Connect with us

Fußball

DGF schießt sich an die Tabellenspitze

Mit einem 3:0 holt sich DGF Flensborg im Topspiel gegen den TSV Hattstedt die Tabellenspitze zurück.

Published

on

Marcel Steiner im Zweikampf. Foto: TNS Sports HD

Nach intensiven 90 Minuten gewann DGF Flensborg gegen den TSV Hattstedt mit 3:0 (0:0) und eroberte sich in der Kreisliga NW den Platz an der Sonne zurück.
Das Spiel verdiente sich von der ersten Minute an das Prädikat Spitzenspiel. In einer temporeichen ersten Halbzeit hatte die Mannschaft von Peter Feies mehr vom Spiel, konnte aus den Spielanteilen jedoch kein Kapital schlagen. Die Gäste aus Nordfriesland zogen sich zurück und kamen kurz vor der Halbzeitpause erstmals gefährlich vor das DGF-Gehäuse.

Somit ging es mit einem torlosen Remis in die zweiten 45 Minuten, die ein Spektakel werden sollten.
Etwa zehn Minuten nach Wiederanpfiff hatte der TSV Hattstedt die Riesen-Chance in Führung zu gehen, Heldt traf aus fünf Metern jedoch nur den Pfosten.
Quasi im direkten Gegenzug konnte der DGF das Führungstor erzielen. Nach einer Freistoß-Hereingabe von Fries kam der Ball zu von Essen der zum 1:0 traf.

Mit 10 Mann zum 3:0

Das Spiel wurde zunehmend hitziger und beide Teams schenkten sich in den Zweikämpfen nichts, so verteilte der Unparteiische einige gelbe Karten. In der 72. Spielminute markierte der agile Fries das 2:0 und krönte seine starke Leistung. Nur eine Minute später jedoch flog er mit Gelb-Rot vom Platz. Der SdU-Klub nun also mit einem Zwei-Tore-Vorsprung aber auch mit einem Mann weniger. Wenige Augenblicke später sah Heldt vom TSV Hattstedt auch den roten Karton und nachdem in der 85. Spielminute ein weiterer Gäste-Akteur des Feldes verwiesen worden ist, war der DGF sogar in Überzahl. Kurz vor Ende der regulären Spielzeit konnte Iver Thomsen nach schöner Vorarbeit von Robin Hansen den 3:0 Endstand erzielen.

Advertisement
Advertisement

Aktuell

Facebook

Termine

Beliebt

TNS Sports

Kostenfrei
Ansehen