Sa, 28. Mai, 2022

Nospa Spieltags Talk

Leon Padberg: Wir wollen den vierten Platz

Im “nospa Spieltags Talk” spricht Leon Padberg über die unglaubliche Saison mit dem FC Wiesharde und das Saisonziel seiner Mannschaft. Außerdem verrät der Abwehrspezialist uns, ob er in der kommenden Saison in Handewitt bleibt und wie es für ihn als Trainer der SG Wiesharde-Harrislee läuft. 


Am vergangen Wochenende gab es eine 6:0 Klatsche gegen die SG Nordau. Wie kam es zu diesem deutlichen Ergebnis?

Wir sind leider seit einigen Wochen arg verletzungsbedingt ausgedünnt was den Kader betrifft, dennoch möchte ich das nicht als Ausrede nutzen. Wir bekommen in der 1. Halbzeit zwei ärgerliche Gegentoren, welche wir selber verschulden. Dann hält Jan Asmussen noch einen Ball überragend von Jannik. Wenn der reingeht, geht vielleicht nochmal ein Ruck durchs Team. So gehst du 0:2 in die Halbzeit. Anschließend bekommst du dann direkt in der 46. Minute das 0:3, damit war das Spiel dann entschieden. Dass man dann noch 2-3 Gegentore fängt, ist in meinen Augen okay, weil man weiter versucht hat nach vorne zu spielen und Nordau dann die Räume genutzt hat.
Ich freu mich auf jeden Fall auf die nächste Saison und die Revanche gegen Nordau.

Leon Padberg. Foto: TNS Sports

Du selbst warst zum zuschauen verdammt. Was hast du und wie optimistisch bist du, dass du beim Derby gegen DGF Flensborg wieder dabei bist?

Ich hatte letzte Woche noch Fieber, zur Zeit liege ich noch mit einer Grippe flach. Ob ich schon am Wochenende wieder dabei bin, kann ich jetzt noch nicht sagen.

Was für ein Spiel erwartest du gegen DGF? Werden die Punkte geteilt?

Gegen DGF erwarte ich ein zweikampfbetontes Spiel mit vielen Torraumszenen wie im Hinspiel. Beide Vereinen wollen Fußball spielen. Letztendlich geht es auch um den 4. Platz in dieser Saison und auf dem wollen wir am Ende stehen.

“Soviel Spaß am Fußball wie lange nicht mehr”

Leon Padberg. Foto: SPEEDPhotos.de

Du bist seit dieser Saison neu im Team unter Thomas Knuth, der ebenfalls in seiner ersten Trainer-Saison in Handewitt ist. Hättest du vor der Saison erwartet, dass es so unglaublich gut für euch laufen würde?

Es war mir schon bewusst, dass sich einiges ändern wird. Das hatte Thomas mir auch schon in den ersten Gesprächen erzählt. Aber dass es – gerade in der Hinrunde – so überragend läuft, liegt mitunter natürlich am Trainer, aber auch an jedem einzelnen Spieler, da wir als Einheit auftreten. Egal wer bei uns reinkommt ins Spiel, der macht diese Saison nochmal den Unterschied aus.

In der nächsten Saison wird vermutlich kein Gegner mehr den Fehler machen euch zu unterschätzen. Glaubst du, dass ihr wieder ähnlich erfolgreich sein könnt?

Ich glaube nicht, dass uns irgendwelche Mannschaften unterschätzt haben. Außerdem glaub ich persönlich, dass wir nächste Saison genauso erfolgreich Fußball spielen werden.

Du bleibst beim FCW, musstest du lange überlegen?

Nein nicht wirklich. Ich habe hier so viel Spaß am Fußball spielen mit der Mannschaft und dem gesamten Trainerteam wie lange nicht. Ich freu mich einfach auf jedes Training.

Du bist auch einer der Trainer der A- und B-Jugend der SG Wiesharde-Harrislee. Wie läuft es da für euch?

Leon Padberg als Trainer der SG Wiesharde-Harrislee. Foto: TNS Sports

In erster Linie möchte ich mich bei meinen Trainerkollegen Alex und René bedanken, dass die Zusammenarbeit seit Anfang an so überragend funktioniert.
Mit der B-Jugend haben wir leider ganz knapp die Quali für die Kreisliga verpasst. Allerdings stehen wir dafür nun in Kreispokal Finale, nachdem wir dort ein Team aus den Landesliga geschlagen haben. Ziel ist hier natürlich die Meisterschaft in der Kreisklasse A.
Mit der A-Jugend haben wir die Quali souverän gemeistert ohne Punktverlust. Dort sind wir dann aber leider schlecht gestartet.
Wir haben uns jetzt aber in den letzten Spielen gefangen und hoffen noch auf den Aufstieg in die Landesliga, dazu ist die Mannschaft definitiv in der Lage. Des Weiteren sind wir auch im Pokal durchaus weit gekommen. Dort war allerdings gegen den Regionalligisten Weiche 08 im Halbfinale nach einem super Fight Endstation.





Anzeige

AKTUELL