Sa, 28. Mai, 2022

6:1 gegen die SG Leck-Achtrup-Ladelund

Dominanter Sieg der SG Nordau

Die SG Nordau ist gegen die SG Leck-Achtrup-Ladelund zum nächsten Sieg in der Verbandsliga Nord geeilt.

Lindewitt – Das hatte sich die SG Leck-Achtrup-Ladelund sicher anders vorgestellt: Nachdem man vor drei Wochen beim FC Wiesharde bereits sechs Gegentreffer eingeschenkt bekommen hatte, ereilte der Truppe von Trainer Kai Hinrichs nun bei der SG Nordau das gleiche Schicksal. Mit 6:1 setzte sich der Tabellenzweite souverän durch und dominierte den Gegner.

Langrzik bringt Nordau in Führung

Bereits nach sieben Minuten durfte die SG Nordau das erste Mal jubeln, als Nils Petersen  Christopher Langrzik auf Reisen schickte, der dann freistehend vor Keeper Niels Rainer den Ball ins gegnerische Tor einschieben konnte. 
Nach einer guten halben Stunde quasi das gleiche Muster. Dieses Mal war es nur Moritz Christiansen, der Colin Franz schickte, der ebenfalls frei einnetzen konnte. Mit der 2:0 Führung im Rücken ging es in die Pause.

Zehnter Saisontreffer für Sowada

Kaum waren die Mannschaften wieder auf dem Platz, da erzielte Mads Momme Sowada seinen zehnten Saisontreffer. Als Marvin Gefke in der 49. Minute den Gästekeeper überlupfte, konnte ein Abwehrmann zwar noch retten, beim Nachschuss stand Sowada allerdings goldrichtig und erhöhte auf 3:0.  
In der 62. Minute dann ein Hoffnungsschimmer für die Gäste, als im Strafraum-Getümmel ein Spieler zu Fall gebracht wurde. Der Schiedsrichter entschied auf Elfmeter, der von Felix Kinecki gegen Jan Asmussen verwandelt wurde. Gut zehn Minuten später sorgte ein eigener Spieler dann aber auch für die Vorentscheidung, als Felix Paulsen in den Strafraum drängte und Linus-Miglo Niebel den Ball ins eigene Tor grätschte. 
Doch es kam noch schlimmer für die Gäste: In der 78. Minute nickte Christopher Langrzik nach Flanke von Colin Franz zum 5:1 ein, sein zweites Treffer des Tages. Den Schlusspunkt setzte der eingewechselte Marius von Essen, der in der 83. Minute zum 6:1 Endstand traf.

Hier geht’s zur Bildergalerie

SG Nordau – SG Leck-Achtrup-Ladelund (13.11.2021)

“Eine klasse Mannschaftsleistung”

Nach der dominanten Vorstellung seiner Mannschaft zeigte sich auch Rasmus Christiansen von der SG Nordau höchst zufrieden: “Alles in allem fand ich, war es eine klasse Mannschaftsleistung. Besonders gut war aus meiner Sicht aber, dass wir nie aufgegeben haben bzw. mit uns zufrieden waren. Weder nach der unglücklichen 11 Meter-Situation, noch nach der Vorentscheidung danach.” Da das Spiel zu keinem Zeitpunkt aus der Hand gegeben wurde, ist auch das Ergebnis in der Höhe vollkommen verdient, so der Mannschaftsverantwortliche, der sich jetzt über insgesamt 30 Saisontore freuen darf.

In der Tabelle verringert die SG Nordau den Rückstand auf Tabellenführer Dörpum auf sechs Punkte und hat nach wie vor ein Spiel weniger ausgetragen.
Die SG Leck-Achtrup-Ladelund steht mit 12 Punkten auf Rang sieben. (msc)





Anzeige

AKTUELL