Alles für Sport

Verträge verlängert

Weiche weiter mit Hartmann und Walter

Flensburg – Zum dritten Mal in Folge konnten die Verantwortlichen des Nord-Regionalligisten SC Weiche Flensburg 08 an einem Freitag zwei Vertragsverlängerungen vermelden. Demnach haben nun mit dem im defensiven Mittelfeld beheimateten Jonas Walter (30) und Dominic Hartmann (28), der im offensiven Mittelfeld seine Stärken hat, zwei weitere Stammkräfte ihre Unterschriften unter neue Kontrakte gesetzt. Hartmann bleibt für zwei weitere Jahre, Walter für eine weitere Saison. Zuvor hatten bereits Ilidio Pastor Santos, Kevin Schulz, Patrick Thomsen und Finn Wirlmann ihren Verbleib bei Deutschlands nördlichstem Viertligisten vertraglich zugesichert. Für den Geschäftsführer Sport des SC Weiche, Christian Jürgensen, gehört der nun besiegelte Verbleib der beiden Mittelfeldakteure zu den wichtigsten personellen Entscheidungen: „Wir wissen, was wir an beiden haben. Daher war es unser Bestreben, die Verträge mit diesen Spielern unbedingt zu verlängern. Wir sind sehr froh, dass das geklappt hat.“

Hartmann seit 2017 in Flensburg

Hartmann war im Sommer 2017 kurz nach dem Saisonbeginn aus seiner Geburtsstadt Hildesheim an die Flensburger Förde gekommen, wo er gleich am Ende seiner Premieren-Saison im Mai 2018 den Meistertitel in der Regionalliga Nord und den Landespokalsieg bejubeln konnte. Der mittlerweile 28-Jährige hatte zuvor im Nachwuchs von Hannover 96 seine fußballerischen Fähigkeiten entwickelt und war dann für knapp zwei Jahre beim VfB Lübeck aktiv. Inzwischen hat der Linksfuß 90 Liga-Spiele mit 18 Treffern und 17 Torvorlagen für die Flensburger bestritten. Außerdem kommen die DFB-Pokal-Partie gegen den VfL Bochum, die beiden Aufstiegsspiele zur Dritten Liga gegen den FC Energie Cottbus sowie acht Landespokal-Begegnungen mit drei Treffern hinzu. In der gerade vorzeitig abgebrochenen aktuellen Saison kam „Dome“ in allen Punktspielen über die volle Distanz zum Einsatz. Neben vier Torvorlagen gelang ihm beim 2:1-Erfolg beim Lüneburger SK Hansa der Siegtreffer. „Hartmann gilt als laufstark und ballfordernd, wobei er mit seiner Kreativität und Dynamik gerade gegen defensiv eingestellte Kontrahenten besonders wichtig sein kann“, hieß es in der Mitteilung des SC Weiche über den Mittelfeldmann, der kürzlich hinter drei Profis des Zweitligisten Holstein Kiel – Fin Bartels, Jae-Sung Lee und Hauke Wahl – auf einen stolzen Platz vier bei der Wahl zum „Fußballer des Jahres“ in Schleswig-Holstein 2020 kam.

“Das Gesamtpaket in Flensburg passt”

Weiche-Trainer Thomas Seeliger freut sich, dass er weiterhin mit Hartmann arbeiten kann: „Er hat unheimlich viel Potenzial und kann noch mehr aus sich herausholen. Er ist ein Spieler für das Besondere, hat einen guten linken Fuß, ist kreativ, stark bei den Standards und hat ein gutes Auge für die Mitspieler. In der Saison hat er eine Top-Leistung gebracht.“ Hartmann selbst kommentierte die Verlängerung seines Vertrages um zwei weitere Jahre bis zum 30. Juni 2023 wie folgt: „Wir sind im Norden heimisch geworden und fühlen uns hier wohl. Das Gesamtpaket in Flensburg passt. Die Dritte Liga ist unser großes Ziel, davon haben mich Harald Uhr und Jürgensen in den Gesprächen überzeugt. In der vergangenen Saison haben wir davon profitiert, dass uns nicht so viel zugetraut wurde. Aber wir wussten immer, was wir können, und dass wir eine gute Mannschaft haben.“

“Das Ende der Fahnenstange noch nicht erreicht”

Walter kam in seinen bereits elf Jahren im Weiche-Trikot neben seiner eigentlichen Position im defensiven Mittelfeld auch schon als Innenverteidiger oder hinten links zum Einsatz. Mit gerade 19 Jahren kam er im Juli 2010 von Schleswig 06 – und damit ebenfalls aus seiner Geburtsstadt – an die Bredstedter Straße. Gemeinsam mit Thomsen ist er damit der dienstälteste Weiche-Akteur. Seitdem ist die beeindruckende Bilanz auf 200 Regionalliga-, 63 Oberliga-, vier Aufstiegs- und 24 Landespokal-Spiele angewachsen, sodass Walter insgesamt in beachtlichen 291 Pflichtspielen das Weiche-Trikot trug. Auch 51 Treffer, davon 24 in der Regionalliga, sowie 40 Torvorlagen können sich sehen lassen. Nach Meistertitel und Landespokalsieg 2018 wurde der heute 30-Jährige allerdings vom Verletzungspech verfolgt. In der Saison 2018/2019 musste er bei 21 Liga-Einsätzen die ersten längeren verletzungsbedingten Pausen einlegen. Nach einer hartnäckigen Verletzung, die sich das Urgestein im Juli 2019 im Testvergleich mit dem FSV Luckenwalde (3:3) in seiner Geburtsstadt Schleswig zugezogen hatte, reichte es 2019/2020 lediglich zu vier Liga-Einsätzen, und auch in der aktuellen Serie 2020/2021 lief es bei lediglich vier Einsätzen für den erfahrenen Mann mit dem linken „Hammer“ nicht rund. „Dabei gilt ‚Joni‘ als Dauerläufer, der mit präzisen weiten Bällen das Geschehen schnell seitenverlagern kann“, hieß es in der Mitteilung.

Dort freute sich Fußballlehrer Seeliger über die Vertragsverlängerung: „Ich war schon immer ein Fan von Jonas. Ein guter Spieler mit feinem Fuß, den ich unbedingt behalten wollte. So einen Fußballer musst du erst einmal finden.“ Der Dauerläufer selbst kommentierte die Einigung auf ein weiteres einjähriges Engagement: „Ich hatte zuletzt viel Zeit zum Nachdenken und habe alles für mich durchgespielt. Und wir haben zusammen beschlossen, dass das noch nicht das Ende der Fahnenstange sein soll. Ich gehe in meine zwölfte Saison in Flensburg und möchte auf jeden Fall noch ein Jahr hier spielen. Viele Spieler bleiben – und für mich persönlich hoffe ich, dass ich von Verletzungen verschont bleibe.“ (kw)





AKTUELL

Are you sure want to unlock this post?
Unlock left : 0
Are you sure want to cancel subscription?