Sa, 28. Mai, 2022

Voller Tatendrang zum 2. Platz

Hansen und Nissen wiedervereint aufs Treppchen

Flensburgs Beachvolleyballer Bo Hansen und Hennes Nissen von den Seahawks traten am Wochenende wieder gemeinsam beim “HaithaBeach” B-Turnier in Schleswig an und holten dort einen tollen zweiten Platz.

Schleswig – Bei der U20-DM in Bochum gingen Bo Hansen und Hennes Nissen getrennte Wege, jetzt sind Flensburgs Beachvolleyballer wieder gemeinsam unterwegs. Beim HaithaBeach-Cup am Sonntag gab es zum Auftakt einen klaren 2:0 (15-10, 15-11) Erfolg. Das zweite Vorrundenspiel gegen das Duo Reum/Simonsen ging zwar knapp mit 1:2 und 35:36 Punkten verloren, dennoch zog man als Gruppensieger ins Viertelfinale ein.

Bo Hansen und Hennes Nissen. Foto: Privat

Hier drehte das Team der Flensburg Seahawks einen Satzrückstand und siegte am Ende mit 2:1 (10-15, 16-14, 15-12). Im Halbfinale kam es zur Revanche gegen das Duo Reum/Simonsen. Wieder ging es über drei Sätze, doch dieses Mal setzten sich Hansen und Nissen durch und zogen mit einem 17-15, 14-16, 15-7 ins Finale ein.

“Noch motivierter für die nächsten Herausforderungen”

Im Endspiel ging es gegen das Team D’Argento/Ketelsen. Beide Teams kennen sich bestens, da oft gemeinsam trainiert wird. Im Finale war dann die Luft jedoch etwas raus bei den jungen Flensburgern. So konnten Hansen und Nissen nicht mehr so druckvoll agieren, wie noch in den Runden zuvor. Am Ende mussten sich die beiden mit 0:2 Sätzen (10-15 und 8-15) geschlagen geben und landen schlussendlich auf einen hervorragenden zweiten Platz.

Bo Hansen und Hennes Nissen. Foto: Privat

Zufrieden waren auch die beiden Seahawks mit ihrem Ergebnis in Schleswig. “Es hat total viel Spaß gemacht wieder mit Hennes zusammen zu spielen”, sagte Bo Hansen nach dem Turnier voller Tatendrang. “Wir sind jetzt noch motivierter die nächsten Herausforderungen anzugehen.” Gemeint sind die Deutschen U18- und U19-Meisterschaften, die später im August anstehen.

Start der Flens Beach-Tour

Zuvor wartet mit der “Flens Beach-Tour”, die im Vorjahr noch Pandemiebedingt ausfallen musste, ein weiteres Highlight auf die beiden Top-Athleten. Der Auftakt ist bereits am Samstag in Großenbrode. Die Tour zählt zur A-Serie, wo sich Bo und Hennes mit den besten Teams aus Schleswig-Holstein messen werden. (msc)





Anzeige

AKTUELL