0:9 Niederlage

SV Frisia 03 Risum-Lindholm kommt beim Tabellenführer unter die Räder

veröffentlicht am

Der SV Frisia 03 Risum-Lindholm ist beim Heider SV komplett unter die Räder geraten und verlor mit 0:9 (0:6).

Heide – In der letzten Woche durfte der SV Frisia 03 Risum-Lindholm noch den ersten Saisonsieg bejubeln, an diesem Wochenende musste die Elf von Dennis Peper und Bernd Ingwersen aber beim Heider SV, dem Spitzenreiter der Liga antreten, der sich scheinbar auf besten Wege zurück in die Regionalliga Nord befindet. Das bekamen auch die Gäste aus Nordfriesland, bei denen u.a. Karli Melfsen fehlte, zu spüren. 

Christiansen nicht zu beneiden

Eine Viertelstunde konnte sich der Außenseiter gegen den Topfavoriten behaupten, dann aber kam der Heider SV aus dem Toreschießen gar nicht mehr heraus. Zwischen der 16. und 45. Minute klingelte es ganze sechs Mal im Kasten von Lars Christiansen, der an diesem Nachmittag um seinen Job nicht zu beneiden war. 

Schmalfeld sieht Rot

Im zweiten Durchgang lief es dann besser für die Gäste, die zwar in der 56. und 57. Minute einen erneuten Doppelschlag zu verkraften hatten, ansonsten aber bis zur Schlussphase ein noch größeres Debakel in Form eines zweistelligen Ergebnisses verhindern konnten, sich aber noch eine unnötige rote Karte fünf Minuten vor Schluss einhandelten. So wird Jannik Schmalfeld am Samstag gegen den TSV Bordesholm fehlen. (msc)





Mehr zum Thema

Nach wichtigem Sieg: SV Frisia 03 Risum-Lindholm zurück im Spiel

Yago Heider erzielte beim beim 2:1 Heimsieg gegen Inter Türkspor Kiel nicht nur Frisias Führungstreffer, sondern holte auch den Elfmeter heraus.

90 Minuten Dominanz, aber keine Punkte für den TSB Flensburg

Der TSB Flensburg kassierte beim Oldenburger SV eine unnötige Niederlage.

Empen und Schleemann bringen den SC Weiche Flensburg 08 die nächsten Punkte

Der SC Weiche Flensburg 08 II hat in der Flens-Oberliga durch einen 6:0 (0:0) Erfolg über den SV Grün-Weiß Siebenbäumen die nächsten drei Punkte eingesammelt.

Keine Überraschung durch den SV Frisia: Eichedes Bollwerk zu stark

Die Überraschung blieb zwar aus, aber dafür schlug sich der SV Frisia 03 Risum-Lindholm beim Tabellendritten SV Eichede sehr gut. Am Ende siegte der Favorit mit 2:0 (1:0).