TSB bleibt im Rennen um den Relegationsplatz

In letzter Sekunde: TSB Flensburg II verpasst Sieg bei RB Obere Treene

veröffentlicht am

Verbandsliga-Meister Rot Blau Obere Treene hat in letzter Sekunde die zweite Saison-Niederlage verhindern können. Im Topspiel gegen den TSB Flensburg II hieß es nach spannenden 90 Minuten 3:3.

Oeversee – Mit dem 4:1 Sieg vom TSV Hattstedt gegen die SG Langenhorn/Enge-Sande begann das Wochenende für die Fußballer vom TSB Flensburg II am Freitag bereits vielversprechend. Die SG belegt aktuell mit 42 Punkten den Relegationsplatz, auf den sich auch die Mannschaft von Hoymar Sörensen und Hamudi El-Sayed noch Hoffnung machen darf. 

“Wer uns vor dem Spiel gesagt hätte, das wir gegen RB einen Punkt mitnehmen würden, da wären wir schon mit einverstanden gewesen. Aber über den gesamten Spielverlauf gesehen, haben wir leider zwei Punkte heute liegen gelassen”, sagte Hamudi El-Sayed nach dem Spiel in Oeversee, in dem sie von der 74. Minute bis zum Ende der Partie fast schon drei Punkte sicher hatten. 

RB zur Halbzeit vorn

Gespielt wurde auf einen Kräftezerrenden tiefen und schweren Boden. Der angehende Landesligist konnte zwar bereits in der zweiten Minute durch Tobias Kütemann in Führung gehen, die Gäste aus Flensburg blieben aber konzentriert und konnten bereits in der zehnten Spielminute durch Jan Schiebuhr und Vorarbeit von Frederik Benson den Ausgleich erzielen. Damit nicht genug: Noch vor der Pause, in der 32. Minute, konnte Mats Möller RB erneut in Führung bringen. Für TSB-Coach El-Sayed ein ärgerlicher Gegentreffer: “Das war eine eindeutige Abseitsposition. Da war wohl die Assistentin in Gedanken noch woanders gewesen und die Fahne blieb unten”, ärgerte sich das TSB-Trainerteam. Zufrieden war RB-Trainer Patrick Hagge ebenfalls nicht: “Wir haben gefühlt den Großteil des Spiels sehr zurückhaltend in den Zweikämpfen agiert, haben die Rückwärtsbewegung vernachlässigt und wirkten insgesamt relativ pomadig.”
Mit der knappen 2:1 Führung für RB Obere Treene ging es dann zum Pausentee.

TSB Flensburg II dreht das Spiel

Der TSB Flensburg II spürte aber, dass an diesem Spieltag gegen den Tabellenführer mehr drin war und erspielte sich weitere Torchancen. Eine davon nutzte Schiebuhr in der 62. Minute und glich zum 2:2 aus. “Das war schon erste Sahne, wie er die Abwehr und den Torwart umspielte und den Ball ins leere Tor rein schob”, freute sich Hamudi El-Sayed über den zweiten Schiebuhr-Treffer. Aber es sollte noch besser kommen für das junge Team vom TSB Flensburg II. In der 74. Minute gelang Yannick Wulf nach schneller Kombination nach vorne tatsächlich der Führungstreffer. RB Obere Treene versuchte durch Einzelaktionen zurück ins Spiel zu kommen, dadurch ergaben sich weitere Kontermöglichkeiten für die Gäste aus Flensburg. “Die Führung für den TSB war die logische Konsequenz von unserem Spiel und auch nicht unverdient”, so Patrick Hagge. “Das war es ein sehr schlechtes Spiel von uns als Mannschaft.” In der Schlussviertelstunde aber konnte der Gastgeber wieder sehr druckvoll und zielstrebig nach vorne agieren. “Da hat man schon gespürt, dass wir nicht als Verlierer vom Platz gehen wollten.” Die reguläre Spielzeit hatte der TSB Flensburg allerdings überstanden. 

Ausgleich mit der letzten Aktion des Spiels

Umso ärgerlich war für den TSB Flensburg die 94. Minute: Nach einer Ecke traf Elvind Bajrami noch zum glücklichen 3:3 Endstand. “So darfst du nicht verteidigen, wenn du die drei Punkte mitnehmen willst”, ärgerte sich El-Sayed. 
“Für TSB war es dann natürlich sehr, sehr bitter, dass der Ausgleich mit der letzten Aktion des Spiels fällt, aber von den Chancen und Spielanteilen geht das Unentschieden unterm Strich in Ordnung”, befand Patrick Hagge und auch Hamudi El-Sayed, der mit der gesamten Leistung seines Team zufrieden war, blickt zuversichtlich nach vorn. “Jetzt kommen in den nächsten Wochen Gegner, wo wir mit so einer Leistung weitere Punkte sammeln können.” (msc)





TNS Sports auf WhatsApp abonnieren

Mehr zum Thema

Das letzte Mal Verbandsliga für den FC Wiesharde

Der FC Wiesharde verabschiedet sich mit einer klaren 1:5 Niederlage gegen die SG Mitte NF aus der Verbandsliga Nord.

Klassenerhalt: Büdelsdorfer TSV rettet sich gegen den TSB Flensburg II

Durch einen Sieg gegen den TSB Flensburg II hat der Büdelsdorfer TSV den Klassenerhalt in der Verbandsliga Nord geschafft.

Nico Empen bringt RB Obere Treene den Sieg über die SG Nordau

250 Zuschauer wollten mit Rot Blau Obere Treene das Saisonfinale, die Meisterschaft und Verabschiedungen feiern. Auch für SG Nordau Trainer-Legende Marvin Kreutzer war es das letzte Spiel. 

TSB Flensburg II vermasselt DGF Flensborg das Saisonfinale

Für DGF Flensborg ist die Saison 2023/24 mit einer klaren Niederlage beim TSB Flensburg II zu Ende gegangen. Damit stehen auch Tim Meyer und Marcel Carstensen kurz vor ihrem Karriereende.