Boxgala in der Sporthalle vom Fördegymnasium

Freddy Kiwitt boxt in Flensburg

veröffentlicht am

Am 3. Dezember steigt Freddy Kiwitt im Rahmen einer Boxgala in in Flensburg in den Ring. 

Flensburg – Die Fight Academy Flensburg/Unaften hat ein sportliches Highlight nach Flensburg holen können: Am Samstag, dem 3. Dezember, ist nach Jahren boxerischer Schmalkost für die Anhänger des Faustkampfs wieder echter Spitzensport in der Fördestadt zu erwarten. Ab 15 Uhr stehen gleich 20 Paarungen von Amateurboxern und -boxerinnen u.a. aus Kiel, Hamburg, Odense und insbesondere Flensburg auf dem Programm. Für einige der Boxer ist es nach drei Corona-Jahren ihr Premiere-Kampf, während andere wie der Flensburger Ooruk Richter auf langjährige Erfahrung zurückblicken können. Er trifft in der Gewichtsklasse 70 -72 kg auf Piotr Piechota von den Combat Lions Hamburg.

Nach seinem Kampf steigen die Profis in den Ring: der 35jährige noch ungeschlagene Flensburger Dennis Bege trifft in seinem vierten Kampf im Cruisergewicht auf den erfahrenen Georgier Geriso Aduashwili.

Kiwitt kämpft um die Deutsche Meisterschaft

Absolutes Highlight ist gegen 18 Uhr der Titelkampf um die Deutsche Meisterschaft im Super-Weltergewicht. Der in Glücksburg aufgewachsene Freddy Kiwitt begann als Amateur bei der DGF in Flensburg, wurde in England Profi-Boxer und in Londons Box-Tempel Bethnal Greene durch einen spektakulären Sieg über den irischen Commonwealth -Meister Paddy Gallagher Europameister im Weltergewicht. Im selben Jahr 2019 errang er in Ghana auch den Afrikameister-Gürtel. Seit zwei Jahren lebt er mit seiner Familie wieder in Flensburg und boxte zuletzt dreimal erfolgreich für Universum in Hamburg, sein Traum blieb jedoch, dort um einen Titel zu boxen, wo vor Jahrzehnten die Klitschko-Brüder ihre Karriere begannen: in Flensburg.

Der Bund Deutscher Berufsboxer vergab nun den Titelkampf im Superweltergewicht an die dortige Fight Academy, die am 3.Dezember die Boxgala in der Sporthalle des Fördegymnasiums Elbestraße 10 ausrichtet. Der 32jährige Kiwitt, der 23 von 25 Profikämpfen als Sieger beendete, trifft auf einen jungen ehrgeizigen Herausforderer, für den dieser Kampf die Chance seines Lebens sein könnte. Vor 23 Jahren wurde Ali Hasso in Syrien geboren und lebt nun in Hamburg. Der schnelle Hasso mit Kampfname “Blitz” (Lightning) gewann bislang fünf Profikämpfe in Deutschland gegenüber einer Niederlage in Ungarn und hat nun erstmals die Chance auf einen Titel.

Karten sind im Vorverkauf bei Million Arts Tattoo/Galerie in Flensburg erhältlich. (pm)





Mehr zum Thema

Freddy Kiwitt siegreich beim Comeback

"Pretty Boy" Freddy Kiwitt hat sein Comeback-Kampf in Hamburg einstimmig nach Punkten gewonnen.

Freddy Kiwitt feiert Comeback

Am 10. September feiert Freddy Kiwitt sein Comeback in Hamburg.

Freddy Kiwitt: Ein Boxring für die Heimat

Um den ersten Boxring in Liberia finanzieren zu können, läuft Freddy Kiwitt einen Marathon und hofft auf Unterstützung.

Freddy Kiwitt schickt Ersatzgegner K.O.

Bei seinem vierten Boxkampf für Universum hat Flensburgs Freddy Kiwitt einen eindeutigen K.O.-Sieg gelandet.