Verbandsliga Nord

DGF Flensborg müht sich gegen Arensharde ab / Nordau-Pleite gegen den BTSV

veröffentlicht am

TNS SPORTS bereits ab 3 Euro/Monat im Jahresabo

DGF Flensborg mühte sich bei der SG Arensharde zum 4:0 Erfolg. Für die SG Nordau gab es im Heimspiel gegen den Büdelsdorfer TSV eine 1:3 Niederlage zu verkraften.

Schuby – Dieses Spiel muss man nicht gesehen haben. DGF Flensborg war am Samstag beim Tabellenschlusslicht SG Arensharde zu Gast und fand einen ungemähten mit Unebenheiten gespickten Platz vor, der sich in einem katastrophalen Zustand befand. Auch das Spiel passte sich dem Zustand des Platzes an und hatte nur wenige Höhepunkte zu bieten. Einen einzigen Abschluss brachten die Gäste aus Flensburg in der ersten Hälfte aufs Tor – und dieser war direkt drin, verwandelt von Felix Schmidt in der 23. Minute aus 18 Metern. Quasi mit dem Pausenpfiff wurde der Platz für Nachwuchstalent Oscar Thiemke zum Verhängnis, der in einer der Unebenheiten umknickte und somit keine zweite Hälfte mehr spielen konnte.

Aber auch so nahm Trainer Jens Fischer einige Wechsel nach der Pause vor, “da die komplette Mannschaft enttäuschte. Der Platz spielte dabei sicherlich eine große Rolle, aber auch der Mut und Wille im Offensivspiel fehlte mir komplett.”

Arensharde verpasst den Anschluss

Im zweiten Durchgang lief es dann besser für die Gäste aus Flensburg. In der 51. Minute erzielte Marten Henke nach einem berechtigen Foulelfmeter an Felix Schmidt das 2:0. Aber auch die SG Arensharde kämpfte bis zum Umfallen, denn auf der Ersatzbank herrschte komplette Leere. Nach einer scharfen Halbfeldflanke von Kapitän Patrick Heinen setzte Benjamin-Uwe Kardel einen wuchtigen Flugkopfball knapp neben das Tor von Lasse Sievers und verpasste somit nur hauchdünn den Anschlusstreffer. 

So aber ließ DGF nichts anbrennen, in der 65. Minute erhöhte der eingewechselte Kim Holzke nach einer kurz ausgeführten Ecke im Nachsetzen auf 3:0. Zwei weitere Elfmeter holte Christopher Otzen noch heraus, einen davon verwandelte Tim Meyer in der 72. Minute zum 4:0 Endstand, den anderen setzte Marten Henke neben das Tor. 

Schiedsrichtergespann die besten Akteure der Partie

“Respekt an Arensharde, die tapfer gekämpft haben und die letzten 15 Minuten sogar in Unterzahl spielten, weil ein verletzter Spieler nicht weiter spielen konnte und es keine Ersatzbank gab.” Auch die beste Leistung des Tages wusste Jens Fischer noch zu würdigen, denn diese ging an Schiedsrichterin Lis Pirotton und ihren Assistenten Mats Kramberg und Steve Marquardt. “Das war eine sehr souveräne Spielleitung mit klarer Linie.”

SG Nordau mit Heimniederlage gegen den Büdelsdorfer TSV

Lindewitt – Für die SG Nordau hingegen gab es gegen einen gut aufgelegten Büdelsdorfer TSV nichts zu holen. Die Gäste vom BTSV gingen zunächst nach 20 Minuten durch Vincent Bender in Führung, ehe Jannik Fust kurz vor der Pause ausgleichen konnte (42.). 
Im zweiten Durchgang konnten die Gäste aber schnell wieder die Führung zurückerobern. Erneut traf Bender in der 59. Minute. Luan Zeqiri netzte in der 84. Minute dann noch zum 3:1 Endstand für den BTSV ein. “Nach dem wilden Spiel in Barkelsby konnten wir auch Samstag nicht die nötige Ruhe und Präsenz an den Tag legen und gehen verdient als Verlierer vom Platz”, sagte Nordau-Trainer Hauke Petersen nach der fünften Saisonniederlage. “Wir müssen jetzt aus den letzten Wochen und Spielen die richtigen Schlüsse ziehen und alles daran setzen, diesem Trend entgegen zu wirken. Wir haben noch sechs Spiele bis zur Pause. Wir haben den eigenen Anspruch diese zu nutzen, um eine bislang unter unseren Erwartungen gespielte Hinrunde aufzuwerten.” 

Mit 15 Punkten belegt die SG Nordau nach zwölf Spielen nur den neunten Platz. DGF Flensborg zieht wieder am TSB Flensburg II vorbei, die gegen Tabellenführer RB Obere Treene verloren, und jetzt Dritter sind. (msc)






TNS Sports auf WhatsApp abonnieren

Aktuelle Ausgabe

Mehr zum Thema

Das letzte Mal Verbandsliga für den FC Wiesharde

Der FC Wiesharde verabschiedet sich mit einer klaren 1:5 Niederlage gegen die SG Mitte NF aus der Verbandsliga Nord.

Klassenerhalt: Büdelsdorfer TSV rettet sich gegen den TSB Flensburg II

Durch einen Sieg gegen den TSB Flensburg II hat der Büdelsdorfer TSV den Klassenerhalt in der Verbandsliga Nord geschafft.

Nico Empen bringt RB Obere Treene den Sieg über die SG Nordau

250 Zuschauer wollten mit Rot Blau Obere Treene das Saisonfinale, die Meisterschaft und Verabschiedungen feiern. Auch für SG Nordau Trainer-Legende Marvin Kreutzer war es das letzte Spiel. 

TSB Flensburg II vermasselt DGF Flensborg das Saisonfinale

Für DGF Flensborg ist die Saison 2023/24 mit einer klaren Niederlage beim TSB Flensburg II zu Ende gegangen. Damit stehen auch Tim Meyer und Marcel Carstensen kurz vor ihrem Karriereende.