Zu hohes Risiko: Handewitter Sommerlauf fällt aus

Das Team vom Handewitter Sommerlauf rund um Kai und Tanja Hensen. Foto: SPEEDPhotos.de
Das Team vom Handewitter Sommerlauf rund um Kai und Tanja Hensen. Foto: SPEEDPhotos.de

Zwar hätte der Handewitter Sommerlauf erst in gut fünf Monaten stattfinden sollen, die Veranstalter ziehen aber jetzt schon die Reißleine und lassen das Laufspektakel in diesem Jahr ausfallen. Zu hoch ist das finanzielle Risiko.

“Vorausschauend und verantwortungsvoll haben wir uns zurückliegend in der Organisation des Handewitter Sommerlaufes gezeigt und so haben wir für das Jahr 2020 die Aussetzung unserer lieb gewonnenen Veranstaltung in Absprache mit dem Handewitter Sportverein, der Gemeinde Handewitt und dem Hauptsponsor der Raiffeisenbank Handewitt beschlossen”, heißt es von Tanja und Kai Hensen auf der offiziellen Homepage der Veranstalter.

Das Risiko ist zu hoch

“Zu den Hintergründen möchten wir ausführen, dass wir sicher sind, im September 2020 ein Stück weit Normalität in unser aller Leben zurück erhalten zu haben und auch auf bewährtes schauen wollen. Gleichwohl sind wir gerade in einer Phase der Veranstaltungsvorbereitung, in der es um die Wirtschaftlichkeit der Veranstaltung geht und darum, ob Bestellungen vorgenommen und bezahlt werden können. Als reine on-Profit-Veranstaltung können wir dieses Risiko allein nicht stemmen.”

Nächster Lauf am 5. September 2021

Weiter heißt es von den Veranstaltern: “Sponsoren, Sportler und auch Helfer haben in einer Vielzahl gerade jetzt ganz andere Sorgen und Nöte. Wir wollen jedoch alle mit Freude an diese Veranstaltung denken können. Eine gute Veranstaltung braucht auch eine gute Vorbereitung und ein gesundes Gerüst.”

“Voller Motivation und Kraft” soll dann am 5. September 2021 die 14. Auflage des Handewitter Sommerlaufs stattfinden.