Nospa-Cup geht an das Team der Nord-Ostsee Sparkasse

Nospa-Cup
Strahlende Sieger beim Nospa-Cup. Foto: Privat

Nach spannenden Spielen – jeder gegen jeden – hat die Mannschaft der Nospa das vierundzwanzigste Hallenfußballturnier der Nord-Ostsee Sparkasse (Nospa) gewonnen. Damit ist es ihr nach vielen Jahren gelungen, den Pott wieder im Hause zu behalten. Der letzte Turniersieg datiert aus dem Jahr 2014. Die Sieger setzten sich dabei nach spannenden und fairen Spielen letztendlich souverän ohne Niederlage durch.

Die Nospa hatte zum vierundzwanzigsten Mal Betriebssportgemeinschaften aus den Kreisen Schleswig-Flensburg und Nordfriesland zum sportlichen Kräftemessen in die Sporthalle „Am Eisteich“ in Schleswig eingeladen. Den Zuschauern und Fans wurde auch in diesem Jahr wieder attraktiver und fairer Freizeitfußball geboten. Den Siegern wurde der Wanderpokal durch Kay Eickschen (im Bild rechts) und Heiko Vollertsen (im Bild links) von der Nospa überreicht.

Die Platzierungen im Überblick:

1. Nord-Ostsee Sparkasse

2. FCW Jarplund

3. VR Bank Westküste

4. FC Brücke Schleswig

5. Schleswiger Stadtwerke

6. Kreis Schleswig-Flensburg

7. Domino`s Pizza Schleswig

8. Treene Kicker

Bester Torwart war Christian Clausen von FC Brücke Schleswig und bester Torschütze mit elf Treffern Denny Pawlowski von der Nord-Ostsee Sparkasse. Mit dem Titel „Fairste Mannschaft“ wurde die Mannschaft der Schleswiger Stadtwerke ausgezeichnet. Auch im nächsten Jahr will die Betriebssportgemeinschaft der Nospa die Tradition fortsetzen. Hierzu ist die Halle der Kreisberufsschule „Am Eisteich“ für den 06. Februar 2021 bereits reserviert, um dann zwischen den Mannschaften der Betriebssportgemeinschaften den 25. Turniersieger auszuspielen.