4:0 Heimsieg

Dank Thomas Carstensen zu Null: RB Obere Treene siegt gegen Wyk-Föhr

veröffentlicht am

Rot Blau Obere Treene bleibt auch gegen den FSV Wyk-Föhr ohne Punktverlust und behauptet souverän mit einem 4:0 (2:0) die Tabellenführung in der Verbandsliga Nord.

Großsolt – “So deutlich wie sich ein 4:0 anhört, war das Spiel nicht”, betont RB-Trainer Patrick Hagge. “Föhr hat sehr leidenschaftlich verteidigt und hat sich defensiv in alles geworfen was geht. So war es für unsere Offensive sehr schwer, im Wyker Strafraum Platz für Abschlüsse zu bekommen.”

Der erste erfolgreiche Abschluss ging nach toller Einzelleistung in der 22. Minute auf das Konto von Elvind Bajrami. Zwei Gegenspieler wurden im Strafraum von Bajrami auf engem Raum ausgespielt und danach war auch Torwart Finn Tarek Nissen machtlos. 

Fünf Minuten später kam RB über die linke Seite hinter die Abwehr, Tanju Hassanoglou spielte einen perfekten Pass auf Nico Empen, der dann mit dem ersten Kontakt zum 2:0 vollenden konnte. Mit diesem Spielstand ging es dann auch in die Pause.

Carstensen verhindert Torerfolge der Gäste

“Der Ballbesitz war natürlich größtenteils bei uns, aber Föhr war bei Kontern immer wieder gefährlich und Thomas Carstensen im Tor musste über die 90 Minuten drei bis vier 1 gegen 1-Situationen über sich ergehen lassen, bei welchen er aber immer als Sieger rausgegangen ist”, lobt Patrick seinen sicheren Rückhalt an diesem Tag.

In der 60. Minute erhöhte Dawid Kroll nach einigen Pässen im Strafraum per Linksschuss auf 3:0 für die Gastgeber. “Im Anschluss versuchten wir das Ergebnis zu verwalten, was uns aber eher suboptimal gelungen ist. Dadurch kam Föhr noch zu einigen Chancen, welche aber von Thomas Carstensen vereitelt wurden.”

In der Nachspielzeit traf Roman Lammers, der nach langer Verletzungspause in der 68. Minute sein Comeback feierte, nach Vorarbeit von Steffen Johannsen per Kopfballtor zum 4:0 Endstand. 

“Am Ende ein verdienter Sieg. Föhr hätte sich aufgrund ihres Einsatzes und der  Leidenschaft ein, zwei Tore verdient”, so Patrick Hagge, der mit seiner Mannschaft am kommenden Sonntag beim Eckernförder SV II seinen 20. Sieg in Folge perfekt machen kann. (msc)





TNS Sports auf WhatsApp abonnieren

Mehr zum Thema

DGF mit Insel-Sieg / Wechselbad der Gefühle für Nordau / TSB II mit Pflichtsieg / Keine Rettung in Sicht für den FCW

DGF Flensborg auf Inseltour, Wechselbad der Gefühle in der Nachspielzeit für die SG Nordau, Pflichtsieg für den TSB Flensburg II und keine Rettung in Sicht für den FC Wiesharde. So lief das Wochenende in der Verbandsliga Nord. 

Die Kapitänsbinde zum Abschied: Tim Fries beendet seine Karriere mit einem Sieg

Beim 3:0 Erfolg von DGF Flensborg gegen die SG Arensharde war das Ergebnis nur zweitrangig. Das Spiel stand voll und ganz im Zeichen des Abschiedes von Tim Fries. 

Trotz Personalnot: SG Nordau siegt beim Büdelsdorfer TSV

Beim Büdelsdorfer TSV konnte die SG Nordau nach ausgeglichener erster Hälfte einen 5:2 (2:2) Sieg einfahren.

In letzter Sekunde: TSB Flensburg II verpasst Sieg bei RB Obere Treene

Verbandsliga-Meister Rot Blau Obere Treene hat in letzter Sekunde die zweite Saison-Niederlage verhindern können. Im Topspiel gegen den...