Connect with us

Mix

OstseeMan Triathlon: Christian Altstadt entthront Till Schramm

Der OstseeMan Triathlon in Glücksburg hat zwei neue Champions. Christian Altstadt und Jenny Schulz holen sich die Titel über die Langdistanz.

Neuer und alter Champion: Christian Altstadt zusammen mit Till Schramm. Foto: TNS Sports HD

Die 17. Auflage des OstseeMan Triathlons ging am Sonntag mit einigen Premieren über die Bühne.
Neben dem Langdistanz-Klassiker, bestehend aus 3,8 km Schwimmen, 180 km Radfahren und 42,195 km Laufen, wurde auch erstmals eine Mitteldistanz angeboten.

Absolutes Highlight in Glücksburg ist aber weiterhin die Königsdisziplin über die Langdistanz. Hier gingen nicht wenige vom vierten Sieg in Serie von Till Schramm aus. Lange Zeit sah es auch nach einer erneuten Titelverteidigung des Kölners aus, denn beim Schwimmen lief alles glatt und Schramm lieferte eine Topzeit ab.
Auf dem Rad wurde der 33-jährige Titelverteidiger dann allerdings von Christian Altstadt überholt – und geplagt von Magenproblemen kam Schramm auch nicht mehr an den zwei Jahre jüngeren Erfurter vorbei. Dieser holte sich nach 8:33:17 Stunden den ersten OstseeMan-Titel seiner Triathlonkarriere. Bemerkenswert: Trotz fünf Minuten Zeitstrafe kam Altstadt rund acht Minuten vor Till Schramm ins Ziel. Dritter wurde mit Dirk Hansen ein Flensburger.

Jenny Schulz mit neuem Streckenrekord

Jenny Schulz. Foto: TNS Sports HD

Bei den Damen holte sich Jenny Schulz bei ihrer ersten Teilnahme den Titel und stellte nebenbei einen neuen Streckenrekord auf. In Abwesenheit von Titelverteidigerin Liesa Schmidt, die sich derzeit in Australien befindet, kam sie nach sensationellen 9:12:17 Stunden ins Ziel. Damit stellte sie den Streckenrekord von Nicole Woysch ein.

“Mister OstseeMan” Christian Nitschke meistert Staffel mit seinem Vater

Bei den Herren blieb dieser Rekord beim fünffachen Champion Christian Nitschke, der in diesem Jahr ein „Comeback“ feierte. Nachdem er vor zwei Jahren seine aktive Profikarriere beendet hatte, kehrte er in diesem Jahr als Staffelteilnehmer zurück. Das besondere dabei: Er startete zusammen mit seinem Vater, der das Radfahren übernahm. Nitschke, der den Spitznamen „Mister OstseeMan“ verpasst bekam, strahlte im Ziel und sagte, dass er nie so entspannt bei einem OstseeMan antrat und kündigte an, auch im nächsten Jahr wieder in Glücksburg dabei zu sein. Ein Profi-Comeback auf der Langdistanz schloss der Publikumsliebling aus Roststock allerdings aus.

Fürs nächste Jahr hat auch der enttäuschte Till Schramm seine Rückkehr angekündigt. „Nächstes Jahr hole ich mir die Startnummer Eins zurück“, sagte der Kölner.

Bei der neuen Mitteldistanz setzten sich Julian Fritzenschaft aus Hamburg und Lisa Schröder-Ott aus Kiel durch.

“Mister OstseeMan” Christian Nitschke zusammen mit seinem Vater. Foto: TNS Sports HD

Advertisement

Aktuelle Spiele

Advertisement

Facebook

Advertisement

Twitter

Am 26. August findet der Wanderup Triathlon​ mit insgesamt fünf Läufen statt. Anmeldungen sind noch bis zum 22. August möglich. https://t.co/pM5P9V3Fz9

Am 26. August findet der Wanderup Triathlon mit insgesamt fünf Läufen statt. Anmeldungen sind noch bis zum 22. August möglich.

Oliver Liebmann und Ole Lund treffen im Kreispokal gegen den TSV Friedrichsberg-Busdorf jeweils 2x für IF Stjernen Flensborg - Liga. Der Titelverteidiger steht somit im Achtelfinale. https://t.co/5IITJlKMJQ

Beliebt