Alles für Sport

Der olympische Nachwuchs von morgen

Flensburgs Offensive für den Kindersport

Flensburg – Grade auch die jüngsten unserer Gesellschaft treffen die Folgen der Corona-Pandemie hart, so dass landesweit knapp jede fünfte Mitgliedschaft eines Kindes bis sechs Jahre im Sportverein im Vergleich zum Vorjahr gekündigt werden musste. Doch vor allem in diesem Alter ist der Sport mit seiner physischen und physischen Bewegung, seinem Bildungspotenzial und seiner Sozialisierung so elementar wichtig für die motorische und personelle Entwicklung unseres Nachwuchses.

„Daher müssen wir verstärkt den Weg dafür ebnen, dass auch unter erschwerten Rahmenbedingungen, Flensburgs Sportvereine Kindersportangebote realisieren und die Kinder den Weg zurück oder erstmalig in den Sportverein bestreiten können“, erklärt Frank Agerholm als Vorsitzender der Sportjugend Flensburg, die über 5.650 Kinder und Jugendliche aus den 63 Flensburger Sportvereinen vertritt.

Erste Starterpakete überreicht

Die Flensburger Kindersportoffensive, die die Sportjugend im Sportverband Flensburg e.V. initiierte, umfasst Distanzsportspielideen für Kinder zwischen 3 bis 10 Jahren im Außenbereich als auch Online-Kurzschulungen für Übungsleiter*innen und Trainer*innen, die diese umsetzen möchten in ihren Sportvereinen. Ebenso erhielten Sportvereine, die hieran teilnehmen, ein Starterpaket mit ersten Materialien zu den Distanzsportspielideen. „Unser Ziel ist es mit möglichst wenig Aufwand im wahrsten Sinne des Wortes, grade oder trotz der Aktualitäten, im Kindesalter viel zu bewegen“, fügte Hanno Reese (Referent der Sportjugend) hinzu.

Zu den teilnehmenden Sportvereinen gehören u.a. der Turnklub Flensburg als auch der Polizei-Sportverein-Flensburg, die die Starterpakete der Sportjugend Flensburg über ihre Aktiven Maike Stibi und Viola Jöns im Flensburger Stadion im Empfang nahmen und nun in den Sportvereinsangeboten umsetzen. (pm)





AKTUELL

Are you sure want to unlock this post?
Unlock left : 0
Are you sure want to cancel subscription?