Vor dem Titelduell mit Fleckeby

FC Tarp-Oeversee mit knappen Sieg gegen den TSB Flensburg II

veröffentlicht am

TNS SPORTS bereits ab 3 Euro/Monat im Jahresabo

Der FC Tarp-Oeversee hat mit einem 1:0 (1:0) Heimsieg über den TSB Flensburg II die Favoritenrolle auf die Meisterschaft verteidigt. Für die neue Saison gibt es zudem Verstärkung aus der Oberliga.

Oeversee – “Jedes Spiel ist wichtig”, sagt Sandro Holland mit Blick auf die Tabelle. Die Ausgangssituation könnte fast nicht besser sein. So haben die Tarper nur zwei Punkte Rückstand auf Tabellenführer SG Eckernförde/Fleckeby, aber auch zwei Spiele weniger ausgetragen. Am Samstag kommt es dann zum direkten Duell der Meisterschaftsfavoriten, das eine Vorentscheidung für den FC Tarp-Oeversee sein könnte (“ein 50:50 Spiel”).

Zunächst war aber ein Sieg gegen den TSB Flensburg II umso wichtiger, denn “der TSB hat eine gute Mannschaft und einen guten Trainer”, weiß Sandro Holland. “Umso wichtiger, dass wir das Spiel 1:0 gewonnen haben. Es war ein hartes Spiel, aber ich bin hochzufrieden mit der ersten Halbzeit.” 

Thore Jessen mit dem Tor des Tages

Und die fing direkt bestens an für die Gastgeber. In der neunten Minute konnte Thore Jessen die Führung erzielen. Julian Thomsen konnte zuvor den Ball im TSB-Spielaufbau erobern, Jessen bedienen, der mit links ins lange Eck traf. Der FC Tarp-Oeversee verpasste im Anschluss das zweite oder dritte Tor nachzulegen. Somit ging es mit der knappen Führung in die Pause. “Da herrschte bei uns Unordnung und wir wurden aus dem Nichts bestraft”, so TSB-Trainer Dogan Göndüz. Die beste TSB-Chance hatte Sandi Duratovic mit einem Freistoß, der allerdings am Pfosten scheiterte.

“Das Problem war, dass wir den Deckel nicht drauf gemacht haben”, sagt Holland. “In der zweiten Halbzeit war der TSB dann besser als wir und hätte das 1:1 machen müssen.” 
“Wir haben uns in den Griff bekommen und dann guten Fußball gespielt”, lobte auch Dogan Göndüz seine junge Mannschaft, die wie schon in den Spielen zuvor bis zum 16er alles richtig macht. “Aber im 16er treffen wir die falschen Entscheidungen und haben Pech. Wir treffen das leere Tor nicht oder scheitern am Pfosten.”

Kampf um die Meisterschaft: Topspiel gegen die SG Eckernförde/Fleckeby steht bevor

Und so fielen im zweiten Durchgang keine weiteren Tore mehr und der FC Tarp-Oeversee rettete die knappe Führung ins Ziel. “Am Ende des Tages sind drei wichtige Punkte bei uns, auch wenn es eine kleine Zitterpartie am Ende war”, freut sich Sandro Holland. “Aber die Jungs haben bis zum Ende gekämpft und sich das 1:0 verdient, auch wenn es gut 1:1 ausgehen hätte können.”

Beim TSB Flensburg II hofft man nun auf ein baldiges Erfolgserlebnis, damit die Köpfe wieder hochgehen. “Wir haben viel Aufwand betrieben, uns aber leider nicht belohnt. Wir werden die Köpfe aber wieder hochkriegen und nun muss der Knoten vorne platzen. Wir wollen die letzten fünf Spiele erfolgreich bestreiten”, so der TSB-Coach. 

Beim FC Tarp-Oeversee geht der Blick nun aufs Topspiel. “Aus einer guten Defensive heraus werden wir auch gegen Fleckeby unsere Chancen bekommen.” 

Karli Melfsen und Hauke Spoth wechseln zu RB Obere Treene

Für die nächste Saison laufen die Planungen auf jeden Fall schon auf Hochtouren, womöglich dann als RB Obere Treene in der Landesliga. Mit dabei werden dann definitiv Karli Melfsen sein, der von Oberligist SV Frisia 03 Risum-Lindholm zum neuen Verein wechseln wird. Ebenfalls aus der Oberliga wird sich Hauke Spoth RB Obere Treene anschließen. Er ist einer der Abgänge vom TSB Flensburg. (msc)






TNS Sports auf WhatsApp abonnieren

Aktuelle Ausgabe

Mehr zum Thema

Das letzte Mal Verbandsliga für den FC Wiesharde

Der FC Wiesharde verabschiedet sich mit einer klaren 1:5 Niederlage gegen die SG Mitte NF aus der Verbandsliga Nord.

Klassenerhalt: Büdelsdorfer TSV rettet sich gegen den TSB Flensburg II

Durch einen Sieg gegen den TSB Flensburg II hat der Büdelsdorfer TSV den Klassenerhalt in der Verbandsliga Nord geschafft.

Nico Empen bringt RB Obere Treene den Sieg über die SG Nordau

250 Zuschauer wollten mit Rot Blau Obere Treene das Saisonfinale, die Meisterschaft und Verabschiedungen feiern. Auch für SG Nordau Trainer-Legende Marvin Kreutzer war es das letzte Spiel. 

TSB Flensburg II vermasselt DGF Flensborg das Saisonfinale

Für DGF Flensborg ist die Saison 2023/24 mit einer klaren Niederlage beim TSB Flensburg II zu Ende gegangen. Damit stehen auch Tim Meyer und Marcel Carstensen kurz vor ihrem Karriereende.