Connect with us

nospa Spieltags Talk

“Wir werden uns den verdienten Aufstieg sichern” – Lukas Hackbarth im TNS Spieltags Talk

Im Kampf um die Meisterschaft zwischen der SG Nordau und DGF Flensborg könnte jeder Punktverlust bestraft werden. Wie Lukas Hackbarth mit dem Druck umgeht, was er sich gegen den Husumer SV II vorgenommen hat und wo er sich in der kommenden Saison sieht, erzählt er uns im neuen Spieltags Talk und verspricht: “Wir werden uns den verdienten Aufstieg sichern.”

Published

on

Foto: Mats Gefke

Lukas Hackbarth wurde vor der Saison zum neuen Kapitän der SG Nordau gewählt und spielt mit seinem Team eine überragende Saison, in der die Meisterschaft in einem Fernduell mit DGF Flensborg entschieden wird. Wie die Spiele gegen den direkten Konkurrenten für Lukas waren, wie das Team mit dem Druck umgeht, was er sich gegen den nächsten Gegner erhofft und wo er sich in der kommenden Saison sieht, erfahrt ihr im neuen Spieltags Talk.


Am Wochenende konntet ihr den SC Weiche Flensburg 08 III mit 3:2 besiegen und damit einen ganz wichtigen Sieg einfahren. War es das erwartet schwere Spiel?

Ja, es war das erwartet schwere Spiel, sogar eines der härtesten Spiele der bisherigen Saison. Umso wichtiger, dass wir die Punkte für uns gewinnen konnten. Aber es folgen weitere schwere Spiele mit Husum 2 und Oldenswort-Witzwort, wobei auch andere Vereine uns ärgern könnten.

Am kommenden Samstag geht es zum Husumer SV. Das Hinspiel konntet ihr knapp durch einen späten Treffer gewinnen. Was erwartest du vom Spiel in Husum?

Ich hoffe, dass wir geschlossen und kämpferisch unser Ziel weiter verfolgen und auf keinen Fall Punkte liegen lassen. Für das Spiel erhoffe ich mir, dass wir Husum unser Spiel aufdrücken und die 3 Punkte für uns gewinnen.

Ihr befindet euch mitten im Meisterschaftskampf mit DGF Flensborg. Das interessante ist auch, dass nun ein Fernduell die Meisterschaft entscheiden wird, da ihr sowohl Hin- und Rückspiel schon absolviert habt. Im August konntet ihr in Flensburg mit 2:0 gewinnen. Im Rückspiel gab es ein 1:1 Remis. Wie waren für dich diese beiden Spiele und waren das die wichtigsten Spiele der Saison?

Gegen DGF schon relativ am Anfang der Saison zu spielen, war für mich persönlich eine etwas nervöse Angelegenheit, da ich selbst noch gar nicht einzuschätzen wusste, wo unser Weg hingehen könnte. Bei dem 2:0 bei DGF waren wir einfach von Anfang an da, jeder arbeitete für jeden und letztendlich haben wir uns mit dem Sieg belohnt. Das war der schönste Sieg der Saison für mich! Beim Rückspiel war es etwas ärgerlich für uns, durch eine Unstimmigkeit zum Ende hin. Dadurch mussten wir uns die Punkte leider teilen. Trotzdem schön zu sehen, dass wir im direkten Vergleich die Sieger sind.

“Der Druck ist auf jeden Fall da.”

Nach dem unglücklichen Pokal-Aus gegen IF Stjernen Flensborg hattet ihr ein paar Punkte liegen lassen, während sich DGF zuletzt souverän an der Spitze behaupten konnte. Ihr habt aktuell noch zwei Spiele weniger auf dem Konto, könntet aber von den Punkten her noch gleichziehen. Jeder Punktverlust könnte die Meisterschaft entscheiden. Spürst du jetzt auch als Kapitän der Mannschaft eine größere Drucksituation oder geht ihr noch in die Spiele wie zu Beginn der Saison?

Wir haben unser System und das wollen wir durchbringen und damit die wichtigen Punkte mitnehmen und nicht liegen lassen. Der Druck ist auf jeden Fall da, aber es liegt an uns das Beste daraus zu machen und das bewältigt jeder aus der Mannschaft auf seine Weise. Es liegt an dem Team diese Nervosität in Sicherheit und Produktivität für jeden Einzelnen umzuwandeln. Ich persönlich bin vor jedem, egal vor welchem, Spiel, sehr nervös, aber mit dem Anpfiff und mit dieser Mannschaft weiß ich, dass wir jeden Gegner schlagen können und uns den verdienten Aufstieg sichern.

 

Mit der SG Nordau könnte es in der kommenden Saison also gut in die Verbandsliga gehen. Was war dein persönliches Highlight in dieser Saison mit der SG und weißt du schon, wie es für dich in der kommenden Saison weitergehen wird?

Mein bisheriges persönliches Saisonhighlight war, dass ich von der Mannschaft zum Kapitän gewählt wurde. Aber das noch viel größere Highlight wird sein, dass ich mit meiner Truppe in die Verbandsliga aufsteigen werde, komme was wolle.
Und kann man sich als Kapitän nach einem Aufstieg vereinstechnisch umorientieren?





Advertisement
Advertisement

Aktuell

Advertisement

Facebook

Advertisement

Termine

Beliebt

Du bist offline