Connect with us

Fußball

IF Stjernen International: Aufstieg in die Landesliga ist perfekt

Großer Jubel und eine ebenso große Erleichterung: IF Stjernen Flensborg gewinnt vor rund 400 Zuschauern das letzte Aufstiegsspiel gegen den TSV Plön und geht in der Saison 2018/19 in der Landesliga auf Torejagd.

Published

on

Großer Jubel bei IF Stjernen Flensborg. Foto: SPEEDPhotos.de

IF Stjernen Flensborg hatte es selbst in der Hand und nun wird eine sensationelle Saisonleistung belohnt.

Durch einen 2:1 Heimsieg im letzten Aufstiegsspiel gegen den TSV Plön steigt die junge Ligamannschaft von IF Stjernen Flensborg in die Landesliga auf und trifft dort in der kommenden Saison auf Mannschaften wie den Husumer SV mit Torsten Böker als neuen Cheftrainer, TSV Altenholz, Heikendorfer SV oder auch den Büdelsdorfer SV.

Stjernen verpasste zuvor den vorzeitigen Aufstieg. Nach dem tollen 2:0 Auswärtssieg in Büchen, ging das zweite Aufstiegsspiel auf neutralen Platz in Jübek gegen den MTSV Hohenwestedt klar mit 2:5 verloren.

Im entscheidenden Spiel zur Stelle / Sekowski wird zum Match-Winner

Im entscheidenden dritten Spiel ging es für die Mannschaft von der Brahmsstraße mit einem Schreckmoment los. Nachdem im Spiel gegen Hohenwestedt schon Luca Bracht (Fraktur im Mittelfußknochen) früh vom Platz musste, war es nun Torjäger Lennart Steiner, der nach nur 10 Minuten verletzt raus musste.

Für Steiner kam mit Daniel Sekowski früh ein Jokerspieler rein, denn inzwischen spielt er eigentlich in der dritten Mannschaft. Während in der ersten Halbzeit keine Tore fielen, gab es in der 57. Minute eine erste strittige Situation. Sekowski wurde im Strafraum am Trikot gehalten, der Pfiff des Schiedsrichters blieb allerdings aus. Doch das Tor fiel dann wenig später durch Jan Lukas Meyer, der den Gast mit 0:1 in Führung brachte.

Stjernen musste nun alles in die Waagschale werfen. In der 70. Minute gelang Daniel Sekowski dann tatsächlich per Kopf der Ausgleichstreffer. Stjernen war wieder da, doch ein Sieg musste unbedingt her, da es im Fernduell ebenfalls 1:1 stand.

In der 82. Minute ging es dann schnell. Ein Pass von Nick Falke auf Sekowski führte zur 2:1 Führung und die komplette Bank von Stjernen stürmte zum Jubeln auf den Platz. Doch noch waren einige Minuten auf der Uhr, in denen es den Plönern allerdings nicht mehr gelang den Ausgleich zu erzielen und der Jubel bei IF Stjernen kannte keine Grenzen mehr, es wurde ein denkwürdiger Tag in der 70-jährigen Vereinsgeschichte. Rund 400 Zuschauer und Fans bejubelten den verdienten Aufstieg. Stjernen beendet durch den Sieg die Aufstiegsrunde sogar mit 6 Punkten auf Platz 1, da es in Hohenwestedt bei der Punkteteilung mit Büchen blieb.

Kreispokalfinale gegen den TSV Nordmark Satrup am Dienstag

IF Stjernen folgt damit den TSV Nordmark Satrup in die Landesliga, doch bevor sie in der höheren Klasse in der Saison 2018/19 ein erstes Mal aufeinandertreffen, steigt am Dienstag (12.06.) ab 19 Uhr das große Kreispokalfinale gegeneinander. Motiviert durch den gelungenen Aufstieg soll dann für das Team von Lars Meyer und Ingo Lüthje der nächste große Erfolg her, bevor es im Anschluss in die wohlverdiente Sommerpause geht. Die Aufgabe wird allerdings schwierig, denn Satrup holte sich die Meisterschaft ohne eine einzige Niederlage zu kassieren.

In der neuen Saison verstärkt sich IF Stjernen u.a. mit Ron Hansen, der vom TSV Nord Harrislee an die Brahmsstraße kommt und mit Marvin Hems vom Husumer SV.

Advertisement
Advertisement

Aktuell

Facebook

Termine

Beliebt

TNS Sports

Kostenfrei
Ansehen