Winterneuzugänge an der Brahmsstraße

Robin Hansen, Charbel Kponou und Daniel Sekowski: Drei Rückkehrer für IF Stjernen Flensborg

veröffentlicht am

Rückkehrer-Freude bei IF Stjernen Flensborg: Gleich drei ehemalige Spieler konnte der SdU-Vertreter als Winterneuzugänge verpflichten.

Flensburg – Robin Hansen (28), zuletzt beim TV Grundhof aktiv, spielte bereits in der Saison 2017/18 bei IF Stjernen und trug somit auch zum größten Erfolg der Vereinsgeschichte bei. In diesem Jahr gelang IF Stjernen unter dem scheidenden Trainer Lars Meyer und Ingo Lüthje der Aufstieg in die Landesliga Schleswig und der Pokalgewinn gegen den TSV Nordmark Satrup. Mit Kim Nitschke und Pascal Honnens trifft Hansen zudem auf alte Weggefährten, mit denen er schon bei Flensburg 08 zusammen spielte. 

“Seko” kommt vom FC Wiesharde zurück

Zu diesem Zeitpunkt spielte auch Daniel Sekowski bei IF Stjernen, allerdings eigentlich in der dritten Mannschaft. Zum Aufstiegsspiel gegen den TSV Plön brachte Meyer Sekowski zurück, der auch prompt nach gut zehn Minuten für den verletzten Lennart Steiner ins Spiel musste. Zunächst gelang ihm in der 70. Minute per Kopf der Ausgleich zum 1:1. Zwölf Minuten später avancierte er dann zum Matchwinner, als er nach Zuckerpass von Nick Falke den 2:1 Siegtreffer erzielte. Nun kehrt der 36-jährige Sekowski noch einmal zu Stjernen zurück, nachdem er 2020 zum FC Wiesharde ging.

Wiedersehen mit Charbel Kponou

Ein weiterer Rückkehrer ist Max Well Charbel M‘Kponou. Der 23-jährige Angreifer spielte bereits in der Jugend für IF Stjernen und absolvierte auch sein erstes Herrenjahr bei den Grün-Weißen. 2020 wechselte Charbel Kponou zum TSV Nordmark Satrup, ehe er 2022 berufsbedingt nach Hamburg zog. Für die Rückserie ist er zurück in Flensburg und war beim Hauke Jess Cup in Eckernförde auch erstmals wieder für IF Stjernen im Einsatz. „Ich bin froh, dass wir neue beziehungsweise altbekannte Offensivkräfte dazubekommen haben. Dadurch werden wir im Angriff viel flexibler”, sagt Trainer Marco Jannsen. „Zwar müssen sie sich auch erst wieder an die Landesliga-Luft gewöhnen, aber ich bin mir sicher, dass sie uns wieder einen Schritt weiter nach vorne bringen werden und das ein oder andere Tor schießen werden.“ 

Vorfreude auf die Rückserie und die neue Saison

Bereits heute im ersten Testspiel waren die drei Rückkehrer gegen den SV Frisia 03 Risum-Lindholm (1:5) im Einsatz. “Ich freu mich auf die ganze Rückserie und dann auf die kommende Saison. Wir wollen wieder offensiver spielen und den Zuschauern und uns  Trainern bisschen mehr Spaß vermitteln können.” (msc)





TNS Sports auf WhatsApp abonnieren

Mehr zum Thema

IF Stjernen landet wichtigen Heimsieg gegen den TSV Rantrum

In der Landesliga Schleswig ist IF Stjernen Flensborg ein wichtiger 4:1 (1:0) Heimsieg gegen den TSV Rantrum geglückt. Trotz guter Aufholjagd beim TSV Friedrichsberg-Busdorf geht es für den SV Frisia 03 Risum-Lindholm zurück in die Abstiegszone.

Knappe Niederlage für IF Stjernen beim TSV Friedrichsberg-Busdorf

IF Stjernen Flensborg musste beim TSV Friedrichsberg-Busdorf eine knappe 2:3 (0:1) Niederlage hinnehmen, war am Ende aber durchaus zufrieden.

In Überzahl: SV Frisia 03 kommt gegen IF Stjernen nicht über ein Remis hinaus

Der SV Frisia 03 Risum-Lindholm musste sich gegen IF Stjernen Flensborg mit einem 1:1 zufrieden geben, obwohl die Nordfriesen ab der 52. Minute in Überzahl spielten.

Nächstes Remis für IF Stjernen Flensborg beim TSV Kropp

Nach dem 1:1 gegen den TSV Klausdorf, teilte sich IF Stjernen Flensborg auch mit dem TSV Kropp die Punkte.