Di, 16. August, 2022

Favoriten mi zu vielen Fehlern im Endspiel

Silber für Bo Hansen und Hennes Nissen bei der U20-DM

Bo Hansen und Hennes Nissen kamen als Favoriten, mussten sich aber mit der Silbermedaille bei der U20-DM in Magdeburg zufrieden geben.

Magdeburg – “Wenn man im Endspiel steht, verliert und damit die Silbermedaille holt, ist man zunächst enttäuscht”, trauert Bo Hansen einigen Chancen im Endspiel nach und erkennt die Leistung des Gegners an: “Tilo und Malte haben das gesamte Turnier eine Spitzenleistung abgerufen, besonders im Endspiel. Unser Glückwunsch.”

Souverän ins Endspiel

Nach zwei deutlichen 2:0 Siegen in der Vorrunde traf man im Viertelfinale auf Johanning/Treiter (Oldenburg/Berlin) und überzeugte auch dort (21:13; 21:18). Mit einer erneut sehr disziplinierten Leistung im Halbfinale über die bayrische Kombination Schwarz/Uhl (21:18; 21:16) erreichte das Duo Hansen/Nissen ohne Satzverlust das Endspiel.

Zu viele Fehler im Finale

In einem hochklassigen Finale verloren die beiden Flensburger gegen sehr starke Gegner letztlich verdient mit 19:21 und 15:21. Während bei dem Duo Rietschel/Höppner (Lübeck/Hamburg) fast alles glückte, unterliefen den Flensburgern zu viele Fehler.

Dennoch ziehen beide ein positives Fazit aus dem Turnier und schauen erwartungsvoll auf die U19-DM in drei Wochen in Laboe. Zuvor geht es noch mit unterschiedlichen Partnern zur Turnieren auf Borkum und nach Münster. (gha)





Anzeige

AKTUELL