Nach 3:2-Sieg im Aufwärtstrend

TSB-Volleyballer siegen wieder in eigener Halle

veröffentlicht am

Die Volleyballer vom TSB Flensburg haben vor heimischer Kulisse gegen den MSV Pampow den nächsten Sieg eingefahren. MVP wurde einmal mehr Bo Hansen.

Flensburg – Im ersten Heimspiel der Rückrunde der Regionalliga Nord empfingen die Volleyballer des TSB Flensburgs vor ca. 150 Zuschauern die Mannschaft des MSV Pampow. In der Hinrunde unterlagen die Nordlichter dem Gast aus dem Osten noch knapp mit 2:3, nun wollte das Team es besser machen. Mit einer starken Angriffs- und Aufschlagsleistung konnten die Gastgeber den ersten Satz schnell für sich entscheiden (25:15).

Entscheidung im fünften Satz

An die starke Leistung konnte im folgenden Satz nicht angeknüpft werden, dieser ging mit 22:25 an die Gäste. Mit Beginn des dritten Satzes entwickelte sich eine ausgeglichene Partei, die durch viele lange Ballwechsel gekennzeichnet war. Somit ging das Team um Trainer Gunnar Hansen nach zwei weiteren Sätzen (25:16; 22:25) in den entscheidenden fünften Satz. In diesem konnten sich die Flensburg früh auf 8:4 absetzten. Diesen Vorsprung gab das Team nun nicht mehr aus der Hand, und so gewannen die Nordlichter verdient 3:2 (15:11).

Anton Mang vom MSV Pampow und Bo Hansen vom TSB Flensburg wurden zu den MVPs gewählt. Foto: Privat

“Viel Moral bewiesen”

Gerade Mannschaftsführer Taade Sönnichsen gelang in dieser Endphase wertvolle Angriffspunkte auch aus schwierigen Situationen heraus. „Das Team hat nach der eher enttäuschenden Leistung vom letzten Spieltag viel Moral bewiesen“, lobt Trainer Gunnar Hansen seine Schützlinge und ergänzt: „Nach dieser Leistungssteigerung können wir zuversichtlich den nächsten Spielen entgegen blicken.“ Es folgen große Herausforderungen mit drei Auswärtsspielen in den nächsten zwei Wochen. (gha)





Mehr zum Thema

Knappe Niederlage für Flensburgs Volleyballer beim Oststeinbeker SV

Mit einer knappen 2:3 Niederlage im Gepäck kehrten die Volleyballer vom TSB Flensburg am Samstag  aus Oststeinbek zurück. Marvin Holtmann wurde zum MVP auf Flensburger Seite gewählt. 

Seahawks missglückt der Start in die Rückrunde

Die Volleyballer vom TSB Flensburg verloren beim TSV Sasel den Start in die Rückrunde und somit das erste Spiel im Jahr 2023. 

Zu viele Krankheitsfälle: Letztes Saisonspiel der Flensburg Seahawks fällt aus

Das für morgen (Samstag, 17.12.2022) angesetzte Spiel vom TSB Flensburg gegen die VSG Lübeck muss leider ausfallen. 

Klare Niederlage gegen den Spitzenreiter, aber gelungene Spendenaktion

Die Volleyballer vom TSB Flensburg verloren am Samstag gegen den Spitzenreiter vom Eimsbütteler TV klar mit 0:3.