Nach dem Abschied von Heim und Østerbæk

Christian Rust: Junger Torwart für den SC Weiche Flensburg 08

veröffentlicht am

TNS SPORTS bereits ab 3 Euro/Monat im Jahresabo

Nach dem glücklichen Klassenerhalt, schraubt der SC Weiche Flensburg 08 weiter an seinem Kader für die neue Saison. Nun gibt es ein zweites junges Torwarttalent. Dieser kommt vom FC Midtjylland und heißt Christian Rust. 

Flensburg – Der SC Weiche Flensburg 08 hat Christian Esager Rust vom dänischen Meister FC Midtjylland verpflichtet und damit sein Torhüter-Aufgebot verstärkt. Der 19-Jährige ist nach Nils Ole Bock, der aus der eigenen U 23 in die Mannschaft von Cheftrainer Torsten Fröhling aufgerückt ist, nunmehr der zweite neue und zugleich junge Schlussmann im Regionalliga-Kader. Christian Rust trainiert schon seit einigen Wochen beim SC Weiche mit und hatte bereits beim „Blitzturnier“ in Skærbæk gegen den Liga-Rivalen FC St. Pauli II (0:0) das Tor unserer Mannschaft gehütet. Er gilt als eines der größten Torwart-Talente in unserem Nachbarland, wurde vor wenigen Wochen mit Midtjylland Juniorenlandesmeister und ist beim deutschen Regionalligisten Neuzugang Nummer zwölf in diesem Sommer.

Weiche als gutes Sprungbrett

Auch die Verpflichtung von Christian Rust ist auf das Wirken von Berni Petersen

zurückzuführen. Der Sportliche Direktor mit Blick auf den skandinavischen Raum kennt den dortigen Markt und verfügt über vielfältige Kontakte. Dementsprechend freut sich Harald Uhr sehr. „Wir sind für Talente aus Dänemark so attraktiv, dass sie in uns ein richtig gutes Sprungbrett in den Herrenbereich sehen“, so der Geschäftsführer Finanzen beim SC Weiche, der anfügt: „Die sehr gute dänische Torhüterausbildung war in Flensburg bereits bei Casper Mols und Philip Østerbæk zu sehen. Das waren alles gute Jungs, die auch menschlich ausgezeichnet zu uns passten.“

Erfahrende Torhüter haben den SC Weiche 08 verlassen

Nachdem mit Jesper Heim und Philip Østerbæk die beiden Schlussmänner des Regionalliga-Kaders der beiden vergangenen Spielzeiten den SC Weiche im Juni verlassen hatten, musste für diese wichtige Position alles neu bedacht werden. Christian Jürgensen, Geschäftsführer Sport beim SC Weiche: „Jetzt haben wir zwei junge Torhüter mit viel Perspektive.“ Der Ex-Kapitän betont die fußballerischen Aspekte beim Dänen: „Für sein Alter ist er als Torhüter schon sehr weit. Er spielt sehr gut mit, hat eine gute Strafraumbeherrschung und strahlt viel Ruhe aus.“

Erfolgreiche Jugendjahre

Der am 16. Februar 2005 geborene Christian Esager Rust hat sich auf seinen bisherigen Stationen im Nachwuchsbereich auf allerhöchstem dänischem Niveau entwickeln können. Zunächst spielte er bei Brøndby IF, ehe er vor zwei Jahren zum FC Midtjylland wechselte, wo es aktuell die wohl beste Nachwuchsakademie Dänemarks gibt. Er stand dort auch in sieben Partien der UEFA Youth League für U-19-Mannschaften im Kasten, kassierte dabei ganze fünf Gegentreffer. Mit seinen Mitspielern konnte er in der vergangenen Saison den Junioren-Landesmeistertitel erringen. Dabei war Christian Rust in 16 der 26 Punktspiele der höchsten dänischen Jugendliga zum Einsatz gekommen. In der Superliga, der höchsten nationalen Herrenliga, stand er bereits im Spieltagskader des dänischen Meisters von 2024. (pm)

TNS Sports auf WhatsApp abonnieren

Aktuelle Ausgabe

Mehr zum Thema

“Ein echter Zehner”: Auch Aaron Brüning kommt aus Hamburg zum SC Weiche 08

Aus der Landesliga Hamburg geht es für den 21-jährigen Aaron Brüning in die Regionalliga Nord zum SC Weiche Flensburg 08.

„Hamburger Jung“ Alexander Laukart schließt sich Weiche an

Der offensive Mittelfeldspieler Alexander Laukart hat sich dem SC Weiche Flensburg 08 angeschlossen und beim Fußball-Regionalligisten einen Vertrag unterzeichnet.

Ein Holländer für den SC Weiche Flensburg 08

Mit Yusri El-Kandoussi kommt ein Offensivakteur den Niederlanden zum SC Weiche Flensburg 08. Er ist der bereits dritte Winterneuzugang der abstiegsbedrohten Flensburger.

SC Weiche Flensburg 08 wird erster deutscher Herrenclub für Mohamed Cherif

Der SC Weiche Flensburg 08 hat nach Mika Kiselbach mit Mittelfeldspieler Mohamed Cherif einen zweiten Winterneuzugang vorgestellt.