Das Jahr im Rückblick

Dominierend in die neue Ära

Das Jahr 2020 wird beim SC Weiche Flensburg 08 keiner so schnell vergessen. Für die erfolgsverwöhnten Regionalliga-Fußballer war es auf sportlicher Ebene vielleicht nicht das erfolgreichste Jahr, viel passiert ist trotzdem. Vor allem ist eine Ära zu Ende gegangen. Nach enorm erfolgreichen zehn Jahren, inklusive Aufstieg in die Regionalliga und Relegationsspiele für die 3. Liga gegen Energie Cottbus, verließ Trainer Daniel Jurgeleit den Verein. In seiner letzten Saison beendete der SC die Spielzeit auf dem 3. Platz in der Regionalliga Nord.

Im Sommer folgte dann ein großer Umbruch. Thomas Seeliger nahm Platz auf der Trainerbank und auch viele neue Spieler kamen zum SC, während einige Leistungsträger die Mannschaft verließen.

Mit Blick auf die Tabelle kann man festhalten, dass der Umbruch geglückt ist. In der aufgrund der Corona-Pandemie geteilten Regionalliga Nord führt der SC Weiche Flensburg 08 die Gruppe Nord souverän an und hat den Platz an der Sonne inne. Bis zur Corona-bedingten Zwangspause konnte der SC von neun Spielen acht gewinnen und hat acht Punkte Vorsprung auf den Zweitplatzierten, bei einem ausgetragenen Spiel weniger.

Wann es beim SC weitergehen wird, weiß keiner. Während zum Beispiel in der Regionalliga West der Ball weiter rollt, bleibt abzuwarten, wann der SC wieder auf Punktejagd gehen wird. Mit Blick auf das kommende Jahr kann man sich aber sicher sein, dass diese junge Mannschaft weiterhin die Gruppe Nord der Regionalliga Nord dominieren wird und den Zuschauern noch viel Freude bereiten wird.


Dieser Artikel erschien in unserer Sonderausgabe “2020 – Das Jahr im Rückblick”




AKTUELL