Anzeige

Jübek holt wichtigen Sieg

Enorm wichtige Punkte: TSV Nordmark Satrup siegt im Spitzenspiel

Der TSV Nordmark Satrup hat im Kampf um die Meisterschaft wichtige Punkte beim Spitzenreiter in Husum geholt und von diesem vorerst die Tabellenführung übernommen. Auch TuS Collegia Jübek konnte endlich wieder einen Sieg einfahren.

Husum/Schafstedt – Es war das Spiel, auf das alle gewartet hatten: Der TSV Nordmark Satrup hat nach der bitteren Niederlage im Hinspiel Revanche beim Husumer SV genommen. Ein Fehler entschied am Ende das Spiel. Nachdem es zuvor hin und her ging, unterlief in der 25. Minute den Gastgebern im Aufbauspiel ein Ballverlust, den Mats Petersen eiskalt ausnutzte. Zunächst ließ er einen Gegenspieler stehen, dann umkurvte er Keeper Dennis Emken und traf ins leere Tor. Es war nicht nur das 1:0 für die Elf von Trainer Bernd Hansen, sondern auch das goldene Tor des Tages. Beide Mannschaften kamen zwar im weiteren Spielverlauf zu ihren Chancen, mal wurde auf der Linie geklärt, mal ging der Ball knapp am Tor vorbei. Am Ende ließ keine der beiden Mannschaften ein weiteres Tor mehr zu, für den TSV Nordmark Satrup war dieses aber auch nicht mehr nötig.

Platz an der Tabellenspitze übernommen

In der Tabelle zieht man wieder am Husumer vorbei und führt die Landesliga Schleswig nun mit 29 Punkten vor dem punktgleichen TuS Rotenhof an. Der Husumer SV auf Platz drei hat allerdings nur einen Punkt Rückstand und hat mit elf Spielen noch eine Partie weniger als der TSV Nordmark Satrup ausgetragen. Der TuS Rotenhof kommt sogar bereits auf 14 Spiele. 

In den nächsten zwei Wochen entscheidet sich dann auch, welche Mannschaft an der Tabellenspitze überwintern wird. Entscheiden wird dies durch den BSC Brunsbüttel, der zunächst am Samstag den TSV Nordmark Satrup empfängt und eine Woche später (4. Dezember) beim Husumer SV antreten soll. 

Mit 49 Jahren in der Startelf

Wichtige Punkte konnte auch TuS Collegia Jübek verbuchen. Nach drei Niederlagen in Folge konnte die SG Geest 05 mit 5:2 (2:0) besiegt werden. Dabei brachte Julian Denz durch ein frühes 1:0 in der dritten Spielminute die Gäste aus Jübek in Front. Noch besser wurde es, als Alexander Zeh in der 39. Minute das 2:0 gelang. Kurios: In der ersten Hälfte stand Trainer Guido Gehrke als Ersatz zwischen den Pfosten, bevor Patrick Seel diese Aufgabe in den zweiten 45 Minuten übernahm. Somit stand Gehrke mit 49 Jahren in einer Landesliga-Startelf. 

Die SG Geest 05 kassierte in der 62. Minute durch Silas Burau das 0:3. Die Vorentscheidung. Keine zehn Minuten später schraubte Daniel Schubert das Ergebnis auf 4:0 für den TuS Collegia Jübek hoch. Der Anschlusstreffer durch Torben Rohwedder in der 72. Minute kam viel zu spät. Auch die Ergebniskosmetik durch ein Elfmeter-Tor in der 88. Minute von Andre Köller war nur von kurzer Dauer, denn den Schlusspunkt setzte ein Jübeker. Finn Lukas Paulsen traf in der Nachspielzeit zum 5:2 Endstand.

In der Tabelle klettert TuS Collegia Jübek jetzt mit 15 Zählern auf Rang acht vor. Die SG Geest 05 bleibt stark abstiegsgefährdet auf Rang 10. (msc)





Anzeige

Imageclip 2021

AKTUELL

Are you sure want to unlock this post?
Unlock left : 0
Are you sure want to cancel subscription?