“Es liegt in meiner Hand, was ich erreichen will” – Anas Ali Khan im “nospa Spieltags Talk”

In der Jugend machte Anas Ali Khan in der SG DGF/Stjernen auf sich aufmerksam und wechselte in der A-Jugend in die Regionalliga vom SC Weiche Flensburg 08. Jetzt startet Anas im Herrenbereich durch und hat beim TSB Flensburg eine neue Heimat gefunden.


Moin Anas, inzwischen spielst du beim TSB Flensburg. Dort bist du in der Kreisliga Nord aktiv. Am Wochenende gab es einen 8:1 Sieg gegen den VfB Schuby. Du hast drei Tore gemacht. Wie war das Spiel für dich?

Ich fand das Spiel gut, 8:1 ist ein sehr klares Ergebnis. Drei Buden wurden gemacht, richtig. Ich denke, es ist immer wieder ein sehr schönes Gefühl, sobald der Ball ins Tor rollt.

Am Sonntag kommt es bei DGF Flensborg II zum Derby. Was erwartest du von diesem Spiel?

Ich erwarte weitere Punkte für unsere Truppe. Ich erwarte, dass meine Jungs genauso spielen wie letztes Wochenende und erst gar nicht aufhören.

In der Tabelle steht ihr mit zwei Punkten Rückstand hinter Spitzenreiter FSG Ostseeküste auf Platz 2. Habt ihr ein Saisonziel und glaubst du an eine mögliche Meisterschaft?

Unser Saisonziel ist es in der Tabelle oben zu bleiben und möglichst bei jedem Spiel das Beste raus zu holen. Alles ist möglich, auch die Meisterschaft!

Du hast bereits 6 Tore schießen können. Die Torjäger-Krone ist im Bereich des möglichen?

Die Torjäger-Krone bleibt im Fokus, jedoch sind mir die Ziele mit den Jungs wichtiger.

Mit Sandi Duratovic hast du einen Co-Trainer, der zu Flensburgs gefährlichsten Torjägern gehörte. Wie ist die Zusammenarbeit mit ihm und kannst du von ihm was mitnehmen?

Wenn es etwas zu verbessern gibt, sagt er mir es direkt und ich versuche es umzusetzen. Von ihm kann ich die Offensiv-Instinkte mitnehmen.

Auch bei der Oberliga-Mannschaft hast du bereits eine Chance bekommen. Wie war das Spiel gegen Altenholz für dich persönlich?

Es ist eine andere Atmosphäre. Mehr Zuschauer, mehr Professionalität, mehr Absprache. Leider haben wir das Spiel nicht gewonnen, ich habe mein Bestes gegeben, um Torchancen zu eröffnen und versucht mich von der besten Seite zu präsentieren.

Auf lange Sicht dürfte ein fester Platz im Kader der Oberliga-Mannschaft dein Ziel sein…

Auf jeden Fall! Ich trainiere jetzt schon häufig mit den 1. Männern mit, da sie mir die Chance geben und ich diese natürlich auch nutzen möchte. Wenn man dort mit trainiert, will man gerne ein Teil der Truppe sein und ich werde dafür arbeiten!

“Ich möchte langsam meine Erfahrungen sammeln”

Wie bewertest du die Zusammenarbeit zwischen erster und zweiter Mannschaft?

Ganz gut, soweit ich das mitbekommen habe. Die Trainer sind aus meiner Sicht gut in Kontakt mit den Spielern. Sie organisieren oft Testspiele, leihen sich gegenseitig Spieler aus und halten Rücksprache.

In der Jugend warst du bei der SG DGF/Stjernen und bist dann, um Regionalliga spielen zu können, zum SC Weiche Flensburg 08 gewechselt. Wie war es für dich erst bei DGF/Stjernen und dann in der Regionalliga zu spielen?

Bei Weiche war das alles etwas anderes. Da hat man gemerkt, dass man in der Regionalliga ist. Man muss immer wieder zeigen, warum man überhaupt in dieser Liga ist, der Konkurrenzkampf ist stärker und das Training war anstrengender. Da hat man natürlich als Fußballer Bock sich zu präsentieren und sich den Platz in der ersten Elf zu sichern.

Du bist dann nicht bei Weiche 08 geblieben, sondern zum TSB Flensburg gewechselt, wo du in der 2. Mannschaft spielst. Du hattest auch Angebote anderer Vereine, warum wurde es der TSB?

Der TSB ist ein großer Verein, ich kenne da viele, wie z.B. Luca Bracht oder Lennart Steiner von IF Stjernen. Sie geben mir aktuell die Chance in die Erste-Herren rein zu schauen und langsam meine Erfahrungen zu sammeln. Außerdem ist es nicht schlecht etwas Neues auszuprobieren. Ich war noch nie beim TSB, aber hoffe auf eine gute Zeit mit diesem Verein. Es liegt in meiner Hand, was ich erreichen will, ob professionellen Fußball oder Amateurfußball, beide Möglichkeiten sind da.





AKTUELL

Neue Trainingsanzüge für die Jugend vom FC Wiesharde

Die Jugend vom FC Wiesharde freut sich über neue Trainingsanzüge.

Nordfrauen gehen in Zwickau unter

Gegen BSV Sachsen Zwickau hatten die Nordfrauen vom TSV Nord Harrislee am Wochenende nicht den Hauch einer Chance.

Flensburgs Beach-Volleyball-Sensation

Bo Hansen und Hennes Nissen sind Flensburgs Beachvolleyball-Sensation. Im Sommer holten sie sich als 15-jährige die Vizemeisterschaft der Deutschen U18-Meisterschaft. TNS Sports stellt euch das starke Duo vor.

Charbel M Kponou: Ich habe schon angedeutet, was ich kann

Charbel Kponou vom TSV Nordmark Satrup im nospa Lockdown Talk.