Herausforderung in der Oberliga

Sturm-Talent Nicolas Wollesen wechselt zum TSV Nordmark Satrup

veröffentlicht am

Der Angriff beim TSV Nordmark Satrup bekommt frischen Wind: Mit dem erst 18-jährigen Jens Nicolas Wollesen wechselt ein großes Talent vom FC Wiesharde nach Angeln.

Satrup – Der TSV Nordmark Satrup bekommt Verstärkung für die Rückserie. Neben dem 23-jährigen Stürmer Luca Clausen, der von der SG Eckernförde/Fleckeby nach Satrup wechseln wird, folgt mit Nicolas Wollesen eine weitere Offensivkraft. “Ich kann viel mehr und will auch viel mehr”, sagte das große Talent bereits im Oktober in unserem “nospa Spieltags Talk“.

“Wir sind im Laufe der Hinserie auf Jens aufmerksam geworden. Obwohl er noch A-Jugendlicher ist, hat er beim FC Wiesharde in der Verbandsliga schon gute Leistungen gezeigt und bereits acht Tore geschossen”, sagt Satrups Trainer Bernd Hansen, der sich nach einigen Probetrainingseinheiten bereits einen guten Eindruck von dem 1,95 Meter großen Stürmer verschaffen konnte. Auch Liga-Obmann Michael Bröer ist angetan: “Jens zeigt großen Einsatz, hat Zug zum Tor und ist für sein Alter auch körperlich schon weit. Er möchte sich bei uns beweisen.” 

“Ich bin heiß und bleibe hungrig”

Überrascht war Nicolas Wollesen nicht, als die Anfrage aus Satrup kam. “Eher froh, das Interesse besteht. Satrup hat eine unglaubliche Team-Gemeinschaft und spielen guten Fußball. Es macht einfach Spaß da mitzuspielen und ich wollte ein Teil dieser Mannschaft sein. Für meine fußballerische Entwicklung sah ich es als richtigen Schritt an, jetzt zu Wechseln.”

Nicolas Wollesen zusammen mit seinem neuen Trainer Bernd Hansen. Foto: TSV Nordmark Satrup

Dafür will sich Nicolas Wollesen voll und ganz in den Dienst der Mannschaft stellen. “Es geht weniger um mich, eher das man die Ziele der Mannschaft und des Vereins erzielt und dafür bin ich auch bereit Gas zu geben”, verspricht er. “Klar, ich will viel Fußball spielen, Assist machen und Tore erzielen. Darauf bin ich heiß und bleibe hungrig dran.” So geht er selbstbewusst an seine neue Herausforderung: “Mit Bernd Hansen und Sönke Müller sehe ich meine Chancen, mich zu etablieren, sehr gut an. Sorgen, dass ich nicht mithalten kann, mache ich mir gar nicht.” 

Schwerer Verlust für den FC Wiesharde

Für den FC Wiesharde ist der Abgang von Nicolas Wollesen hingegen ein schwerer Verlust, “aber es ist genau der Weg, den ich im Sommer aufgezeigt habe”, erklärt FCW-Coach Jannik Heitmann. “Nämlich, dass wir junge Spieler im ersten und zweiten Herrenjahr auf ein nächstes Level bringen wollen und ihnen Spielpraxis geben können. Deswegen spricht dieser Wechsel für unsere Philosophie, die wir weiterverfolgen möchten.” Für Heitmann, der Wollesen bereits in der Jugend bei der SG Schleswig trainiert hatte, auch menschlich ein großer Verlust. “Persönlich wünsche ich Nicolas auch nur alles erdenklich Gute. Dafür ist unser Verhältnis nach fast vier gemeinsamen Jahren viel zu eng.” 

Satrup jetzt breiter aufgestellt

Neben den beiden Neuzugängen arbeitet auch Ken Dikun nach mehreren Verletzungen an seinem Comeback. Dazu hat der TSV Nordmark Satrup mit Christoph Ottsen (9 Saisontore) einen der Top-Torjäger der Oberliga in seinen Reihen. (msc)





TNS Sports auf WhatsApp abonnieren

Mehr zum Thema

TSV Nordmark Satrup verliert in der Nachspielzeit / SC Weiche 08 II dem Abstieg ganz nah / TSB zeigt Moral

Der TSV Nordmark Satrup ist im Kampf um den Klassenerhalt angekommen, hat im Gegensatz zum SC Weiche Flensburg 08 II aber noch beste Chancen die Klasse zu halten. Der TSB Flensburg konnte die fünfte Saisonniederlage kurz vor Schluss noch abwenden. 

Bittere Niederlage vom TSV Nordmark Satrup in der Nachspielzeit

Eine bittere Niederlage musste der TSV Nordmark Satrup in der Nachspielzeit gegen den Eckernförder SV einstecken. Der SC Weiche Flensburg 08 II verlor unterdessen auch beim MTSV Hohenwestedt, der TSB Flensburg in Bordesholm.

Gutes Spiel, aber keine Punkte für den TSV Nordmark Satrup beim SV Eichede

Beim SV Eichede musste sich der TSV Nordmark Satrup nach guter Vorstellung mit 0:2 geschlagen geben.

SC Weiche Flensburg 08 II verliert den Anschluss

Der SC Weiche Flensburg 08 II holt im Heimspiel gegen den VfR Neumünster nur einen Punkt und verliert zunehmend den Anschluss in der Tabelle.