Abstiegskrimi in der Landesliga Schleswig

Zwei Elfmeter lassen IF Stjernen wieder bangen / SV Frisia mit wichtigen Punkten

veröffentlicht am

Zwei Elfmeter und ein Sieg der SG Eckernförde/Fleckeby beim TSV Kropp lassen IF Stjernen Flensborg wieder zittern. Beim TSV Klausdorf unterlag die Elf von Marco Jannsen durch zwei Elfmetern mit 1:2.
Der SV Frisia Risum-Lindholm machte in dieser Woche hingegen einen großen Schritt Richtung Klassenerhalt.

Schwentinental – Im Keller der Landesliga Schleswig steht ein spannendes Saisonfinale bevor.  Der Osterrönfelder SV holt einen souveränen 4:0 Pflichtsieg beim Tabellenschlusslicht Gettorfer SC und ist somit nur noch drei Punkte von dem rettenden Ufer entfernt. Aber auch die SG Eckernförde/Fleckeby konnte einen ganz wichtigen Sieg einfahren. Beim TSV Kropp gelang ein 3:1 Sieg. So bleibt man vor dem OTSV und ist nun punktgleich mit Slesvig IF. Gleichzeitig schmilzt so der Vorsprung von IF Stjernen Flensborg, die mit 30 Punkten zwar immer noch auf Tabellenplatz zehn stehen, aber auch zwei Spiele mehr ausgetragen haben als SIF und die SG Eckernförde/Fleckeby. Hinzu kommt ein schwieriges Restprogramm, dass unter anderem Meister TuS Rotenhof beinhaltet und am letzten Spieltag den SV Dörpum. Hier könnte es am Ende um den direkten Verbleib in der Liga gehen. 

Zwei Elfmeter sorgen für große Sorgenfalten bei IF Stjernen Flensborg

Für IF Stjernen ging es am Freitag zum TSV Klausdorf. Hier präsentierte sich die Elf von Marco Jannsen in einer guten Verfassung und ging früh nach Konter durch David Pawlowski in der 6. Minute per Kopfballtor in Führung. Kurz vor der Pause verursachten die Gäste allerdings einen Elfmeter, der von Florian Kulinski verwandelt wurde und zum 1:1 Pausenstand führte (41.). Besonders ärgerlich für die abstiegsbedrohten Flensburger: Zur Pause hätten sie höher führen müssen und auch in Durchgang zwei gab es erneut einen Elfmeter für den TSV Klausdorf, dieses Mal allerdings ein unberechtigter. Kukliski verwandelte auch diesen sicher (76.) und bescherte seiner Mannschaft somit die nächsten drei Punkte. “Ich war eigentlich sehr zufrieden mit der Mannschaft, wenig Torchancen zugelassen und gefährliche Konter gesetzt”, sagt Marco Jannsen, der sich über den entscheidenden Elfmeter ärgerte. “Den zweiten Elfmeter hätte man nicht pfeifen dürfen, leider fallen die Schiedsrichter immer wieder drauf rein, wenn man ein bisschen schreit. Ein 1:1 wäre gerechter gewesen, so fahren wir leider mit leeren Händen nach Hause.”

SV Frisia sichert sich vier Punkte

Risum-Lindholm – Einen wichtigen Punkt sicherte sich der SV Frisia 03 Risum-Lindholm. Nach dem 3:1 am Mittwoch gegen den SV Dörpum folgte beim TSV Altenholz am Samstag ein 3:3 Unentschieden. Nach torlosen ersten 45 Minuten, Zuth vergab einen Elfmeter,  führten die Gäste im Anschluss schnell durch ein Doppelpack von Finn Kalisch (46., 65.). Ebenso schnell konnte der TSV Altenholz den Rückstand wieder ausgleichen. Zunächst verkürzte Florian Krege in der 68. Minute, ehe Jonas Schäfer in der 78. Minute der Ausgleich zum 2:2 gelang. Die Gäste ließen sich aber nicht beirren und gingen durch Tobias Zuth in der Schlussminute erneut in Führung und hätten somit den Klassenerhalt so gut wie sicher gehabt. Allerdings schlug in der Nachspielzeit Kevin Bodendorf noch einmal zu und so endete die Partie mit 3:3 (94.). 

Der SV Frisia kommt somit auf 32 Punkte und steht nun auf dem neunten Tabellenplatz mit sechs Punkten Vorsprung auf den Relegationsplatz. (msc)






TNS Sports auf WhatsApp abonnieren
Html code here! Replace this with any non empty raw html code and that's it.

Mehr zum Thema

Aus eigener Kraft: IF Stjernen Flensborg siegt sich zum Klassenerhalt

Fast 250 Zuschauer, unter ihnen viele Fans aus Flensburg, kamen zum spannenden Endspiel um den Klassenerhalt zum Spiel zwischen dem SV Dörpum und IF Stjernen Flensborg. 

Junger Torwart für IF Stjernen Flensborg: Moritz Walter wechselt an die Brahmsstraße

Mit Moritz Walter kommt ein junger Torwart vom FC Wiesharde zu IF Stjernen Flensborg.

Frisia schlägt den Meister / Wichtiger Sieg für IF Stjernen

Der SV Frisia Risum-Lindholm schlägt als erste Mannschaft den TuS Rotenhof, die 28 Spieltage ohne Niederlage überstanden. IF Stjernen Flensborg landete einen wichtigen Heimsieg gegen die SpVg Eidertal Molfsee und hat den Klassenerhalt in eigener Hand. 

Satrup feiert Klassenerhalt, Stjernen einen wichtigen Punkt / TSB II und DGF mit Siegen

Der TSV Nordmark Satrup feiert den Klassenerhalt in der Oberliga, IF Stjernen einen wichtigen Punkt bei Meister TuS Rotenhof. In der Verbandsliga siegen der TSB und DGF.
Html code here! Replace this with any non empty raw html code and that's it.