TSB-Volleyballer mit Auswärtspleite

Seahawks missglückt der Start in die Rückrunde

veröffentlicht am

Die Volleyballer vom TSB Flensburg verloren beim TSV Sasel den Start in die Rückrunde und somit das erste Spiel im Jahr 2023. 

Hamburg – Die Rückrunde der Regionalliga-Volleyballer startete mit einer deutlichen 1:3-Niederlage gegen den TSV Sasel an. Obwohl die Flensburger die Hamburger noch in der Hinrunde souverän mit 3:1 schlagen konnten, war man aufgrund der sehr eingeschränkten Trainingsmöglichkeiten im Dezember aufgrund von Krankheitsfällen und Feriensituation nach nur einer Trainingseinheit letztlich chancenlos. Zunächst startete das junge Team von Trainer Gunnar Hansen überlegen in den ersten Satz, der 25:19 gewonnen wurde.

Einbruch im zweiten Satz

In den folgenden Sätzen wurde der Trainingsrückstand gegenüber der Heimmannschaft aus Hamburg deutlich. Längere Fehlerketten und Ungenauigkeiten im Spielaufbau der Flensburger führten schnell zum 1:2 (13:25; 14:25) Satzrückstand. Den vierten Satz verloren die Flensburger ebenfalls mit 17:25. “Wir waren uns dem Trainingsrückstand wohl bewusst”, sprach Trainer Gunnar Hansen über das Spiel, “nach so einem Spiel müssen wir die schlechten Elemente aufarbeiten und positiv auf die kommenden Spiele schauen.”

Bo Hansen erneut zum MVP gewählt

In Normalform präsentierten sich lediglich die Mittelangreifer Marvin Holtmann und Ben Urban sowie Zuspieler Bo Hansen, der erneut MVP wurde. Nach drei Niederlagen in Folge soll am kommenden Samstag um 18 Uhr im Fördegymnasium gegen Pampow nun ein Sieg her. (gha)





TNS Sports auf WhatsApp abonnieren

Mehr zum Thema

Zum Saisonabschluss: Vizemeister und fünfter Platz für die Flensburg Seahawks

Zum Abschluss der Hallensaison holen die Flensburg Seahawks U15 mit der Vizemeisterschaft bei den Mädchen und Platz 5 bei den Jungen das beste Ergebnis der Saison.

Volleyballer vom TSB Flensburg beenden die Saison mit einem Sieg

Die Volleyballer vom TSB-Volleyballer haben sich mit 3:2-Sieg und dem fünften Tabellenplatz der Regionalliga Nord verabschiedet.

Seahawks-Niederlage gegen den Meister aus Kiel

Die Regionalliga-Volleyballer vom TSB Flensburg mussten gegen Spitzenreiter Kieler TV 3 eine 1:3-Niederlage einstecken.

TSB-Volleyballer mit Tiebreak-Sieg beim Schlusslicht in Lübeck

Ohne Bo Hansen, der sich auf die Beachsaison vorbereitet, ging es für den TSB Flensburg am Wochenende gegen die VSG Lübeck II.