Connect with us

nospa Spieltags Talk

“Ein Karriereende nach einer Meisterfeier wäre auch denkbar” – Alexander Zeh im “nospa Spieltags Talk”

Mit TuS Collegia Jübek steht Alexander Zeh kurz vor der Meisterschaft und den Aufstieg in die Landesliga Schleswig. Ob die Meisterfeier schon geplant ist, wie seine Pläne für die kommende Saison aussehen und was er über seinen alten Verein Schleswig 06 denkt, erfahrt ihr im “nospa Spieltags Talk”. 

Published

on

Foto: SPEEDPhotos.de

Alexander Zeh spielte in seiner Laufbahn viele Jahre bei Schleswig 06, war aber auch beim ETSV Weiche Flensburg und Flensburg 08 aktiv. Seit zwei Jahren ist er nun beim TuS Collegia Jübek. Nach verpassten Aufstieg in der vorherigen Saison ist die Meisterschaft in diesem Jahr eigentlich nur noch Formsache. Im “nospa Spieltags Talk” spricht Alexander über die nächsten Spiele, darüber wie es für ihn weitergehen wird und was er über die aktuelle Situation rund um Schleswig 06 denkt.


In der Verbandsliga läuft es in dieser Saison ganz nach Plan. Ihr steht aktuell mit 9 Punkten Vorsprung an der Spitze. Kann euch die Meisterschaft und der direkte Aufstieg überhaupt noch genommen werden oder ist die Meisterfeier schon geplant?

Es ist schön ein kleines Polster zu haben, dennoch müssen wir weiterhin konzentriert bleiben und jedes Spiel ernst nehmen. Wir feiern erst, wenn wir den ersten Platz sicher haben.

Schon in der vergangenen Saison wart ihr kurz vor dem Aufstieg, musstest dann auf den letzten Metern Nordmark Satrup und IF Stjernen Flensborg den Vortritt lassen. Hat dich das damals gewurmt?

Sicher waren wir enttäuscht, wir hatten einen katastrophalen Rückrundenstart erwischt, indem wir viele wichtige Punkte haben liegen lassen.

Impressionen

 

Am Wochenende gab es einen 3:1 Sieg gegen den Marner TV. Wie hast du das Spiel gesehen?

Es war wie erwartet ein hartes Spiel, dass uns viel Kraft gekostet hat und leider auch einige Verletzungen. Wir haben nicht unser schönstes Spiel gezeigt, aber am Ende zählen für uns nur die drei Punkte.

“Nächste Saison werden wir Schleswig 06 von seiner besten Seite sehen”

Am Sonntag steht das Spitzenspiel gegen den MTV Tellingstedt auf dem Programm. Was für ein Spiel erwartest du?

Wir erwarten ein ähnliches Spiel wie gegen Marne. Ich denke Tellingstedt wird sehr offensiv agieren und aggressiv in die Zweikämpfe gehen. Wir sind darauf vorbereitet und freuen uns auf das Spiel.

Du hast in deiner Laufbahn schon in einigen Vereinen Station gemacht. Du warst auch viele Jahre bei Schleswig 06. Erst in der SH-Liga, dann noch mal in der Verbandsliga. Was denkst du über die aktuellen Entwicklungen des Vereins?

Es freut mich zu sehen, dass der Verein sich wieder aufpäppelt. Mit dem neuen Trainer und Umfeld sind die auf einem guten Weg. Nächste Saison werden wir Schleswig 06 von seiner besten Seite sehen, da bin ich mir sicher.

Auch warst du beim ETSV Weiche und bei Flensburg 08 aktiv. Wie stehst du zur Fusion und wie hast du dein letztes SH-Liga Jahr bei Flensburg 08 in Erinnerung?

Ehrlich gesagt kann ich zur Fusion gar nichts sagen, weil ich mich damit überhaupt nicht auseinandergesetzt habe. Obwohl der Wechsel zu Flensburg 08 damals von mir nicht geplant war, kann ich nur sagen, dass es ein sehr positives Erlebnis für mich war. Eine klasse Mannschaft, ein super Trainer und das Umfeld war auch top.

Zurück zu deinem aktuellen Verein. Du bist 2017 nach Jübek gekommen, hast viel Erfahrungen. Kannst du den jungen Spielern damit helfen und wie siehst du den Zusammenhalt im Team?

Die Jungs sind einfach klasse, wir haben eine gute Mischung aus Jung und Alt. Ich denke in vielen Situationen kann ich den jüngeren Spielern helfen. Wir verstehen uns alle ganz gut und haben auch viel privat miteinander zu tun. Das spiegelt sich natürlich auf dem Spielfeld wider, indem jeder bereit ist für den anderen mitzuarbeiten.

Werden wir dich auch in der kommenden Saison wieder bei TuS Collegia Jübek auf dem Platz sehen? Oder denkst du vielleicht sogar schon an ein Karriereende, zumindest in den höheren Spielklassen?

Was die nächste Saison angeht habe ich mich noch nicht entschieden. Da gibt es noch einige Sachen mit meiner Familie zu klären. Ein Karriereende nach einer Meisterfeier wäre auch denkbar. Ich werde mich kurzfristig entscheiden.

Gab es in all den Jahren für dich ein Erlebnis, das dich geprägt hat und du niemals vergessen wirst?

Ich habe sehr viele schöne Erlebnisse gehabt, ich könnte mich gar nicht entscheiden, welches das schönste ist.

 





Advertisement

Beliebt