Niederlage beim Oldenburger SV

90 Minuten Dominanz, aber keine Punkte für den TSB Flensburg

veröffentlicht am

“Wir haben drei Punkte liegen gelassen, aber sind als Mannschaft einen großen Schritt nach vorne gekommen”, lautet das Fazit von TSB Flensburg Coach Gramoz Kurtaj nach der 1:2 (0:1) Niederlage beim Oldenburger SV. 

Oldenburg in Holstein – 100 Zuschauer sahen am Sonntag einen überlegenen TSB Flensburg, jubeln konnten sie trotzdem, denn die Tore schoss die Heimelf. In der 25. Minute erzielte Kevin Wölk das 1:0 für den Oldenburger SV, mit dem es auch in die Pause ging.

Oldenburger nutzen ihre Chancen

Aber es kam noch besser: In der 58. Minute konnte Lucas Irmler Ole Rathmann im TSB-Tor überwinden und somit auf 2:0 für seine Mannschaft erhöhen. Unglaubliches Staunen hingegen auf der TSB-Bank: “In jeglicher Hinsicht waren wir besser als Oldenburg, bis auf die Chancenverwertung. Oldenburg kommt zwei Mal vors Tor und schießen dabei zwei Tore.” Zwar gelang Nicholas Holtze in der 67. Minute noch der Anschlusstreffer, etwas zählbares sollte für den TSB Flensburg zum ersten Advent allerdings nicht mehr herausspringen. “Am Ende gehen wir natürlich mehr Risiko und so hatte Oldenburg noch eine Riesenchance, die Ole Rathmann besonders stark pariert. Trotzdem bin ich sehr froh über diese Dominanz meiner Mannschaft über 90 Minuten und darauf kann man aufbauen.” (msc)





Mehr zum Thema

Personelle Veränderungen ab der neuen Saison beim SV Frisia 03 Risum-Lindholm

Zur neuen Saison wechselt das aktuelle Trainerteam Leif Johannsen und Carsten Andresen ins Management.

Hochverdienter Sieg vom SC Weiche Flensburg 08 II gegen den Oldenburger SV

Der SC Weiche Flensburg 08 II hat weitere wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt eingefahren. Gegen den Oldenburger SV verdiente sich die Elf von Tim Wulff einen 2:0 (1:0) Sieg.

Im letzten Heimspiel: TSB Flensburg bezwingt den PSV Neumünster

Der TSB Flensburg setzte sich am Samstag gegen Tabellennachbar PSV Neumünster durch und verringerte den Abstand auf vier Punkte.  Der SV Frisia 03 Risum-Lindholm hatte erwartungsgemäß bei Spitzenreiter FC Kilia Kiel keine Chance.

Nach wichtigem Sieg: SV Frisia 03 Risum-Lindholm zurück im Spiel

Yago Heider erzielte beim beim 2:1 Heimsieg gegen Inter Türkspor Kiel nicht nur Frisias Führungstreffer, sondern holte auch den Elfmeter heraus.