Connect with us

Fußball

Wie der Volkswagen Cup groß wurde: Eine Erfolgsstory

Jahr für Jahr begeistern die Nachwuchskicker der Bundesligisten beim Volkswagen Cup die über 1.500 Zuschauer in der Fördehalle. Das Projekt “Jugendfußball der Extraklasse” ist eine Erfolgsstory.

Published

on

2017 jubelte die U19 von Flensburg noch im traditionellen blau und gelb. Foto: SPEEDPhotos.de

Ein ganzes Wochenende lang lockt der Volkswagen Cup vom SC Weiche Flensburg 08 Jahr für Jahr den Profi-Nachwuchs der Bundesligisten und aus Dänemark in die Flensburger Fördehalle. Den Zuschauern wird hier “Jugendfuß-ball der Extraklasse” geboten, und das schon im 13. Jahr. Heute ist es das bestbesetzte Jugend-Hallenfußball-Turnier in Schleswig-Holstein.
2005 als Olaf Reischke den Cup ins Leben rief, sah das noch ganz anders aus. Damals wirkte Reischke, der sich schon immer für die Jugend stark machte, noch bei Flensburg 08. Zusammen mit dem fußballbegeisterten Audi-Verkaufsleiter der AZF-Unternehmergruppe Thorsten Stadil, der vor wenigen Monaten leider viel zu früh verstarb, wurden die finanziellen Rahmenbedingungen gestemmt und der Audi Cup war geboren. Gespielt wurde in der U17 und U19 mit Mannschaften aus der Region.

Der HSV kam als erster Profiverein

Nach zweijähriger Pause und mit der Unterstützung von Steffen Brauer, der damals für den Hamburger SV tätig war, wurde der Plan angegangen ein herausragendes U15-Turnier in Flensburg zu etablieren. Und tatsächlich, mit dem HSV ging 2008 zum ersten Mal ein Bundesliga-Nachwuchsteam an den Start. Von nun an wurde der Audi Cup jedes Jahr ausgespielt und immer mehr Profi-Vereine fanden den Weg nach Flensburg.
Eine große Unterstützung für Reischke kam 2009 mit Gerwin Jannsen ins Team dazu, der damals Jugendkoordinator bei Flensburg 08 war. Heute steht Jannsen an der Spitze des Orga-Teams und kümmert sich u.a. um den reibungslosen Ablauf in der Halle.
2010 wurde das Turnier auf drei Tage ausgedehnt, erstmals wurde auch am Freitag gespielt. Für internationalen Glanz sorgten die Teams der Superligisten aus Dänemark.

Das Pressefoto von 2013: Luca Bracht, Gerwin Jannsen, Olaf Reischke, Thorsten Stadil (v.l.n.r.). Foto: TNS Sports HD

Kath Gruppe übernimmt: Aus Audi wird Volkswagen

Heute gibt es für die Turniere der B- und C-Jugend sogar eigene Qualifikationsturniere, die immer Mitte Dezember ausgetragen werden. Mannschaften aus der Region kämpfen hier um einen Startplatz beim Hauptturnier, dass seit 2015 den Namen Volkswagen Cup trägt, neuer Namensgeber wurde die Autohaus Kath GmbH mit dem Volkswagen Zentrum Flensburg.
2018 folgte die nächste Veränderung, nach dem Ende von Flensburg 08 fand das Turnier erstmals unter dem Banner des SC Weiche Flensburg 08 statt. Gründer Olaf Reischke gelang es sein Team beisammen zu halten und somit machte sich organisatorisch kein Unterschied bemerkbar.

U19-Turnier mit den besten Teams der Region

Das Turnier der U19 wandelte sich in den vergangenen Jahren zur inoffiziellen Hallenmeisterschaft des Landesteils Schleswig. Seit 2013 machen hier Gastgeber 08 und der FC Angeln 02 (beide mit jeweils 3 Siegen) den Titel unter sich aus. Seit 2017 lauert jedoch auch immer wieder die SG DGF/Stjernen.
Bei der U15 und U17 konnten sich hingegen große Namen wie Fortuna Düsseldorf, SV Werder Bremen, VfL Wolfsburg und der Hamburger SV in die Siegerliste eintragen.

Die U19 vom FC Angeln 02 setzte sich 2018 im Finale gegen die SG DGF/Stjernen durch. Foto: SPEEDPhotos.de


Dieser Artikel erschien in unserer Printausgabe Januar/Februar 2019

Advertisement
Advertisement

Aktuell

Facebook

Termine

Beliebt

TNS Sports

Kostenfrei
Ansehen