Anzeige

Wechsel vom TSB Flensburg

“Er bringt alle Qualitäten mit” – Noah Brieskorn kommt zum TSV Nordmark Satrup

Der TSV Nordmark Satrup hat sich mit Noah Brieskorn eine weitere Verstärkung ins Team geholt. Der 23-jährige spielte zuvor bei IF Stjernen Flensborg und zuletzt in der Oberliga beim TSB Flensburg.

Satrup – Beim TSV Nordmark Satrup bastelt man weiter an einem möglichen Aufstieg in die Flens-Oberliga. Nach der kurzen Saison 20/21, als man als einzige Mannschaft in der Landesliga Schleswig eine weiße Weste behielt, möchten die Satruper auch in der neuen Saison an diesem Erfolg anknüpfen. Mit Noah Brieskorn hat man sich für dieses Vorhaben nun einen ganz starken Neuzugang ins Boot geholt. Nach seiner starken Leistung unter Lars Meyer bei IF Stjernen Flensborg, ging es für Brieskorn in die Oberliga zum TSB Flensburg. “Da ich im letzten Sommer mit meiner neuen Arbeit angefangen habe, wurde mir drei Mal die Woche zu trainieren zu viel und ich konnte deswegen auch nicht immer am Training teilnehmen”, erklärt Noah seine Entscheidung wieder in der Landesliga angreifen zu wollen. “Durch die längere Corona Pause habe ich aber auch gemerkt, dass mir der Fußball gefehlt hat. Mich hatten mehrere Vereine angeschrieben, ob ich mir einen Wechsel zu ihnen vorstellen könnte.” So absolvierte Brieskorn hier und da ein Probetraining. “Da hat mich Satrup am ehesten angesprochen, die Atmosphäre hat mir gut gefallen”, begründet er seinen Schritt.

“Wir freuen und sehr, dass Noah uns unterstützen möchte”

Beim TSV Nordmark Satrup trifft Noah zudem auf bekannte Gesichter. So spielte er bei Stjernen bereits mit Nick Falke unter Trainer Lars Meyer zusammen, der inzwischen gemeinsam mit Bernd Hansen und Sönke Müller die Geschicke der Ligamannschaft beim TSV Nordmark Satrup leitet. „Wir freuen uns sehr, dass Noah sich dazu entschieden hat, uns bei unseren Zielen zu unterstützen“, freut sich Meyer auf die erneute Zusammenarbeit.

Aber auch Noah Brieskorn freut sich auf die Wiedervereinigung: “Lars Meyer kenne ich schon seit der C-Jugend bei Flensburg 08. Er hat mich schon von klein auf trainiert und viel beigebracht. Er ist ein guter Trainer, mit dem man Spaß haben kann, aber wenn es darauf ankommt, auch mal laut werden kann.”

Ein weiterer Grund für Noah Brieskorn ist seine Freundschaft zu Abwehrspezialist Nick Falke, der in der letzten Saison zum TSV kam. “Nick Falke ist natürlich auch ein Spieler, den ich schon seit Jahren kenne. Wir haben schon öfter darüber gesprochen, dass wir gerne wieder zusammen spielen würden und so kommt es nun ja auch”, freut sich Noah. “Er ist ein sehr guter Freund von mir, also freue ich mich sehr, wieder mit ihm auf dem Platz zu stehen und unsere Siege zu feiern.”

Positives Gefühl durch Bernd Hansen

Für die Siege will Chef-Trainer Bernd Hansen sorgen, der sich über die Verpflichtung des Mittelfeldspielers freut.
“Die Gespräche mit den Trainern waren sehr entspannt und locker. Bernd hatte mich beim Probetraining an die Seite geholt und sagte mir, dass er mich gerne in der Mannschaft hätte”, erzählt Noah. “Das gibt einem natürlich ein positives Gefühl. Aber natürlich wird man sehen, was die Zeit bringt, wenn alles wieder ordentlich losgeht und nicht nur in Kleingruppe trainiert werden darf.”

“Er bringt alle Qualitäten mit”

Für Lars Meyer ist Noah Brieskorn ein Transfer, wie man sich ihn nur wünschen kann. “Er bringt alle Qualitäten mit”, weiß er bestens. “Noah ist ein sehr eleganter Spieler, der im zentralen Bereich alles gut spielen kann. Ob defensiv oder offensiv, besitzt er alle Qualitäten. Wenn bei ihm alles stimmt und er sich bei uns wohlfühlt, werden wir viel Freude an ihm haben.”

Ziele hat sich der talentierte Neuzugang, der von 2016 bis 2019 bei IF Stjernen spielte, bereits gesetzt: “Oben mitzuspielen oder auch aufzusteigen dürfte ein Ziel von jeden von uns sein.” Persönlich möchte er ein festes Standbein der Truppe werden, “und viele Spiele absolvieren.” (msc)





Anzeige

AKTUELL

Are you sure want to unlock this post?
Unlock left : 0
Are you sure want to cancel subscription?