Connect with us

Fußball

4:1 Erfolg: TuS Collegia Jübek besiegt den TSV Rantrum

TuS Collegia Jübek konnte im Heimspiel am Sonntag den TSV Rantrum deutlich mit 4:1 (2:1) besiegen und steht in der Landesliga-Tabelle jetzt auf dem neunten Platz.

Published

on

Tus Collegia Jübek feierte gegen den TSV Rantrum den sechsten Saisonsieg. Foto: Anne-Katrin Hansen

Das Ergebnis war am Ende deutlicher, als der Spielverlauf es annehmen ließ. TuS Collegia Jübek konnte am Sonntag einen 4:1 (2:1) Sieg gegen den TSV Rantrum verbuchen.
Die Gäste aus Rantrum erwischten den besseren Start, verursachten nach einer guten Viertelstunde aber einen Handelfmeter, den Anton Merz zur 1:0 Führung der Gastgeber verwandeln konnte. Nur vier Minuten später erhöhte Alexander Zeh auf 2:0 für Jübek, nachdem Rantrum nicht klären konnte. In der 34. Minute dann der nächste Elfmeter, dieses Mal aber für den TSV Rantrum. Danny Jessen übernahm die Verantwortung und verwandelte gegen Jübek-Schlussmann Maik Klink. Mit der knappen 2:1 Führung für den TuS ging es in die Pause.

Impressionen

Aufgeheizte Schlussphase

In der zweiten Hälfte bekamen die Zuschauer ein ausgeglichenes Spiel zu sehen. In der 78. Minute führte ein erneuter Elfmeter für Collegia Jübek zur Vorentscheidung, Jonas Burau erhöhte auf 3:1. In der Schlussminute kam es noch besser für die Heimmannschaft, Christoph Manske spielte TSV-Keeper Lev Meesenburg aus und netzte zum 4:1 Endstand ein. Nach dieser Aktion kassierte Meesenburg noch die gelb/rote Karte wegen wiederholten Meckern. Unrühmlich auch das Auftreten von Jübeks Trainer Guido Gehrke. Während Merz in einer Spielunterbrechung behandelt werden musste (und für weitere Untersuchungen ins Krankenhaus kam), beschimpfte der Trainer seinen eigenen Torwart.

Ein Blick auf die Tabelle sollte die Stimmung des Trainers aber anschließend besänftigt haben. Seine Mannschaft klettert mit 21 Punkten auf Rang neun.





Advertisement

Beliebt