HSG Jörl-DE Viöl “Firebirds” blasen zur Aufholjagd

Für die Drittliga-Handballerinnen der HSG Jörl-DE Viöl ist die aktuelle Spielzeit ein ganz schönes Auf und Ab, die Leistungen Konstant unkonstant. Der deutlichen Derbyniederlage am ersten Spieltag gegen den TSV Nord Harrislee folgte ein Auswärtssieg beim hochgehandelten Bundesliganachwuchs des Buxtehuder SV. Auch bei den nächsten Spielen schwankten die Leistungen der “Firebirds” stark, auf einen Sieg folgte eine Niederlage und umgekehrt das selbe Spiel. Mitte Oktober stabilisierte sich die HSG und es folgte eine Serie von fünf ungeschlagenen Spielen, vier Siege wurden gefeiert, dazu ein Unentschieden gegen den starken TV Oyten.

Ein Heimsieg war der Mannschaft von Thomas Blasczyk trotz aufsteigender Formkurve noch nicht gelungen, und so riss die starke Serie Anfang Dezember in eigener Halle im Derby gegen die HG O-K-T. Eine Woche später wurde der “Heimfluch” dann doch noch gebrochen, gegen den Frankfurter HC, Aufstiegsaspirant und zu dem Zeitpunkt Tabellenführer, konnte die HSG einen 24:21 Heimsieg bejubeln.

Nach anfänglichen Startschwierigkeiten scheint es so, als hätte sich der Vize-Meister aus Viöl gefunden und bläst nun zur Aufholjagd.

AKTUELL