Mo, 4. Juli, 2022

Gute Ergebnisse der Flensburg Seahawks

Lotta Reinicke und Anouk Messerschmidt holen sich die Landesmeisterschaft

Die Flensburg Seahawks konnten bei den SHVV Beachlandesmeisterschaften mit tollen Erfolgen glänzen. 

Eckernförde – Während Emil Christiansen (TSB Flensburg) mit Partner Johan Moll (VSG Lübeck) sich im Finale der U16 Beachlandesmeisterschaften dem Team Gramenz / Hosbach (Kieler TV) mit 0:2 (13:15, 14:16) knapp geschlagen geben musste, kam das reine TSB Team mit Paul Schmidt und Luk Hansen auf den undankbaren vierten Platz im Zwölferfeld. Sie waren im Halbfinale gegen eben Christiansen/Moll 0:2 (-11, -14) unterlegen. Danach war die Luft bei den Beiden etwas raus.

Lotta Reinicke für U16-DM qualifiziert

Noch besser lief es bei den Mädchen. Lotta Reinicke (TSB Flensburg) mit ihrer Partnerin Anouk Messerschmidt (TSV Hademarschen) holte sich den Titel der Landesmeisterin und ist damit für die U16 Deutsche Meisterschaften startberechtigt, die vom 08. bis 10.07. in Freiburg ausgetragen werden. Eine Bronzemedaille errang das TSB Team Paula Rask / Su-Jin Berg. Das zweite TSB Team mit Karla Rask / Hannah Tratwal wurden gute Fünfte.

Bei der nachfolgenden U17 Landesmeisterschaft (Jahrgang 2006) in Eckernförde konnten die Seahawks weitere Glanzlichter setzen. Überragend die Silbermedaille von Emil Christiansen (Jg.2008) mit Partner Johan Moll (VSG Lübeck), die gleichzeitig den Startplatz bei den U17 Deutschen Meisterschaften sicherte. Auch Paul Schmidt und Luk Hansen wussten mit einem erneuten fünften Platz im Zwölferfeld zu gefallen.

Herausragende Leistung der Mädchen

Herausragend wiederum die Leistung unserer Mädchen. Paula Rask (TSB Flensburg), dieses Mal an der Seite von Anouk Messerschmidt (TSV Hademarschen) holte sensationell Silber. Su-Jin Berg / Aila Hanke erkämpften sich eine tolle Bronzemedaille. Auch Karla Rask mit Lotta Reinicke wussten mit Platz 5 zu gefallen. Mit den 5. Platz dürfte Joana Nissen (TSB Flensburg) an der Seite von Anna Oermann (Wiker SV) nicht ganz zufrieden gewesen sein, waren die Beiden doch an Platz zwei gesetzt gewesen.

Hervorzuheben ist die tolle Entwicklung im Beachvolleyball bei den Seahawks. Hier ist die Handschrift der erfahrenen Trainer deutlich erkennbar. Waren Teilnahmen an Deutschen Meisterschaften im Beachvolleyball bislang zumeist den Jungen vorbehalten, so gelingt es zunehmend auch den Mädchen sich hier zu qualifizieren. Dass sich vom TSB Flensburg so viele Jugendliche für die Endrunden bei der Deutschen Meisterschaft qualifizieren konnten, ist wirklich außergewöhnlich.

Bisher haben sich vom TSB Flensburg für die Teilnahme an Deutschen Meisterschaften in diesem Sommer qualifiziert:

U20 Bo Hansen mit Gustav Gravert (Schweriner SC)
U20 Hennes Nissen mit Momme Lorenz (Kieler TV)
U19 Bo Hansen mit Hennes Nissen
U17 Emil Christiansen mit Johan Moll (VSG Lübeck)
U16 Emil Christiansen mit Johan Moll (VSG Lübeck)
U17 Paula Rask mit Anouk Messerschmidt (TSV Hademarschen)
U16 Lotta Reinicke mit Anouk Messerschmidt (TSV Hademarschen)

Bei den Meisterschaften am vergangenen Wochenende konnte man deutlich sehen, dass sich die Aktivitäten im Beachvolleyball auf nur wenige Vereine im SHVV stützen. Für ein Land zwischen den Meeren mit so vielen tollen Stränden können wir hier echt noch besser werden. (lho)





Anzeige

AKTUELL