2:0 Erfolg für den SV Eichede

Keine Überraschung durch den SV Frisia: Eichedes Bollwerk zu stark

veröffentlicht am

Die Überraschung blieb zwar aus, aber dafür schlug sich der SV Frisia 03 Risum-Lindholm beim Tabellendritten SV Eichede sehr gut. Am Ende siegte der Favorit mit 2:0 (1:0).

Steinburg – Knapp 130 Zuschauer kamen zum Heimspiel vom SV Eichede gegen den SV Frisia 03 Risum-Lindholm in der Flens-Oberliga. Der klare Favorit benötigte 32. Minuten, bis der Ball über die linke Seite ins Zentrum zu Maximilian Zoch gespielt wurde, der dann den Ball an Jan Luca Stauch im Frisia-Tor vorbeispitzeln konnte. Mit der knappen 1:0 Führung ging es dann in die Pause. “Das erste Tor war sicherlich in der Entstehung ein bisschen unglücklich, aber keineswegs unverdient”, sagte Frisias Coach Leif Johannsen über den Treffer. 

“Eichedes Defensive ist ein Bollwerk”

Nach der Pause konnten die Gastgeber die Führung ausbauen. In der 57. Minute verwandelte Gerret Grage einen direkten Freistoß aus gut 20 Metern. “Eichede hat ihre besten Chancen ausgelassen und die eher schlechteren Chancen genutzt”, erklärte Johannsen, der aber keinen weiteren Gegentreffer seiner Mannschaft mit ansehen musste. Die Hoffnung auf eine Überraschung blieb aber auch aus. “Eichede war zu stark. Besonders in der Defensive haben sie zu gut gestanden. Das muss man neidlos anerkennen, deren Defensive ist ein Bollwerk”, lobte der Frisia-Coach. “Auch wenn man mit der Hoffnung eine Überraschung zu landen nach Eichede gefahren ist, kann man am Ende mit dem Ergebnis zufrieden sein und dementsprechend gut leben. Es werden andere Teams kommen, bei denen mehr für uns drin ist.” Und darauf und die nächsten Bigpoints brennt sein Team, wie er verrät. “Die Jungs wissen die letzten Ergebnisse gegen die starken Teams einzuordnen, wir haben verloren, aber uns gut verkauft. Für die nächsten Spiele wünsche ich mir mehr Mut und Vertrauen in die eigenen Stärken”, so Leif Johannsen, der am Sonntag mit seiner Mannschaft vor heimischen Publikum auf Inter Türkspor Kiel trifft. (msc)





Mehr zum Thema

Nach wichtigem Sieg: SV Frisia 03 Risum-Lindholm zurück im Spiel

Yago Heider erzielte beim beim 2:1 Heimsieg gegen Inter Türkspor Kiel nicht nur Frisias Führungstreffer, sondern holte auch den Elfmeter heraus.

90 Minuten Dominanz, aber keine Punkte für den TSB Flensburg

Der TSB Flensburg kassierte beim Oldenburger SV eine unnötige Niederlage.

Empen und Schleemann bringen den SC Weiche Flensburg 08 die nächsten Punkte

Der SC Weiche Flensburg 08 II hat in der Flens-Oberliga durch einen 6:0 (0:0) Erfolg über den SV Grün-Weiß Siebenbäumen die nächsten drei Punkte eingesammelt.

Kopfballtor von Luca Bracht erlöst den TSB Flensburg

Nach 3:0 Führung machte es der TSB Flensburg gegen den Husumer SV noch einmal extrem spannend und konnte erst in der Nachspielzeit den verdienten Sieg festmachen.