Mo, 4. Juli, 2022

5:0 Erfolg beim BSC Brunsbüttel

TSV Nordmark Satrup nach Winterpause in Torlaune

Mit einer langen Auswärtstour zum BSC Brunsbüttel ist der TSV Nordmark Satrup am Samstag in den Ligabetrieb zurückgekehrt und hat dabei seine Titelambitionen unterstrichen.

Brunsbüttel – Mit einem klaren 5:0 (2:0) setzte sich die Mannschaft von Trainer Bernd Hansen in Brunsbüttel durch und hat somit vorübergehend die Tabellenführung vom Husumer SV, dessen Nachholspiel abgesagt wurde, zurückerobert. Doch bevor das 1:0 durch Christian Reimer in der 18. Minute fiel, sah es noch gar nicht so klar für die favorisierten Gäste aus. “Zu Beginn hat man noch gesehen, dass es das erste Pflichtspiel nach einer längeren Zeit gewesen ist und wir konnten uns bei unserem Torwart Jan Mathiesen bedanken, dass wir nicht in Rückstand geraten sind”, sagte Christoph Ottsen nach dem Spiel. In der 33. Minute konnte Björn Laß allerdings das 2:0 nachlegen, mit dem es dann auch in die Pause ging.

“Auch in der Höhe verdient gewonnen”

Die Vorentscheidung erzielte dann Christoph Ottsen in der 52. Minute. Nach einigen Wechseln auf beiden Seiten dauerte es bis zur Schlussphase, bis die Gäste das Ergebnis noch hochschrauben konnten. Zunächst erzielte Kapitän Timo Andresen in der 79. Minute das 4:0, ehe Luca Petersen fünf Minuten später zum 5:0 Endstand traf. 

“In erster Linie war es wichtig, dass wir die drei Punkte mit nach Hause nehmen konnten”, freut sich Christoph Ottsen über den wichtigen Sieg. “Für das erste Spiel nach der Winterpause können wir aber auf jeden Fall zufrieden sein, da wir nach unserem Führungstreffer nicht mehr viel anbrennen lassen haben und das Spiel auch in der Höhe verdient gewonnen wurde.”

Auch am kommenden Wochenende steht für den TSV Nordmark Satrup ein weiteres Nachholspiel auf dem Programm. Zu Hause geht es gegen den MTV Tellingstedt. Gespielt wird am Samstag um 14 Uhr. (msc)





Anzeige

AKTUELL