Connect with us

Mix

Strahlende Sieger mit tollen Ergebnissen beim 9. Stadtwerke Lauf Flensburg

Die 1.000er Marke wurde geknackt: Der 9. Stadtwerke Lauf in Flensburg war für Veranstalter Ludwig Kiefer ein voller Erfolg. Auch sportlich ging es gut zur Sache.

Published

on

Kemer Jehad siegte über 5 Kilometer. Links im Bild: Sein Trainer Jan Dreier. Foto: Privat

Während der Pressekonferenz zum 9. Stadtwerke Lauf Flensburg scherzte Veranstalter Ludwig Kiefer noch, dass am Sonntag alle Flensburger mit Turnschuhen zum Lauf kommen müssten, um die magische Grenze von 1.000 Anmeldungen zu überschreiten. Nach Anmeldeschluss waren es dann bereits 936 Meldungen, durch die kurzentschlossenen Teilnehmer wurde am Sonntag dann tatsächlich die 1.000er Marke geknackt.

5 km Lauf: Kemer Jehad siegt nach Verletzung

Ein großer Erfolg war die Veranstaltung auch für die Teilnehmer selbst, die in unterschiedlichen Läufen an den Start gingen. Große Freude herrschte bei Kemer Jehad vom LK Weiche, der nach einem dritten Platz im Vorjahr, in diesem Jahr nach längerer Verletzung ganz oben auf dem Treppchen stand. Mit einer Zeit von 17:31 Minuten setzte er sich knapp gegen Jan Carl und Timon Sellmer von der LG Flensburg durch.
Bei den Frauen ging der Sieg an Jenny Jendryschik von der LG Flensburg, die 19:06 Minuten für die 5 Kilometer lange Strecke benötigte. Zweite wurde Hanna Winckler vor Victoria Best von den TriVelos Flensburg.

Starke Zeiten beim 10 km Lauf und beim Halbmarathon

Der Kieler Gerrit Kröger war über 10 Kilometer mit einer Zeit von 32:29 Minuten der Schnellste. Zweiter wurde Vilmos Tomaschewski vor Robel Tesfaldet. Beste Frau wurde Natalie Jachmann vom TSV Glücksburg in einer Zeit von 36:27 Minuten vor Katrin Hammon (STV Sörup) und Kirsten Sellmer (LG Flensburg).

90 Männer und 25 Frauen absolvierten den Halbmarathon über 21,1 Kilometer. Während sich bei den Männern Mansor Farah in 01:19:28 gegen Dirk Hansen (TriAs Flensburg) und Björn Bonde (Ringzentrum Kiel) durchsetzen konnte, gewann bei den Frauen Ann-Kathrin Scholtyssek in einer Zeit von 01:30:10 Stunden. Auf den Plätzen zwei und drei folgten Daniela Prüß vom Borener SV und Nicola Westmann (SG Athletico Büdelsdorf).

Einsteiger und Nordic Walker

Linus Dittloff  (Jahrgang 2006) absolvierte in 08:39 Minuten den Einsteiger-Lauf über 2,2 Kilometern als Schnellster. Zweiter wurde Nick Bartsch (Jahrgang 2009) vor Elias Steinle (Jahrgang 2008). Beste Läuferin wurde Jule Harjes (Jahrgang 2010), die 09:12 Minuten für die Strecke benötigte. Der zweite Platz ging an Stella Nielsen (Jahrgang 2009), dritte wurde Ute Fanslau (Jahrgang 1989).

Auch einige Nordic Walker gingen beim Flensburger Stadtwerke Lauf an den Start. 5 Kilometer mussten von den Teilnehmern absolviert werden. Jens Wriedt aus Kappeln benötigte 33:06 Minuten für die Strecke und setzte sich vor Bernd-Dieter Faltin und Peter Ketelsen bei den Männern durch. Bei den Frauen siegte Sabine Mohr aus Flensburg in einer Zeit von exakt 35 Minuten. Auf den Plätzen zwei und drei folgten Merle Petersen und Gabriele Spark.

Zudem gingen über 260 Grundschüler beim Kids Lauf an den Start. Ziel der Veranstaltung war es das Bewusstsein für den Klimaschutz zu fördern. So spendete der Klimapakt Flensburg wieder ein Euro pro Läufer für ein lokales Klimaschutzprojekt.

Hier gibt es ein ausführliches Portrait über Veranstalter Ludwig Kiefer.





 

Advertisement
Advertisement

Aktuell

Advertisement

Facebook

Advertisement

Termine

Beliebt

Du bist offline