Anzeige

IF Stjernen Flensborg entscheidet Torfestival gegen Schleswig 06 für sich

Am Freitagabend kam es im Engelsby-Centret zu einer wahren Torschlacht und einem verdienten 5:3 Erfolg für die Ligamannschaft von IF Stjernen Flensborg. Im wichtigen Spiel gegen Schleswig 06 trafen Jannik Arnold, Ole Lund, Sebastian Wirth, Jonathan Siebenschuh und Benjamin Franz für das SdU-Team.

Das Team von der Brahmsstraße sammelt somit drei wichtige Punkte und klettert in der Landesliga Schleswig vorerst auf den neunten Tabellenplatz mit sieben Zählern. Damit hat die Mannschaft von Lars Meyer und Ingo Lüthje ein kleines Polster zu den Abstiegsrängen aufgebaut, auf denen sich derzeit der bisher sieglose VfR Horst, Schleswig 06 und der Eckernförder SV befinden.

Im Flutlichtspiel ging das muntere Toreschießen bereits nach gut 10. Minuten los. Für Stjernen traf Jannik Arnold nach Vorlage von Marvin Treitz, der zuletzt gesperrt war. In der 24. Minute erhöhte Ole Lund auf 2:0. Doch das Gästeteam von Torben Schulz ließ die Köpfe nicht hängen, sondern war weiter gut im Spiel und schaffte nur wenig später den Anschluss durch Adrian Swiatek. Stjernen blieb ebenfalls offensiv und konnte mit einem komfortablen 3:1 in die Halbzeitpause gehen, nachdem Sebastian Wirth in der 35. Minute einen Freistoß aus gut 25 Metern verwandeln konnte.

Schleswig 06 kam stark zurück und prüfte zu Beginn der zweiten Hälfte Keeper Rico Nommensen einige Male, der jedoch stark parierte. Erst in der 55. Minute war er dann machtlos, als Georg Gaschka für 06 auf 2:3 verkürzen konnte.
Das Spiel war weiter offen, doch Stjernen konnte den 2-Tore-Vorsprung in der 66. Minute wieder herstellen. Jonathan Siebenschuh traf zum 4:2 für die Heimmannschaft. Der Widerstand von Schleswig 06 war allerdings immer noch nicht gebrochen, sie konnten in der 76. Minute erneut verkürzen, dieses Mal traf Swiatek per Kopf nach einer Ecke.
Den Schlusspunkt des Torfestivals setzte dann Benjamin Franz zehn Minuten vor Schluss. Mit 5:3 gewinnt IF Stjernen sein zweites Spiel in der neuen Spielklasse und holt sich verdient den Dreier.

Neuauflage des Kreispokalfinale am Dienstag

Am Dienstag geht es für IF Stjernen im Kreispokal weiter. Im Achtelfinale kommt es zur Neuauflage des letzten Endspiels. Dieses Mal muss Stjernen als Titelverteidiger allerdings auswärts beim TSV Nordmark Satrup antreten. Die Satruper stehen aktuell in der Landesliga mit 10 Punkten hinter den Husmer SV punktgleich auf Platz 2 und könnten als Tabellenführer ins Achtelfinalspiel gegen Stjernen gehen. Spielbeginn ist um 19 Uhr.

In der Landesliga geht es für Stjernen am 2. September auswärts gegen den TuS Jevenstedt weiter. Das nächste Heimspiel findet am 08.09. gegen den OTSV statt.

 

Anzeige

Imageclip 2021

AKTUELL

Are you sure want to unlock this post?
Unlock left : 0
Are you sure want to cancel subscription?