Mitgliederversammlung

“Der Verein lebt”: TSV Nord Harrislee präsentiert gute Zahlen

veröffentlicht am

Am Freitag fand die Mitgliederversammlung des TSV Nord Harrislee statt. Neben zahlreichen Ehrungen konnte der Verein auch gute Zahlen vorweisen.

Harrislee – Die Räumlichkeiten der ehemaligen „Verlängerung“ reichten kaum aus, um die gut 100 Besucher der diesjährigen Mitgliederversammlung des TSV Nord Harrislee am 30.09.2022 unterzubringen. Bürgermeister Martin Ellermann hob in seinen Grußworten die Bedeutung des Vereins für die Gemeinde hervor und beglückwünschte Dirk Storm, den 1.Vorsitzenden, zu dem neuen Schwung im Verein. Dies werde laut dem Bürgermeister am besten durch die zahlreichen Aktionen des Vereins sichtbar. Er nannte hier u.a. eine Plogging-Aktion, den Tag des Sports und die Spendenaktion für die Ukraine-Flüchtlingshilfe.
Der Bürgervorsteher Heinz Petersen sowie der Ehrenvorsitzende Claus Bargiel hatten ebenfalls nette Worte für den Vorstand dabei.

Nicht nur die “Nordfrauen” stehen beim TSV Nord für Leistungssport

Im Anschluss an die Reden der Gäste wagte Dirk Storm erst den Blick zurück und stellte dann noch einmal sehr anschaulich die Herausforderungen von Breiten- und Leistungssport unter einem Dach heraus. Hierbei wurde allen Zuhörern deutlich, dass es im Leistungsbereich beim TSV Nord nicht nur die Nordfrauen im Handball gibt, sondern diverse andere Sparten, wie z.B. die Turner, Badminton oder die Leichtathleten. Eine weitere Maxime lautet „kein Kind ohne Sport“ – „Dies ist Versprechen und Verpflichtung zugleich“, machte Dirk Storm klar.

Hängen blieb der Satz „Der Verein lebt!“. Dies konnte er durch steigende Mitgliederzahlen, stabilisierte Finanzen und ganz viel Engagement im und um den Verein herum belegen.

Verein präsentiert gute Zahlen

Im Mittelpunkt der Versammlung standen dann die Ehrungen zahlreicher junger Sportlerinnen und Sportler aus den Bereichen Turnen, Handball, Leichtathletik und Badminton. Es wurden die besonderen sportlichen Leistungen der abgelaufenen Saison hervorgehoben und mit Medaillen prämiert. Darüber hinaus wurden zahlreiche Vereinsmitglieder geehrt, die bereits seit 25 Jahren Mitglied beim TSV Nord sind oder zum Ehrenmitglied ernannt wurden.

Zwei neue Gesichter im Vorstand

Finanziell konnte der Verein gute Zahlen präsentieren. Aus dem leider stattlichen Minus des Geschäftsjahres 2020/2021 wurde ein Plus für das gerade abgeschlossene Geschäftsjahr.
Die Kassenprüfer hatten keine Beanstandungen und der Vorstand wurde so im Anschluss einstimmig entlastet. Die dann stattfindenden Wahlen verliefen ebenso einstimmig. Sebastian Wessel wurde als 2. Vorsitzender in seinem Amt bestätigt. Ralf Radomski wurde als Schatzmeister erneut gewählt. Es wird aber auch zwei neue Gesichter im Vorstand geben: Als Beisitzer fungiert zukünftig Rainer Tönder und als Schriftwart Jan Beyer.
Dann wurde es noch einmal richtig formell, da die Satzung des TSV Nord geändert werden sollte. Daher wurden die relevanten Paragraphen vorgestellt und abschließend einstimmig verabschiedet. (pm)





Mehr zum Thema

Ludwig Kiefer: Heute ist es viel schwieriger als früher

5 Fragen an Sportevent-Veranstalter Ludwig Kiefer.

Lukas Wrobel und Henrik Boennen fahren zur Weltmeisterschaft

Lukas Wrobel und Henrik Boennen von DGF Flensborg haben sich in Frankfurt für die Hyrox-Weltmeisterschaft in Manchester qualifiziert.

Über 100 Teilnehmer beim 1. Flensburger Mountainbike-Rennen

Über 100 Teilnehmer fanden sich trotz schlechtem Wetter zum 1. Flensburger Mountainbike-Rennen vom TSB Flensburg in Wees ein. 

8. Treßsee Marathon am 19. Februar

Am 19. Februar darf beim 8. Treßsee Marathon wieder unter Wettbewerbsbedingungen trainiert werden.