HSG Blomberg-Lippe zu Gast in der Wikinghalle

DM-Viertelfinale: Handewitter SV freut sich auf JBLH-Vizemeister

veröffentlicht am

Die A-Juniorinnen des Handewitter SV haben den sensationellen Einzug ins Viertelfinale um die Deutsche Meisterschaft geschafft. Dort geht es am Sonntag gegen die HSG Blomberg-Lippe.

Handewitt – Unter den besten acht Teams Deutschlands stehen die Handewitterinnen in einer Reihe mit Teams wie Borussia Dortmund, Bayer Leverkusen, Buxtehude oder Blomberg-Lippe. Ein Erfolg, mit dem in diesem Jahr wirklich niemand rechnen konnte, besteht das Handewitter Erfolgsteam doch ausschließlich aus Spielerinnen des jungen A-Jugendjahrgangs und B-Jugendlichen.

Am Sonntag, dem 12. März um 15.00 Uhr, empfängt das Team von HSV-Trainer Peer Linde zum DM-Viertelfinalhinspiel nun niemand Geringeren als den Deutschen JBLH-Vizemeister des Jahres 2022 in der Wikinghalle: das Team der HSG-Blomberg-Lippe.

“Jede gelungene Aktion feiern”

„Wir kennen die HSG aus dem Achtelfinale der B-Jugend im letzten Jahr und wissen um deren unglaubliche Qualität“, so Linde. „Blomberg ist ganz sicher einer der Top-Favoriten auf die Deutsche Meisterschaft. Sie haben mehrere A-Jugendspielerinnen, die schon fest im Erstligateam der HSG mitspielen, mehrere Nationalspielerinnen der A- und B-Jugend und damit eine unfassbare Qualität. Sie werden uns handballerisch und athletisch sicherlich absolut überlegen sein.“ Was er seinem Team gegen den Erstliganachwuchs mit auf den Weg aufs Spielfeld geben wird, umreißt Linde so: „Es ist unsere Pflicht, dieses Spiel einfach zu genießen, uns zu freuen, dass wir so weit gekommen sind, alles reinzuschmeißen, jede gelungene Aktion zu feiern, den Gegner ein bisschen zu ärgern und am Ende gucken, wofür es gereicht hat.“

Linde wünscht sich eine volle Halle

Für den zu erwartenden Handball-Leckerbissen gegen Blomberg wünschen sich das HSV-Team und Trainer Linde vor allem eine volle Halle. Schon im letzten Meisterrundenspiel gegen den Berliner TSC hatten die Handewitterinnen die meisten Fans in der Jugendbundesliga bundesweit. „Ich denke, dass es für die Zuschauer super interessant sein muss, eine so große, talentierte Mannschaft, gespickt mit so vielen Talenten zu sehen“, so Linde. „Ich hoffe auf eine volle, laute Halle, die uns unterstützt, ordentlich Alarm macht und unsere Mädels gebührend feiert, weil sie es einfach verdient haben und so weit gekommen sind. Das wird uns so pushen, dass wir das Maximum und vielleicht noch ein bisschen mehr rausholen können.“ (pm)





TNS Sports auf WhatsApp abonnieren

Mehr zum Thema

Countdown zum DM-Viertelfinale: wJA vom Handewitter SV in Frankfurt gefordert

Am Sonntag trifft die wJA vom Handewitter SV im Viertelfinale-Hinspiel der Deutschen Meisterschaft auswärts auf den Frankfurter HC. 

Lotta Christiansen mit dem DHB-Team gegen den Europameister

Handballerin Lotta Christiansen vom Handewitter SV steht vor ihren nächsten Länderspielen.

wJB vom Handewitter SV feiert nicht nur die Oberligameisterschaft

Die wJB vom Handewitter SV feiert nicht nur die Oberligameisterschaft, sondern auch die DM-Teilnahme und für die Qualifikation zur neuen wJB-Jugendbundesliga.

wJA vom Handewitter SV verteidigt vorzeitig die Meisterschaft

Mit einem souveränen 44:8 gegen den Tabellenfünften HSG Holstein Kiel/Kronshagen hat die weibliche A-Jugend des Handewitter SV vorzeitig die Meisterschaft in der Oberliga Hamburg/Schleswig-Holstein verteidigt.