Connect with us

Fußball

IF Stjernen Flensborg erwischt kalte Dusche

IF Stjernen Flensborg verlor am späten Samstag Nachmittag das wichtige 6-Punkte-Spiel gegen den TSV Rantrum mit 0:3 (0:1) und rutscht auf einen direkten Abstiegsplatz.

Published

on

Luca Bracht scheiterte per Kopf aus kurzer Distanz. Archiv-Foto: SPEEDPhotos.de

Die Landesliga Kicker von IF Stjernen konnten den positiven Trend aus den Spielen vor der Winterpause nicht bestätigten und verloren im Schneeregen gegen den TSV Rantrum mit 0:3 (0:1). Durch den Sieg sind die Nordfriesen an Stjernen vorbeigezogen.

Die Mannschaft vom Trainer-Duo Meyer/Knuth erwischte einen guten Start in die Partie und hätte in Führung gehen müssen. Zunächst konnte Steiner den Ball aus kurzer Distanz nicht im Tor unterbringen, kurz darauf scheiterte Bracht mit einem Kopfball, ebenfalls aus kurzer Distanz, am Querbalken. Mitte der ersten Halbzeit gingen die Gäste mit tatkräftiger Unterstützung der Hausherren in Führung, Nutznießer war letztendlich Jan Lorenzen, der das runde Leder nur noch über die Linie schieben musste. Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit fielen keine weiteren Tore.

Entscheidung zu Beginn der zweiten Hälfte

Es waren in der zweiten Halbzeit nur wenige Minuten gespielt, da erwischte Stjernen eine kalte Dusche und das Spiel war entschieden. In der 49. Spielminute traf zuerst Danny Jessen und nur zwei Minuten später erhöhte Damian Krause auf 3:0 aus Sicht des TSV Rantrum.
Stjernen versuchte noch in der Offensive Akzente zu setzen, agierte aber zu umständlich und konnte keine Torgefahr erzeugen. Den Gästen boten sich hingegen gute Konterchancen, sie nutzten diese aber nicht. So blieb es beim 3:0 für den TSV Rantrum.

Durch die Niederlage ist IF Stjernen auf den 14. Tabellenplatz abgerutscht, der erste direkte Abstiegsplatz.





Advertisement
Advertisement

Aktuell

Facebook

Termine

Beliebt

TNS Sports

Kostenfrei
Ansehen