U19 Beachvolleyball-Meisterschaften: Der große Wurf blieb aus

Bo Hansen und Hennes Nissen von den Flensburg Seahawks. Foto: Flensburg Seahawks

Nach den sensationellen Erfolgen von Bo Hansen und Hennes Nissen mit dem Gewinn der Vizemeisterschaft der U18 Beachmeisterschaft, reichte es für das junge Team der Flensburg Seahawks bei den deutschen U19-Beachmeisterschaften 2020 in Laboe nicht ganz für den großen Wurf. Da die U17-Meisterschaft abgesagt wurde, war es zugleich das Saisonfinale für die beiden Seahawks.

Die beiden 15-jährigen belegten nach zwei Finalrundeniederlagen den 13. Platz bei der Deutschen U19 Beachvolleyballmeisterschaft in Laboe. Während die drei Vorrundenspiele noch allesamt gewonnen werden konnten, haben Hansen/Nissen in der Finalrunde zwei Niederlagen einstecken müssen und haben ihr selbstgestecktes Ziel gegen die rund zwei Jahre ältere Konkurrenz (Top Ten) knapp verfehlt.

Saisonhöhepunkt fällt aus

Im Achtelfinale gab es gegen Ben Bierwisch und Len Spankowski (Nordhausen/Gotha) mit 17:21 und 13:21 eine deutliche Niederlage. Im nachfolgenden Platzierungsspiel um Platz 9 konnte man an die am Vorwochenende gezeigten Leistungen wieder anknüpfen, unterlag aber auch hier gegen Simon Gilbrich und Till Sittner (Dresden) in drei Sätzen mit 13:21, 21:14 und 9:15. „Das letzte Wochenende mit der Deutschen Vizemeisterschaft bei der U18 hat wohl doch etwas mehr Kraft gekostet als wir gedacht haben“, stellt Bo Hansen etwas enttäuscht fest und Hennes Nissen ergänzt „und die kurzfristige Coronabedingte Absage unseres Saisonhöhepunktes mit der U17 DM Ende August war auch nicht gerade förderlich.”

“Nächsten Sommer holen wir den Pott”

So endet die Beachvolleyballsaison etwas abrupt, dennoch sind beide Athleten froh, dass im jetzigen Sommer zumindest ein paar Turniere gespielt werden konnten und kündigen zugleich an: „Im nächsten Sommer wird wieder Vollgas gegeben und dann holen wir den Pott!“, so Hennes Nissen, der auf eine Saison ohne Einschränkungen hofft. Beide Volleyballer werden nach einer kurzen Regenerationsphase dann wieder in der Halle bei den Seahawks auflaufen. Planmäßiger Saisonstart in der Verbandsliga ist am 12. September. (pm/tns)