Seine dritte DM-Norm

Tjark Schult unterbietet magische 50-Sekunden-Marke

veröffentlicht am

Bei den Landesmeisterschaften U18 gab es schnelle Zeiten und DM-Normen wurden erfüllt. Tjark Schult war dabei schneller als alle anderen Flensburger der letzten 30 Jahre.

Die diesjährigen Landesmeisterschaften der Männer, Frauen und U18 begeisterten mit herausragenden Leistungen und beeindruckenden Erfolgen. Allen vorne Weg standen die Athleten Mina Ullmann und Tjark Schult, die sich mit bemerkenswerten Leistungen die Normen für die Deutschen Meisterschaften sicherten.

Mina Ullmann beeindruckte in einem mutigen 800-Meter-Rennen der U18 und drückte ihre Bestzeit auf starke 2:17,11 Minuten. Diese Leistung sicherte ihr nicht nur die Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften und Rang 2, sondern demonstrierte auch ihre herausragende Form . Mit im Rennen war Milana Deckert, die nach über einem Jahr Verletzungspause ihr Comeback feierte und endlich wieder an der Startlinie über 800 Meter stehen konnte. Ihre Rückkehr und die starke Leistung von Mina Ullmann sorgten für große Begeisterung bei den Vereinskameraden und Trainern.

Tjark Schult unterbietet 50-Sekunden-Marke

Tjark Schult zeigte in der U18 ebenfalls herausragende Leistungen und sicherte sich zwei Medaillen sowie die Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften. Über 200 Meter lief er beeindruckende 22,83 Sekunden, was ihm eine Silbermedaille einbrachte. Auf der 400-Meter-Strecke unterbot er die magische 50-Sekunden-Marke um fünf Hundertstelsekunden und erzielte damit eine neue persönliche Bestzeit von 49,95 Sekunden und errang Gold. Diese herausragenden Zeiten unterstreichen seine hervorragende Form und machen Lust auf mehr.

Annike Rohlff glänzte bei den Frauen mit einem dritten Platz über 400 Meter in 56,22 Sekunden und sicherte sich zudem den zweiten Platz über 200 Meter in 24,74 Sekunden. Ihre Vereinskollegin Sinikka Balszunat stellte ebenfalls eine neue persönliche Bestleistung auf und zeigte Stärke.

Das 800-Meter-Trio der U18 präsentierte sich ebenfalls in bester Verfassung. Friedrich von Gyldenfeldt bestätigte seine zuvor gelaufene Bestzeit mit 2:08,49 Minuten, Jeremmy Okeyo lief gute 2:11,29 Minuten und Torben Gaude stellte mit 2:18,92 Minuten eine neue persönliche Bestleistung auf.

Große Leistungssprünge

Jorge Reitz sicherte sich souverän den Landesmeistertitel im Speerwurf der U18 mit einer Weite von 54,21 Metern und gewann zudem im Diskuswurf mit 38,69 Metern die Bronzemedaille. Seine Vielseitigkeit und Stärke machen Hoffnung auf seine Deutschen Meisterschaften, für welche er die Qualifikationsnorm bereit früher im Jahr überboten hat. Unsere vielseitige Werferin Annika Feddersen belohnte sich im Diskuswurf mit einer Weite von exakt 25 Metern und erhielt dafür die Bronzemedaille.

Immer ein Highlight ist die 4×100-Meter-Staffel, diesmal bestehend aus Andre Marquardt, Jens Babig, Kasimir Kehrer und Anton Temme. Sie erkämpfte sich einen respektablen vierten Platz mit einer Zeit von 46,15 Sekunden. Die Staffel demonstrierte Teamgeist und Schnelligkeit, was für die kommenden Wettkämpfe vielversprechend ist.

Fazit: Besonders der Jahrgang der U18 zeigte große Leistungssprünge, was Vorfreude auf die weiteren Wettkämpfe weckt und die Arbeit im Training hin zu den Deutschen Meisterschaften erleichtert. Die beeindruckenden Erfolge und Bestleistungen der Athleten lassen auf weitere herausragende Leistungen in der kommenden Saison hoffen. (ate)






TNS Sports auf WhatsApp abonnieren
Html code here! Replace this with any non empty raw html code and that's it.

Mehr zum Thema

LK-Newcomer begeistern beim Pfingstsportfest in Zeven

Bühne frei für die Newcomer vom LK Weiche Flensburg: Beim Pfingstsportfest in Zeven waren viele neue Athleten in den Startlöchern, die Jan Dreier direkt positiv überraschten und beeindruckten. 

DM-Ticket gelöst: Tjark Schult und Jorge Reitz in starker Form

Früh in der Saison konnten Tjark Schult und Jorge Reitz vom LK Weiche Flensburg das Ticket für die Deutschen Jugendmeisterschaften lösen.

U20-Europameister Amadeus Gräber zu Gast beim 1. Marktplatzspringen in Flensburg

Am 4. Mai findet ein Marktplatzspringen mit dem LK Weiche Flensburg und besonderen Gästen statt. So wird unter anderem Amadeus Gräber, der amtierende Europameister im Zehnkampf der U20, mit dabei sein. 
Html code here! Replace this with any non empty raw html code and that's it.