Connect with us

Welt

Darts WM: Der Hype geht weiter

Am 14. Dezember startet im “Ally Pally” die PDC Darts-Weltmeisterschaft. “Mighty Mike” will seinen Titel verteidigen, während Phil Taylor seine Abschiedsvorstellung gibt.

Foto: Darts SV Flensburg e.V.

In den vergangenen Jahren hat sich die PDC Darts Weltmeisterschaft regelrecht zum Kult entwickelt. Der Kneipensport lockte immer mehr Zuschauer vor die TV-Gerät. Das Finale von 2017 verfolgten rund 1,5 Millionen Zuschauer in Deutschland. Und auch in diesem Jahr wirds wieder spannend, wenn sich ab dem 14. Dezember die besten Darts-Spieler der Welt im Londoner Alexandra Palace duellieren.

Es wird spannend: Vom 14. Dezember bis zum 2. Januar 2018 finden im Londoner Alexandra Palace wieder die PDC (Professional Darts Federation) Darts-Championships statt. Als Titelverteidiger geht der Holländer Michael van Gerwen an den Start, der sich im Finale Anfang Januar mit 7:3 gegen den Sieger von 2015 und 2016 Gary Anderson (“The Flying Scotsman”) durchsetzen konnte.
In diesem Jahr wird es mit Sicherheit noch emotionaler zugehen, denn für einen Mann wird diese WM seine letzte sein. Der 14-fache PDC-Rekord-Champion Phil “The Power” Taylor wird bei der 25. Auflage dieser Weltmeisterschaft, die erstmals 1994 durchgeführt wurde, seine Karriere vor heimischen Publikum beenden. Ziel von “The Power” wird es natürlich sein, seine Karriere mit einem letzten Titel zu krönen. Doch die Konkurrenz wurde in den letzten Jahren immer härter für den inzwischen 57-jährigen, der zuletzt 2013 den Titel gewinnen konnte. Gegen die aktuellen Superstars “Mighty Mike” Michael van Gerwen und Gary Anderson wird’s schwer.

Zum Abschied von “The Power” wird alles eine Nummer größer

Erstmals zieht die Darts-WM in die größte Halle des “Ally Pally”. Statt 3,000 Fans haben nun 6.000 Dart-Fans die Möglichkeit live dabei zu sein – sofern man noch Tickets bekommt, denn diese waren im vergangenen Jahr innerhalb weniger Minuten komplett vergriffen. Die günstigsten Karten für eine reguläre Session gibt es übrigens ab 26 Pfund (umgerechnet knapp 30 Euro).
“Pfeil frei” für die erste Session heißt es am 14. Dezember 2017. Am 30. Dezember finden die beiden Halbfinalspiele statt und am 1. Januar 2018 wird dann der neue “König der fliegenden Pfeile” gekrönt. Der Sieger darf sich auf ein Rekordpreisgeld von 1,8 Millionen Pfund freuen. Übertragen wird das Kultturnier wieder auf Sport1, natürlich auch wieder mit Elmar Paulke am Mikrofron und mit Sicherheit von Frank “Buschi” Buschmann fleißig auf Twitter und Facebook kommentiert.

Darten im Dart SV Flensburg e.V.

Wußtet ihr, dass es auch in Flensburg einen Dartverein gibt? Und das schon seit 1988 – also viele Jahre vor dem Boom. Im Darts SV Flensburg e.V. fliegen regelmäßig die Pfeile. In der Husumer Straße 8 treffen sich Anfänger und mehrfache Landesmeister, die auch auf Turnieren vertreten sind.
Schleswig-Holsteins Rekordmeister geht dabei mit guten Beispiel voran. Sportlich orientiert kümmert sich der Verein um die Nachwuchsarbeit, garantiert ohne “Biertrinkende Bauchträger”, sondern seriös und sozial engagiert.

Übrigens: Die FDL (Flensburger Dartliga) spielt bereits seit dem 21. September wieder, die SHDV-Liga startete am 1.10. in die neue Saison.

Die (Förde)-Welt ist nicht genug

Darts-Spaß neu erleben: Wer Lust hat, der kann auch gegen Gegner aus der ganzen Welt antreten – und das sogar Auge um Auge. In der Sportsbar 09 Glücksburg steht ein E-Darts-Automat mit Online-Zugang, Kamera und Monitor.

 

Weitere Infos findet ihr auf Facebook

Darum gibt es zwei WM’s Darum gibt es zwei WM’s
Es geht ums Geld: 1994 haben sich die 32 besten Dartspieler zusammen getan, um sich vom BDO-Verband zu lösen, da dieser keine Sponsoren nennen durfte. Es entstand die PDC, die vom britischen Pay-TV-Sender Sky vermarktet wird.
Promis im Dartfieber Promis im Dartfieber
Auch ProSieben sprang 2017 auf den Darts-Hype auf und veranstaltete erstmals eine Promi-Darts-WM. Am 6. Januar 2018 folgt ab 20.15 Uhr die zweite Auflage.

Continue Reading
Click to comment

Hinterlasse einen Kommentar

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Facebook

Twitter

Nachbericht zum Volkswagen Cup 2018 vom SC Weiche Flensburg 08 https://t.co/utbaEqcx1g

Die Handballer vom TSV Hürup liegen voll im Soll https://t.co/LQRdBxp2NO

Tarek Malz lebt seinen Fußball-Traum: Er wechselte vom FC Angeln 02 in die USA ans Newberry College. Bei uns... https://t.co/1XDJb9m9Ij

Asked

Deine Antwort im nächsten Heft?

Asked

Schreibt uns deine Meinung mit Namen und Foto an die TNS Sports Redaktion

Beliebt