5:0 Erfolg gegen den TSV Rot-Weiß Niebüll

FC Wiesharde siegt und feiert den Klassenerhalt

veröffentlicht am

Durch einen 5:0 Erfolg über den TSV Rot-Weiß Niebüll hat der FC Wiesharde den Klassenerhalt in der Verbandsliga Nord geschafft.

Handewitt – Beide Verfolger, der SV Blau-Weiß Löwenstedt und die FSG Ostseeküste, verloren ihre Spiele an diesem Wochenende und können die Handewitter somit nicht mehr einholen. 27 Punkte reichen dem FC Wiesharde für den Klassenerhalt. “Die Mannschaft ist mit dem Druck, der gestern auf ihr lag, wirklich super umgegangen und hat von Beginn an gezeigt, dass sie bereit ist, alles zu geben”, freut sich Coach Thomas Knuth über den souveränen Sieg seiner Elf.

Frühes Tor durch Yannick Sörensen

Und die erwischte einen perfekten Start in die Begegnung gegen den Absteiger aus Niebüll. Bereits nach sechs Minuten konnte Yannick Sörensen mit einer schönen Einzelleistung den FCW in Führung bringen. Vor der Halbzeitpause gab es dann noch einen Doppelschlag: Zunächst traf Mark Kjergaard nach einer Ecke von Felix Stüwe per Kopf zum 2:0 (31.), sechs Minuten später musste Patrick Schneck den Ball nur noch einschieben, nachdem Milan Wuske vor TSV-Keeper Niklas Petzold auf ihn quer legte. “Das frühe 1:0 hat natürlich geholfen und wir konnten dann auch spielerische Akzente setzen.”

Werner und Schneck treffen in der zweiten Hälfte

Mit der beruhigenden Führung ging es in die Pause und in die zweiten 45 Minuten. Auch hier belohnte sich der FC Wiesharde noch mit zwei weiteren Toren. In der 55. Minute traf Mika Werner und in der Schlussminute tankte sich Patrick Schneck in den Strafraum, fand dort keine Anspielstation und traf dann selbst von der Grundlinie zum 5:0 Endstand. 

“Alles in allem war es ein verdienter Sieg und auf Grund der Tabellensituation und der Ergebnisse der letzten Wochen auch ein enorm wichtiger”, freut sich Thomas Knuth, dass der Verbleib in der Verbandsliga Nord nun gesichert ist.

Dreikampf um den letzten Nicht-Abstiegsplatz

Um den letzten freien Platz für die nächste Saison kämpfen noch der Barkelsbyer SV, der am Samstag DGF Flensborg aus dem Meisterschaftsrennen nahm, mit 25 Punkten, sowie der SV Blau-Weiß Löwenstedt und die FSG Ostseeküste mit jeweils 23 Punkten.

Der FC Wiesharde steht bereits am Dienstag wieder auf dem Platz. Dann ist die SG Nordau in Handewitt zu Gast, die mit einem 4:0 Erfolg über die FSG Ostseeküste dem FCW zum Klassenerhalt verhalf. (msc)






TNS Sports auf WhatsApp abonnieren
Html code here! Replace this with any non empty raw html code and that's it.

Mehr zum Thema

Das letzte Mal Verbandsliga für den FC Wiesharde

Der FC Wiesharde verabschiedet sich mit einer klaren 1:5 Niederlage gegen die SG Mitte NF aus der Verbandsliga Nord.

Klassenerhalt: Büdelsdorfer TSV rettet sich gegen den TSB Flensburg II

Durch einen Sieg gegen den TSB Flensburg II hat der Büdelsdorfer TSV den Klassenerhalt in der Verbandsliga Nord geschafft.

Nico Empen bringt RB Obere Treene den Sieg über die SG Nordau

250 Zuschauer wollten mit Rot Blau Obere Treene das Saisonfinale, die Meisterschaft und Verabschiedungen feiern. Auch für SG Nordau Trainer-Legende Marvin Kreutzer war es das letzte Spiel. 

TSB Flensburg II vermasselt DGF Flensborg das Saisonfinale

Für DGF Flensborg ist die Saison 2023/24 mit einer klaren Niederlage beim TSB Flensburg II zu Ende gegangen. Damit stehen auch Tim Meyer und Marcel Carstensen kurz vor ihrem Karriereende. 
Html code here! Replace this with any non empty raw html code and that's it.