Connect with us

Mix

Zu hohes Risiko: Handewitter Sommerlauf fällt aus

Zwar hätte der Handewitter Sommerlauf erst in gut fünf Monaten stattfinden sollen, die Veranstalter ziehen aber jetzt schon die Reißleine und lassen das Laufspektakel in diesem Jahr ausfallen. Zu hoch ist das finanzielle Risiko.

Veröffentlicht

am

Das Team vom Handewitter Sommerlauf. Foto: SPEEDPhotos.de
Das Team vom Handewitter Sommerlauf rund um Kai und Tanja Hensen. Foto: SPEEDPhotos.de

Zwar findet der Handewitter Sommerlauf traditionell immer erst im September statt, doch in diesem Jahr wird auf diese Veranstaltung verzichtet. “Vorausschauend und verantwortungsvoll haben wir uns zurückliegend in der Organisation des Handewitter Sommerlaufes gezeigt und so haben wir für das Jahr 2020 die Aussetzung unserer lieb gewonnenen Veranstaltung in Absprache mit dem Handewitter Sportverein, der Gemeinde Handewitt und dem Hauptsponsor der Raiffeisenbank Handewitt beschlossen”, heißt es von Tanja und Kai Hensen auf der offiziellen Homepage der Veranstalter.

Das Risiko ist zu hoch

“Zu den Hintergründen möchten wir ausführen, dass wir sicher sind, im September 2020 ein Stück weit Normalität in unser aller Leben zurück erhalten zu haben und auch auf bewährtes schauen wollen. Gleichwohl sind wir gerade in einer Phase der Veranstaltungsvorbereitung, in der es um die Wirtschaftlichkeit der Veranstaltung geht und darum, ob Bestellungen vorgenommen und bezahlt werden können. Als reine on-Profit-Veranstaltung können wir dieses Risiko allein nicht stemmen.”

Nächster Lauf am 5. September 2021

Weiter heißt es von den Veranstaltern: “Sponsoren, Sportler und auch Helfer haben in einer Vielzahl gerade jetzt ganz andere Sorgen und Nöte. Wir wollen jedoch alle mit Freude an diese Veranstaltung denken können. Eine gute Veranstaltung braucht auch eine gute Vorbereitung und ein gesundes Gerüst.”

“Voller Motivation und Kraft” soll dann am 5. September 2021 die 14. Auflage des Handewitter Sommerlaufs stattfinden.





Advertisement

Mix

Campus Triathlon auf Herbst verlegt

Erst musste der Stadtwerke Lauf abgesagt werden, nun musste auch der Campus Triathlon im Mai dran glauben. Ein Nachholtermin ist aktuell für den Herbst geplant.

Veröffentlicht

am

Campus Triathlon
Foto: Triple Events

Nicht abgesagt, aber auf den Herbst verschoben: Auch der Campus Triathlon von Triple Events wird nicht wie geplant am 3. Mai durchgeführt werden. Heute gab Veranstalter Ludwig Kiefer die Verlegung bekannt. Zuvor musste er schon den Stadtwerke-Lauf vorerst absagen, der eigentlich am 22. März über die Bühne gehen sollte.

“Wir haben gehofft, weiter geplant, doch jetzt die rote Linie erreicht”

“Wir haben gehofft, weiter geplant, doch jetzt ist die rote Linie erreicht und wir müssen den Campus-Triathlon für den 3. Mai absagen und planen für den Herbst neu. Da wir ja ein gesichertes Schwimmen im Campusbad haben wird die Terminfindung schon erleichtert. Wir, von Triple Events Gb,R wünschen Euch bis dahin viel Gesundheit”, sagt Kiefer auf Facebook.

Beim Campus Triathlon sind vom Einsteiger bis zum Profi alle Athleten in Action zu erleben. Sobald der neue Termin feststeht, werden wir ihn auf unserer Website und in unserer Printausgabe bekanntgeben.





Weiterlesen

Leichtathletik

In der Beschränkung zeigt sich erst der Meister: LK Weiche mit Alternativplan

Not macht erfinderisch: Das Training beim LK Weiche Flensburg wird fortgesetzt, allerdings unter ganz neuen Bedingungen. Die Top-Athleten werden mit Trainingsgeräten für zu Hause ausgestattet, hinzu kommen Challenges und Social Media Trainingsgruppen. Sogar die Jahreshauptversammlung findet statt, nur nicht wie geplant.

Veröffentlicht

am

LK Weiche
Alternatives Training mit dem LK Weiche Flensburg. Fotos: Privat

Der Leichtathletik Klub Weiche wirft trotz der aktuellen Situation den Blick nach vorn. Schnell haben Vereinsvorsitz, Trainer und Jugend auf die aktuelle Lage reagiert und einen Alternativplan erstellt. “Wir haben als Sportverein eine hohe Verantwortung und daher sind die Erlasse und Vorgaben des Landes gar nicht zu diskutieren. Es ist wie es ist. Als Leichtathlet muss man sowieso in der Lage sein diszipliniert alleine zu trainieren”, leitet der Vereinsvorsitzende seine Wort an die Vereinsmitglieder ein. Unter dem Motto „In der Beschränkung zeigt sich erst der Meister“ hat der Verein ein Paket an Aktivitäten gestartet. Die Spitzenathleten werden zuhause mit Trainingsgeräten aus Kraftraum und weiteren Trainingsgerät ausgestattet. Es wird ein Wochentrainingsplan für individuelles Training erstellt, Onlinecoaching via “Coach’s Eye” wird angeboten und Trainingsformen werden erklärt und koordiniert.

Von der Rad- bis zur Liegestütz-Challenge

Da die Athleten jetzt sogar mehr Zeit haben, haben sich die Leichtathleten auch weitere Aktivitäten ausgedacht: Eine Rad-Challenge, bei der die Orte des Kreises Flensburg mit dem Rad aufgesucht werden sollen und auf einer Liste abgehakt werden. Ausgebuddelt wurde auch der Trainingsplan für die Liegestütz-Challenge. Auf eine unheimlich starke Resonanz stieß die Einrichtung einer Social-Media-Trainingsgruppe. Hier werden Tagesaufgaben gestellt. So kamen gleich am ersten Tag über 30 Videos zu der Aufgabe „Erstelle ein Stabi-Trainingsvideo“ mit einer Klopapierrolle zusammen. Dreier schmunzelte: “Es gab tatsächlich Muskelkater, da man durch die vielen missglückten Versuche auf hohe Wiederholungszahlen kam.”
Am zweiten Tag steht eine witzige koordinative Aufgabe auf dem Plan, neben dem Dauerlauf. Sogar einige Eltern haben sich bereits angeschlossen.

LK Weiche

Die “Social Media” Trainingsgruppe vom LK Weiche Flensburg: Fotos: Privat

Jahreshauptversammlung wird online durchgeführt

Auch die Jahreshauptversammlung des Vereins wurde nicht abgesagt, sie wird unter diesen Umständen online angeboten. “Die Ehrungen und die Verkostung von Daja Chocolate müssen leider verschoben werden, aber alle anderen Dinge wird es geben.”
Erstes Fazit: “Wenn man Disziplin hat, kann man fitter als vorher aus dieser Phase kommen. Umso mehr freuen wir uns auf die fröhlichen Trainingseinheiten mit der Trainingsgruppe nach der Pandemie.”





Weiterlesen

Beliebt