Connect with us

Leichtathletik

Saisonabschluss vom LK Weiche beim Teamwettkampf in Kiel

Tolle Ergebnisse gab es noch einmal beim Saisonabschluss für den LK Weiche Flensburg zu feiern. Bei den Landesmeisterschaften der Mannschaften gab es viele persönliche Bestleistungen und tolle Platzierungen.

Published

on

Foto: Anton Temme

Nach dem Schülervergleichskampf der Nordkreise am Samstag bildete der Teamwettkampf aller Jahrgänge am Sonntag in Kiel den Abschluss einer spannenden und erfolgreichen Saison. Sechs Teams stellte die Leichtathletikgemeinschaft aus Flensburg und sammelte drei weitere Medaillen auf Landesebene ein. So zeigt die Zwischenbilanz vor den Straßen- und Crossläufen im Herbst beeindruckende 27 Bronze-, 34 Silber- und 46 Goldmedaillen für die Athleten der Fördestadt.

Jubel bei der U20-Staffel

Beim Mannschaftscup bewiesen die sechs Flensburger Teams starken Zusammenhalt: Die männlichen Jugenden U14, U16 und U20, wie auch die Frauen begannen den Tag mit Saisonbestleistungen in den Staffeln. Die U20-Jungs in der Besetzung Nick Reimers, Ben Heyer, Liam Otte (alle U18, LK Weiche) und Fynn-Niklas Leibel (U20, LK Weiche) ging in 45,29s siegreich aus dem 4x100m-Rennen hervor. Hierbei profitierten sie von einem Wechselfehler der favorisierten Startgemeinschaft Holstein, die vor wenigen Wochen Deutscher Vizemeister mit der Mannschaft wurden. Auch über 100m freuten sich die Flensburger über die höchste Punktzahl: Fynn-Niklas Leibel sprintete in blitzschnellen 11,23s zum Einzelsieg. Gemeinsam mit Morten Zern (U18, LK Weiche), der im Kugelstoßen 13,11m mit der schweren U20-Kugel (6kg) beisteuern konnte, gewann das Team hinter Holstein Silber.

Impressionen vom Wettkampf

Mit einer persönlichen Bestleistung über 4x100m von 48,01s begannen Elijah Rossow, Kasimir Kehrer, Loke Elias Sommer und Guilherme Oswald (alle LK Weiche) den Teamcup. Nach den anstrengenden Wettkämpfen vom Vortag beim Kreisvergleich steigerten sie sich noch um 2 Zehntelsekunden und platzierten sich auf dem zweiten Rang. Zwei Einzelsiege von Guilherme Oswald (M14) über 100m in persönlicher Bestzeit von 12,25s und Loke Sommer (M14) mit der Kugel von 11,48m belegte das Team ebenfalls den Silberrang.

Weitester Sprung für Annike Rohlff

Friderike Limberg (U18, SV Adelby), Juliana Joao (U18, LK Weiche), Johanna Fanselau (U16, LK Weiche), Rike Lunk (U20, LK Weiche), Annike Rohlff (U23, LK Weiche) und Birgit Hamann (W55, LK Weiche) fanden sich zu einem sehr unterschiedlichen Team zusammen. Limberg, Fanselau, Joao und Rohlff starteten in 50,53s mit der Staffel sehr gut in den Tag, wobei sie überraschend alle anderen Teams hinter sich lassen konnten. DM-Teilnehmerin Rohlff trat zudem im Weitsprung an und ließ vom ersten Sprung keine Zweifel an einem unangefochtenen Disziplinsieg aufkommen. Mit 5,62m und voller Punktzahl geht sie zufrieden in die Saisonpause. Auch Lunk präsentierte sich noch einmal von ihrer besten Seite und sprang als zweitbeste 1,54m hoch. Spontan sprang Kampfrichterin Hamann beim Kugelstoßen ein, als U18-Athletin Limberg aufgrund eines Altersklassenproblems nicht in dieser Disziplin hochstarten durfte. Nach ihren weiteren Einzeldisziplinen belegten die jungen Frauen glücklich den Bronzerang.

Impressionen vom Wettkampf

U14-Teams mit fünften Platz

Nach starken und kräftezehrenden Wettkämpfen beim Kreisvergleich stellten sich die weibliche und männliche Jugend U14 der landesweiten Konkurrenz. Beide belegten am Ende den fünften Rang. Die Mädchen starteten mit einem Wechselfehler in den Tag, mussten das Holz aufheben und anschließend hinterherlaufe. Mit einem zweiten Platz über 75m bei 11 Teams lieferte Esme Lempelius (W13, LK Weiche) die höchste Punktzahl für das Team. An zweiter Stelle steht die 12-jährige Milana Deckert, die für 34,50m im Ballwurf mit dem vierten Platz belohnt wurde. Die Jungen jubelten am Ende der 4x75m-Staffel über starke 40,66s, also eine Steigerung von 4 Zehntel zum Vortag. Soorush Rasuli (M13, LK Weiche) konnte zudem in seinem letzten Lauf über 75m den Vereinsrekord auf 9,78s schrauben und die gesamte Konkurrenz deutlich hinter sich lassen. Auch Tom Detzkeit (M13, LK Weiche) beendet die Saison mit einer persönlichen Bestleistung. Mit 5,11m belegte er im Weitsprung den zweiten Platz.

 

Nach vielen Umstellungen und Ausfällen testeten Neulinge einzelne Disziplinen und so belegte das Männerteam den siebten Platz. Die höchste Punktzahl erreichte Robin Förster (U20, LK Weiche) über 1500m in 4:58 Minuten. (jdr)





Advertisement

Beliebt