Flens-Oberliga

SC Weiche Flensburg 08 II ärgert den PSV Neumünster / TSB weiter souverän

veröffentlicht am

In der Flens-Oberliga hat der SC Weiche Flensburg 08 II einen wichtigen Punkt beim PSV Neumünster geholt. Der TSB Flensburg war erneut souverän unterwegs, während der TSV Nordmark Satrup pausieren musste.

Neumünster – In der Flens-Oberliga hat der SC Weiche Flensburg 08 II für eine Überraschung gesorgt. Wie schon in den Spielen gegen die Top-Clubs SV Eichede (1:1) und SV Todesfelde (3:1) konnte die Elf von Tim Wulff nun auch gegen den PSV Neumünster mit Ex-Weiche-Spieler Paul Eberhardt punkten und verpasste am Ende nur knapp den Sieg. 

Verlor man im Hinspiel noch klar mit 1:5, machte es der SC Weiche Flensburg 08 II in Neumünster deutlich besser. Den Rückstand durch Nils Drauschke in der achten Minute konnte Milo Sankowski noch vor der Halbzeitpause (41.) ausgleichen. “Das war ein richtig gutes Spiel meiner Jungs. Genauso stellen wir uns das vor”, sagte ein zufriedener Tim Wulff.

SC Weiche 08 verpasst den Lucky Punch 

Im zweiten Durchgang konnte Thies Richter dann sogar die Gästeführung erzielen (70.) und der PSV stand kurz vor der dritten Saisonniederlage. In der 84. Minute aber konnte Timo Barendt noch den Ausgleich zum finalen 2:2 erzielen. 

“Einstellung, Kampf, Bereitschaft, Zweikampfverhalten, Laufwege”, all das stimmte an diesem Nachmittag beim SC Weiche 08. “Ein verdientes Unentschieden”, urteilte Tim Wulff nach dem Spiel. “Wir freuen uns über den Punkt, ärgern uns aber auch ein bisschen, weil wir in der 93. Minute den Lucky Punch landen konnten.” So blieb es bei der Punkteteilung. “Aber auch ein Punkt ist sehr zufriedenstellend. Das war alles sehr schön anzusehen und war der erste wichtige Schritt in die richtige Richtung für die nächsten Wochen. Diesen Trend wollen wir mitnehmen und hoffentlich mit einem Heimsieg gegen den Heider SV fortsetzen.” 

TSB Flensburg mit souveränen Sieg

Flensburg – Weniger spannend ging es beim TSB Flensburg zu. Zwar brachte ein Eigentor von Luca Bracht die Gäste vom VfB Lübeck II in der 22. Minute in Führung, diese konnte durch Nicholas Holtze (38.) und Hendrik Fleige (43.) aber noch vor der Pause gedreht werden. Beide Spieler schraubten im zweiten Durchgang das Ergebnis noch auf 5:1 für den TSB Flensburg hoch. Somit bleibt der TSB mit 37 Punkten als einzige Mannschaft ohne Niederlage an der Tabellenspitze. 

Spannung an der Tabellenspitze / Satrup-Spiel wird im Februar nachgeholt

Dahinter wird es spannend. Gewinnt der SV Todesfelde (34 Punkte) sein Nachholspiel zieht man mit dem TSB Flensburg gleich und hat das deutlich bessere Torverhältnis vorzuweisen. Ebenfalls 34 Punkte haben der PSV Neumünster und der SV Eichede, der ohne die Punktabzüge mit dem TSB gleichauf wäre.

Das Spiel vom TSV Nordmark Satrup musste wetterbedingt ausfallen. Das Heimspiel gegen den TSV Bordesholm wird nun am 24. Februar nachgeholt. (msc)





TNS Sports auf WhatsApp abonnieren

Mehr zum Thema

TSB Flensburg setzt sich im Derby gegen Nordmark Satrup durch

Der TSB Flensburg bleibt ungeschlagen und siegt auch im Derby gegen den TSV Nordmark Satrup.

SV Eichede holt ungefährdeten Sieg beim SC Weiche Flensburg 08 II

Der SV Eichede konnte beim SC Weiche Flensburg 08 II einen klaren 3:0 Auswärtssieg einfahren.

TSV Nordmark Satrup kassiert den Ausgleich in der Nachspielzeit

Der SC Weiche Flensburg 08 II kam in der 95. Minute noch zum glücklichen, aber verdienten Punktgewinn im Derby gegen Aufsteiger TSV Nordmark Satrup. 

TSB Flensburg verteidigt Tabellenspitze und fährt nach Kiel

Der TSB Flensburg hat mit einem 1:0 Erfolg gegen Schlusslicht VfR Neumünster nicht nur die Tabellenführung in der Flens-Oberliga verteidigt, sondern sich auch für das Hallenmasters in Kiel qualifiziert.