Connect with us

Fußball

DGF erneut mit Patzer: SG Nordau mit großen Schritten Richtung Meisterschaft

Während DGF Flensborg erneut zwei wichtige Punkte liegen ließ, gewann die SG Nordau souverän ihr Nachholspiel beim PSV Flensburg und hat nun alle Titeltrümpfe in der Hand. Selbst eine Niederlage dürfte sich die SG jetzt erlauben.

Published

on

Marius von Essen von DGF am Boden, Lukas Hackbarth hat mit seiner SG Nordau jetzt alle Trümpfe in der Hand. Archiv-Fotos: TNS Sports / SPEEDPhotos.de

In der Kreisliga NW hat die SG Nordau einen großen Schritt in Richtung Meisterschaft und direkten Aufstieg gemacht. Dabei profitierte man vom Ausrutscher des großen Konkurrenten DGF Flensborg. Die SdU-Kicker spielten nur Remis und mussten sich mit einem Punkt begnügen.

Auswärts kam die Mannschaft von Trainer Peter Feies nicht über ein 1:1 Unentschieden hinaus. Beim TSV Goldebek, aktuell Tabellenelfter, geriet DGF sogar in Rückstand, konnte aber noch ausgleichen. Für mehr langte es aber nicht. Durch das Unentschieden hat die Feies-Elf aus den letzten drei Spielen nur fünf Punkte geholt, zu wenig für die eigenen Ansprüche.

SG Nordau hat jetzt alle Trümpfe in der Hand

Die SG Nordau hingegen löste souverän seine Pflichtaufgabe beim Aufsteiger PSV Flensburg. Nach 90 Minuten hieß es 5:0 aus Sicht der SG Nordau. Bereits nach sechs Minuten traf Kapitän Lukas Hackbarth per Kopf zur Führung. In der 20. Spielminute sorgte Kim Neumann mit seinem Treffer zum 2:0 schnell für klare Verhältnisse. So ging die SG Nordau mit einer 2:0 Führung in die Halbzeitpause.

Auch in der zweiten Halbzeit zeigte sich Nordau weiter torhungrig und verwaltete nicht nur das Ergebnis. Nach etwas mehr als einer Stunde bekam die SG Nordau einen Elfmeter zugesprochen, den verwandelte Keeper Jascha Nommensen zum 3:0. In der Schlussphase der Begegnung schraubte die Mannschaft von Trainer Reiner Gefke das Ergebnis nochmal in die Höhe. Zunächst traf Tjark Wagner, dann Marvin Gefke zum 5:0 Endstand.
“Leider waren wir vor dem Tor zu verspielt und nicht eiskalt genug”, sagte SG-Kapitän Lukas Hackbarth nach dem souveränen Sieg, der fast noch höher ausgefallen wäre.

In der Tabelle steht DGF Flensborg immer noch auf dem ersten Platz der Tabelle und hat zwei Zähler mehr als die SG Nordau. Die SG Nordau hat aber auch zwei Spiele weniger ausgetragen, das heißt, gewinnt Nordau seine Nachholspiele, würden sie an DGF vorbeiziehen und hätten vier Punkte Vorsprung.





Advertisement

Beliebt