Connect with us

Fußball

4:1 Erfolg gegen Hohenwestedt: IF Stjernen Flensborg zeigt Charakter

Nach dem Rücktritt von Lars Meyer und Thomas Knuth zeigte die junge Mannschaft von IF Stjernen Flensborg am Samstag Charakter und holte unter den beiden Interimstrainern Ulf Graef und Torben Jensen einen klaren 4:1 Sieg gegen den MTSV Hohenwestedt.

Veröffentlicht

am

Stjernen
Unter Druck Charakter gezeigt: Gleich vier Tore feierte die Ligamannschaft von IF Stjernen am Samstag gegen Hohenwestedt. Foto: SPEEDPhotos.de

Spiel Eins für IF Stjernen Flensborg nach dem Rücktritt des Trainer-Duos Meyer/Knuth. Im Heimspiel gegen den MTSV Hohenwestedt saßen Ulf Graef und Torben Jensen auf der Bank. Nach 90 Minuten durfte die junge Mannschaft von Stjernen einen 4:1 Sieg bejubeln.

Zunächst gingen die Gäste aber in Führung. IF-Schlussmann Rico Nommensen verschätzte sich in der fünften Spielminute und Falko Möller traf zum 1:0. Danach kommt Stjernen gut ins Spiel und hat erste Möglichkeiten den Ausgleich zu erzielen. Kurz vor der Halbzeitpause dann der verdiente Ausgleich. Charbel M Kponou bedient Marvin Hems, der nur noch reinschieben muss. Kurz vor der Halbzeitpause kommt es für Stjernen noch besser. Zunächst trifft M Kponou selber ins rechte Eck, und in der Nachspielzeit holt er einen Elfmeter raus. Den verwandelt Rune Möller souverän zum 3:1. So geht Stjernen mit einer komfortablen Zwei-Tore-Führung in die Kabine.

Impressionen vom Spiel

In der zweiten Halbzeit lässt Stjernen wenig zu, auch wenn die Gäste sich bemühen, den Anschlusstreffer zu erzielen. In der 77. Spielminute dann die endgültige Entscheidung. Kapitän Lennart Steiner erzielte aus guten 25 Metern das 4:1. Für die Tabelle bedeutet dies, dass Stjernen mit nun 16 Punkten auf Platz zehn klettert.

“Charakter bestätigen”

„Unabhängig vom heutigen Ergebnis, was wir uns alle insgeheim gewünscht haben, haben die Jungs gezeigt, dass in der Mannschaft noch Leben ist. Darauf haben wir uns vorab gemeinsam verständigt und war uns allen heute wichtig. Es ging darum, trotz der aktuell ungeklärten Situation, Charakter zu zeigen und als Mannschaft weiterhin die von ihr formulierten Ziele zu verfolgen beziehungsweise alles dafür zu tun. Das haben die Jungs getan und ich habe großen Respekt vor dem, was sie heute gezeigt haben. Und dass es auch noch fußballerisch ansprechend sowie erfolgreich war, ist um so schöner . Ich freue mich für die Jungs. Jedoch muss ich jetzt schon ein “aber” setzen. Heißt, es gilt dieses schon am kommenden Wochenende (und gerne darüber hinaus), mindestens von der Einstellung her zu wiederholen und diesen heute gezeigten Charakter zu bestätigen, will man keine Eintagsfliege sein“, so Interimstrainer Ulf Graef nach dem Spiel.





 

Advertisement

Fußball

Vorschau: Der Ball in Flensburg rollt wieder

Der Ball rollt wieder: In der Landesliga Schleswig und in der Verbandsliga Nord geht es wieder auf Punktejagd.

Veröffentlicht

am

Marius Kaak
Marius Kaak von IF Stjernen Flensborg. Foto: SPEEDPhotos.de

Endlich rollt der Ball wieder. Am Wochenende stehen in den diversen Ligen die ersten Pflichtspiele in diesem Jahr auf dem Programm.

Landesliga Schleswig:
Für IF Stjernen Flensborg wird es jetzt ernst. Das neue Trainerduo Malte Köster und Thomas Ziegenberg hat in der Winterpause den Wechsel vollzogen und ist nun für die Mannschaft verantwortlich. In der Vorbereitung konnte gegen den VfR Neumünster trotz zahlreicher Ausfälle ein 2:2 erspielt werden, zuletzt siegte man mit 5:2 gegen die SG Ladelund-Achtrup-Leck.
Am Samstag ist nun der BSC Brunsbüttel im Engelsby-Centret zu Gast. In der vergangenen Saison gab es zu Hause ein 2:2 Unentschieden, Auswärts verlor man mit 1:3. Anpfiff bei Stjernen ist wie gewohnt um 16 Uhr.

Verbandsliga Nord:
In der Verbandsliga Nord müssen am Samstag bereits DGF Flensborg und der TSV Nord Harrislee ran.
Für DGF Flensborg, die sich zum Jahresende hin immer besser in der neuen Spielklasse zurecht fanden, geht es gegen die SG Leck-Achtrup-Ladelund. Beginn ist um 13 Uhr.
Interessant wird das erste Spiel vom TSV Nord Harrislee ohne Jörg Rapp auf der Trainerbank. Der Tabellensiebte trifft auf die SG Langenhorn/Enge. Beide Mannschaften sind Punktgleich, wobei die Gäste das bessere Torverhältnis vorweisen können. Spielbeginn am Holmberg ist um 13 Uhr.

Achtung: Kurzfristige Spielabsagen sind möglich.





Weiterlesen

Fußball

Wechsel ins Ligamanagement: Jörg Rapp kein Trainer mehr beim TSV Nord Harrislee

Jörg Rapp ist kein Trainer mehr beim TSV Nord Harrislee. Mit sofortiger Wirkung rückt er ins Ligamanagement auf, bleibt aber auch als Teammanager der Liga erhalten. Das neue Trainerduo bilden Patrick Schulte-Heuthaus und Henrik Johnsen.

Veröffentlicht

am

Beim TSV Nord gibt es Veränderungen auf der Trainerbank. Foto: TNS Sports

Zusammen mit Patrick Schulte-Heuthaus schaffte Jörg Rapp in der vergangenen Saison als Chef-Trainer den nicht mehr für möglich gehaltenen Klassenerhalt in der Verbandsliga mit dem TSV Nord Harrislee. Anschließend ließ er einen grandiosen Saisonstart folgen, der für viel Staunen sorgte. Nach der Winterpause erwartet Rapp nun eine neue Aufgabe beim TSV Nord, er wurde ins Ligamanagement berufen. Gleichzeitig bleibt er als Teamchef der Ligamannschaft erhalten. Dies gab der TSV Nord Harrislee in einer Pressemitteilung bekannt.

“Wir freuen uns, das Jörg unserem Angebot positiv gegenübersteht”, betonen Markus Roloff und Stefan Olsen, die sich auf eine gute Zusammenarbeit mit Rapp freuen. “Mit Jörg Rapp habe man einen fähigen Sportmann an seiner Seite, mit dem man zukünftig auch den Seniorenfußball weiter ausbauen möchte”, heißt es weiter.

Schulte-Heuthaus und Johnsen als gleichberechtigtes Trainerduo

Mit Patrick Schulte-Heuthaus und Henrik Johnsen wird mit sofortiger Wirkung ein gleichberechtigtes Trainerduo auf der Bank sitzen. Johnsen kam im Oktober vom FC Wiesharde zum TSV Nord und unterstützte zunächst Rapp und Schulte-Heuthaus. Torwarttrainer bleibt auch weiterhin Ulf Hansen.

 

Erstes Pflichtspiel am 22. Februar

Das erste Pflichtspiel für das neue Trainerteam findet am 22. Februar am Holmberg gegen die SG Langenhorn/Enge statt. Anpfiff ist um 13 Uhr. Überwintert hat der TSV Nord Harrislee auf dem siebten Tabellenplatz mit 28 Punkten.





Weiterlesen

Beliebt