SV Frisia 03 droht ein Abstiegsplatz

SC Weiche Flensburg 08 feiert zwei wichtige Siege

veröffentlicht am

Der SC Weiche Flensburg 08 hat am Oster-Wochenende zwei wichtige Siege in der Abstiegsrunde der Flens-Oberliga eingefahren und kommt nun bereits auf 17 Punkte. Weniger gut lief das Wochenende für den SV Frisia 03 Risum-Lindholm. Auch der TSB Flensburg konnte beim SV Todesfelde keine Punkte holen.

Flensburg/Lindholm/Todesfelde – Erfolgreiches Wochenende mit sechs Punkten für den SC Weiche Flensburg 08 im Abstiegskampf. Zunächst holte die Mannschaft von Spieler-Trainer Tim Wulff am Samstag einen 1:0 (1:0) Heimsieg gegen Eutin 08. Gegen Ende der ersten Hälfte erzielte Finn Kalisch nach Zuspiel von Alton Zymeraj das Tor des Tages. Einzig die Chancenverwertung darf man den Flensburgern ankreiden. 

Verdienter 3:1 Erfolg am Ostermontag

Auch am Ostermontag wurde wieder im Flensburger Stadion gejubelt. Mit 3:1 (1:1) setzte sich die Wulff-Elf gegen den direkten Konkurrenten FC Dornbreite Lübeck durch. Von Beginn an kamen die Flensburger durch Finn Kalisch und Noel Kurzbach zu erstklassigen Chancen. In der 28. Minute konnte John-Frederik Dethlefs dann den verdienten Führungstreffer ins lange Eck erzielen. Fünf Minuten vor der Pause dann die große Chance auf 2:0 zu erhöhen, als die Gäste einen Handelfmeter verursachten. Finn Kalisch trifft allerdings nur den Pfosten und so rächt sich der vergebene Strafstoß in der Nachspielzeit, als Lubecco-Gennaio Hasko Behrens in der 13. Minute zum 1:1 ausgleichen konnte. 

Kurzbach bereitet vor und trifft selbst

Es dauerte bis zur 70. Minute, bis die Flensburger erneut in Führung gehen konnten, nachdem der Gegentreffer zu Beginn des zweiten Durchlaufs durchaus Wirkung bei den Hausherren zeigte. Dann war es aber wieder Dethlefs, der von Noel Kurzbach bedient wurde, und auf 2:1 für 08 erhöhte. Zwei Minuten später war es Kurzbach dann selbst, der den Doppelschlag zum 3:1 perfekt machte. 

In der Tabelle hat man nun sieben Punkte Vorsprung auf den TSV Altenholz und somit auch auf den ersten Abstiegsplatz. Gleichzeitig liegt man nur noch zwei Punkte hinter dem drittplatzierten SV Preußen 09 Reinfeld.

Nach zwei Niederlagen: SV Frisia 03 droht ein Abstiegsplatz

Nichts zu Lachen hatte der SV Frisia 03 Risum-Lindholm in seinen beiden Nachholspielen am Oster-Wochenende. Am Samstag gab es eine 1:3 (1:1) Niederlage gegen Tabellenführer PSV Neumünster. Konnte Tobias Zuth den SV Frisia in der 34. Minute noch in Führung bringen, gingen den dünnbesetzten Gastgebern, in der zweiten Hälfte zunehmend die Kräfte aus. 
Überhaupt nicht ins Spiel fand die Elf von Trainer Bernd Ingwersen am Ostermontag gegen den SV Preußen 09 Reinfeld. Hier trafen die Gäste im zweiten Durchgang in der 61. und 77. Minute zum verdienten 2:0 Erfolg.
Am Samstag steht dann ein wichtiges Spiel für den SV Frisia auf dem Programm, wenn es gegen den FC Dornbreite Lübeck geht. Hier sollte unbedingt gepunktet werden, da die beiden Abstiegsgefährdeten TSV Altenholz und Eutin 08 am Samstag aufeinandertreffen und Frisia der Abrutsch auf einen Abstiegsplatz droht. 

TSB Flensburg verliert beim SV Todesfelde

Für den TSB Flensburg ging es am Samstag zum Tabellendritten SV Todesfelde. In einem Torreichen Spiel setzten sich die Gastgeber mit 3:2 (2:1) durch. Die Treffer für den TSB Flensburg erzielten Hendrik Fleige (9.) und Marc Koschenz (87.). 
Durch die erneute Niederlage rutscht der TSB Flensburg in der Tabelle der Aufstiegsrunde auf Rang fünf ab. Am Samstag folgt ein Heimspiel gegen den Oldenburger SV.
Aus der Hauptrunde wurde am Montag noch das Spiel beim Eckernförder SV nachgeholt. Dieses gewann der Gastgeber mit 1:0. (msc)





Mehr zum Thema

SV Frisia 03 Risum-Lindholm ohne Bernd Ingwersen und Dennis Peper

Nach der 0:9 Niederlage beim Heider SV trennen sich die Wege vom SV Frisia 03 Risum-Lindholm und den beiden Trainern Bernd Ingwersen und Dennis Peper.

Standardtor beschert SC Weiche Flensburg 08 die nächste Niederlage

Inter Türkspor Kiel hat nach dem Erfolg gegen den TSB Flensburg nun auch beim SC Weiche Flensburg 08 einen 1:0 (1:0) Sieg gefeiert.

SV Frisia 03 Risum-Lindholm kommt beim Tabellenführer unter die Räder

Dieses Spiel gilt es schnell zu vergessen: Der SV Frisia 03 Risum-Lindholm kam beim Tabellenführer vom Heider SV komplett unter die Räder.

Favorit Kilia Kiel schockt den TSB Flensburg in Unterzahl

Innerhalb der ersten fünf Minuten der zweiten Halbzeit konnte der FC Kilia Kiel einen 0:1 Pausenrückstand in einen Sieg beim TSB Flensburg umwandeln.